Wirtschaft

Deutsche Konzerne befürworten Lieferkettengesetz

  • dts - 10. April 2019, 10:29 Uhr

.

Anzeige

Berlin - In der Debatte über ein Gesetz zur Einhaltung der Menschenrechte in Lieferketten haben sich mehrere deutsche Unternehmen für mehr Regulierung ausgesprochen. Auf Anfrage der "Rheinischen Post" teilte der Textildiscounter Kik mit: "Wir befürworten eine gesetzliche Regelung zur Bestimmung unternehmerischer Sorgfaltspflichten."

Für die konkrete Auslegung unternehmerischer Sorgfaltspflichten fehle es derzeit an einer tauglichen Rechtsgrundlage, so das Unternehmen. "Dies hat zur Folge, dass interessensgeleiteten Interpretationen darüber, welche Verpflichtungen ein Unternehmen gegenüber seinen Zulieferern hat, Tür und Tor geöffnet ist. Wir begrüßen es daher, dass die Politik eine Debatte über gesetzliche Regelungen aufgenommen hat", teilte Kik mit. Auch der Automobilhersteller Daimler zeigte sich offen für ein von Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) vorangetriebenes Gesetz.

Rechtssicherheit sei von Vorteil, sagte eine Sprecherin. "Für die Umsetzung unserer Nachhaltigkeitsanforderungen entlang der Lieferkette könnte Regulierung hilfreich sein, um einheitlich akzeptierte Standards zu schaffen." Wichtig sei jedoch bei jeder Art von Regulierung, dass diese angemessen und für Unternehmen auch umsetzbar ist, sagte die Daimler-Sprecherin.

Die News Deutsche Konzerne befürworten Lieferkettengesetz wurde von dts am 10.04.2019 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern Wirtschaft, Deutschland, Unternehmen abgelegt.

Weitere Meldungen

Bundesregierung senkt Konjunkturprognose

Berlin - Die Bundesregierung hat ihre Wachstumsprognose für 2019 erneut kräftig nach unten korrigiert. Für das laufende Jahr rechnet das federführende

Mehr
Byton-Gründer Breitfeld wird CEO beim Konkurrenten Iconiq

Hongkong - Der Gründer des chinesischen Automarke Byton, Carsten Breitfeld, wechselt als CEO zum chinesischen Konkurrenten Iconiq Motors. "Wir haben uns für Carsten Breitfeld

Mehr
ZEW-Konjunkturerwartungen im April erneut gestiegen

Mannheim - Die mittelfristigen Konjunkturerwartungen von Finanzanalysten und institutionellen Investoren haben sich im April erneut verbessert: Der entsprechende Index stieg von

Mehr

Top Meldungen

Klöckner bekräftigt Widerstand gegen pauschale Verschärfung der Düngeregeln

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hat ihren Widerstand gegen eine von der EU-Kommission verlangte pauschale Verschärfung der Düngeregeln bekräftigt. "Was wir

Mehr
Bericht: Strom für Elektroautos teurer als Benzin oder Diesel

Berlin - Das Aufladen von Elektroautos an öffentlichen Ladesäulen verursacht laut eines Zeitungsberichts teilweise höhere Kosten als das Auftanken vergleichbarer Fahrzeuge mit

Mehr
Umfrage: Mehrheit gegen Enteignungen von Wohnungsunternehmen

Berlin - Die Mehrheit der Bundesbürger lehnt die Enteignung privater Wohnungsunternehmen ab. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Infratest dimap im Auftrag der

Mehr