Motor

Touratech ist insolvent

  • ampnet veröffentlicht am 14. August 2017, 07:52 Uhr
Bildergalerie: Touratech ist insolvent
Touratech-Shop am Firmensitz in Niedereschach. Foto: Touratech

.

Anzeige

Touratech hat beim Amtsgericht Villingen-Schwenningen einen Insolvenzantrag gestellt. Der Geschäftsbetrieb des Motorradausrüsters wird unverändert fortgeführt, heißt es in einer Pressemitteilung. Das Unternehmen aus Niedereschach zählt rund 400 Mitarbeiter und befand sich zuletzt unter anderem mit dem Bau einer neuen Firmenzentrale im vergangenen Jahr auf Expansionskurs. Genau hier soll aber auch die Ursache für die augenblickliche wirtschaftliche Situation gelegen haben.

Der Neubau, der auf Grund erhöhter Nachfrage notwendig geworden war, wurde verspätet umgesetzt. Die damit verbundenen Schwierigkeiten seitens Logistik und Fertigung sowie die in erheblichem Umfang entstandenen Produktions- und Lieferausfälle sollen schließlich zu den wirtschaftlichen Schwierigkeiten geführt haben. Bereits vor dem Insolvenzantrag hatte Touratech daher mit einem Sanierungskonzept begonnen. Der Insolvenzverwalter will sich zunächst einen Überblick verschaffen und weitere Restrukturierungsoptionen prüfen. (ampnet/jri)

Die News Touratech ist insolvent wurde von ampnet am 14.08.2017 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern Touratech, Insolvenz abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Aral-Trendstudie: Klassische Präferenzen

Die Gebetsmühlen werden mit Inbrunst gedreht: ,,Die E-Mobilität kommt", tönt es unablässig, flankiert von der Ansage, das Zeitalter des Verbrennungsmotors neige sich endgültig dem

Mehr
ADAC: Importeure haben ein noch größeres Stickoxid-Problem

Die Abgasreinigungen der meisten Hersteller von Dieselfahrzeugen versagen im Praxistest. Das zeigt eine aktuelle Auswertung der Stickoxid-Emissionen (NOx) von Euro-6-Dieseln im

Mehr
Volkswagen wird den E-Bulli Buzz bauen

Volkswagen wird die Studie I.D. Buzz für die Serienproduktion weiterentwickeln. Dies gab das Unternehmen gestern beim Concours d'Elegance im kalifornischen Pebble Beach bekannt,

Mehr

Top Meldungen

Schwesig: Feste Frauenquote für Vorstände muss kommen

Schwerin - Die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig (SPD), unterstützt die Forderung ihrer Nachfolgerin im Bundesfamilienministerium, Katarina Barley

Mehr
Monopolkommission warnt vor Bevorzugung der Lufthansa bei Air Berlin

Im Ringen um die Aufteilung der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin hat der Vorsitzende der Monopolkommission, Achim Wambach, vor einer politisch motivierten Bevorzugung der

Mehr
Studie: Kommunen verlangen immer höhere Abgaben

Berlin - Trotz steigender Steuereinnahmen verlangen deutsche Kommunen immer höhere Abgaben - vor allem von Immobilienbesitzern und Unternehmen. Das geht aus einer noch

Mehr