Motor

Subaru Outback rollt sicherer ins neue Jahr

  • ampnet veröffentlicht am 11. Januar 2017, 15:24 Uhr
Bild vergrößern: Subaru Outback rollt sicherer ins neue Jahr
Subaru Outback. Foto: Auto-Medienportal.Net/Subaru

.

Anzeige

Subaru hat zum neuen Jahr die Ausstattung des Outback verbessert. So wird das bislang ausschließlich dem Topmodell vorbehaltene Sicherheitspaket aus Totwinkel-, Spurwechsel- und Querverkehrassistent ab sofort schon ab der zweiten Ausstattungslinie Active serienmäßig an Bord.

Weitere Sicherheit versprechen die LED-Scheinwerfer und der nun ebenfalls ab Active serienmäßige Fernlichtassistent, der außerorts bei Nacht selbstständig zwischen Abblend- und Fernlicht wechselt. Der Innenspiegel blendet im neuen Modelljahr automatisch ab, die Heckscheibe und die hinteren Seitenfenster sind abgedunkelt.

Die zu Preisen ab 34 600 Euro erhältliche Basisversion Trend verfügt künftig über ein Audiosystem mit sieben Zoll großem Display und dem Digitalradio-Standard DAB+. (ampnet/jri)

Die News Subaru Outback rollt sicherer ins neue Jahr wurde von ampnet am 11.01.2017 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern Subaru Outback abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Test Seat Ibiza: Dynamisches Handling und großes Platzangebot

Zeitgemäße Konnektivitätslösungen, leichtgängiges Fahrverhalten und geschärfte Konturen zeichnen den Seat Ibiza der fünften Generation aus. Die erstmalig im Volkswagen-Konzern

Mehr
Volvo XC40 kommt im ersten Quartal 2018

Volvo wird den XC40 im ersten Quartal kommenden Jahres zu Preisen ab 31 350 Euro für den 114 kW / 156 PS starken Dreizylinder-Einstiegsbenziner auf den Markt bringen. Zum heutigen

Mehr
In Kürze: Hyundai Ioniq Hybrid Premium - Verlockung auf Koreanisch

Hyundai betreibt Zukunftssicherung nach dem Motto: Für jeden etwas, aber auf jeden Fall elektrisch. Mit der Reihe Ioniq bietet der koreanische Hersteller in demselben Modell drei

Mehr

Top Meldungen

Stahlarbeiter von ThyssenKrupp demonstrieren in Bochum gegen Fusion mit Tata

Die Beschäftigten der Stahlsparte von ThyssenKrupp wollen heute (09.00 Uhr) gegen den geplanten Zusammenschluss mit dem indischen Stahlkonzern Tata auf die Straße gehen. Zu der

Mehr
BER-Chef glaubt an baldige Eröffnung des Hauptstadtflughafens

Berlin - Kurz vor dem Volksentscheid über den Weiterbetrieb des Berliner Flughafens Tegel hat sich der Geschäftsführer der Flughafengesellschaft, Engelbert Lütke Daldrup,

Mehr
Tennet kündigt Erhöhung der Netzentgelte um neun Prozent an

Arnheim - Der Übertragungsnetzbetreiber Tennet will die Netzentgelte zum Jahreswechsel um neun Prozent erhöhen. Das kündigte Tennet-Vize-Chef Urban Keussen im "Handelsblatt"

Mehr