Motor

Genf 2017: Ferrari lässt es mit dem Superfast krachen

  • ampnet veröffentlicht am 16. Februar 2017, 19:56 Uhr
Bildergalerie: Genf 2017: Ferrari lässt es mit dem Superfast krachen
Ferrari 812 Superfast. Foto: Auto-Medienportal.Net/Ferrari

.

Anzeige

Ferrari lässt es auf dem Genfer Automobilsalon (7.-19.3.2017) krachen und stellt - nomen est omen - mit dem 812 Superfast seinen bislang stärksten und schnellsten Straßensportwagen vor. Der V12-Front-Mittelmotor mobilisiert aus 6,5 Litern eine Leistung von 588 kW / 800 PS bei 8500 Umdrehungen in der Minute. Damit ist das Coupé über 340 km/h schnell und in 2,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Das maximale Drehmoment beträgt 718 Newtonmeter bei 7000 U/min, wobei 80 Prozent davon ab 3500 Touren zur Verfügung stehen.

Als erster Ferrari verfügt der 4,66 Meter lange und trocken 1525 Kilogramm wiegende Superfast über eine elektronische Servolenkung und die neueste Version der patentierten Side-Slip-Control (SSC). Die LED-Scheinwerfer sind in das Design der modellierten Lufthutzen auf der Motorhaube integriert . Die vier runden Rückleuchten stehen ganz in der Markentradition. Zur Feier des 70. Geburtstags von Ferrari erhält der Wagen eine spezielle neue Farbe: Rosso Settanta.

Auch der Innenraum wurde neu gestaltet. Prägende Merkmale sind die scheinbar schwebenden Hauptelemente. das um die herausstehenden Lüftungsöffnungen herumgeführte Armaturenbrett, sportlichere und ergonomischere Sitze, eine neue Mensch-Maschine-Schnittstelle (HMI) mit neuem Lenkrad und Kombiinstrument sowie neueste Entwicklungen bei Infotainment- und Klimaanlage.

Ferrari rechnet mit einem Durchschnittsverbrauch von rund 15 Litern pro 100 Kilometer. Ein Preis für das Fahrzeug wurde noch nicht genannt. (ampnet/jri)

Die News Genf 2017: Ferrari lässt es mit dem Superfast krachen wurde von ampnet am 16.02.2017 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern Ferrari 812 Superfast abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Test Fiat Tipo DCT: Doppelt kuppelt nur der Diesel

Nach einer längeren Durststrecke ist Fiat mit dem Tipo in das Kompakt-Segment zurückgekehrt und bietet dort mit Stufen- und Schrägheck sowie Kombi alle Karosserievarianten an. Als

Mehr
Porsche Panamera Turbo S E-Hybrid - Leistung mit Öko-Touch

In Sachen E-Mobilität legt Porsche auf dem Genfer Autosalon (9. bis 19. März) nach: Der Sportwagenhersteller zeigt erstmalig den Panamera Turbo S E-Hybrid. Das neue Topmodell der

Mehr
Mercedes-AMG C 43 4Matic Coupé und Cabrio als „Night Edition“

Mercedes-AMG bietet den C 43 4Matic als ,,Night Edition" an. Dabei setzen schwarze Details Akzente an und im Coupé sowie Cabriolet. Der Diamantgrill trägt schwarze Dots. Die

Mehr

Top Meldungen

Gesetzliche Begrenzung von Managergehältern droht zu scheitern

Berlin - Die geplante gesetzliche Begrenzung von Managergehältern droht am Streit in der Großen Koalition zu scheitern: Die Union sperrt sich gegen den Vorstoß der SPD, die

Mehr
Waigel plädiert für sofortige Reduzierung des Soli

Berlin - Der frühere Bundesfinanzminister Theo Waigel (CSU) plädiert für einen raschen Abbau des Solidaritätszuschlags. "Am besten sollten wir jetzt gleich mit dem stufenweisen

Mehr
Gesamtmetall-Präsident: "Trump kennt die Zahlen nicht"

Berlin - Gesamtmetall-Präsident Rainer Dulger kritisiert US-Präsident Donald Trump wegen der Ankündigung, Einfuhren auch von deutschen Unternehmen in die USA zu verteuern. "Wenn

Mehr