Finanzen

Digitalbank N26 will Zusammenarbeit mit Allianz ausbauen

  • dts - 21. März 2019, 07:23 Uhr
Bild vergrößern: Digitalbank N26 will Zusammenarbeit mit Allianz ausbauen
Allianz-Zentrale
dts

.

Anzeige

Berlin - Die Digitalbank N26 will ihre Zusammenarbeit mit dem Allianz-Konzern ausbauen. "Wir prüfen, wie man das Versicherungsgeschäft mit unserem verbinden kann", sagte der Vorstand und Mitgründer der N26, Valentin Stalf, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgaben).

"Wenn sich etwa ein Kunde einen Skipass kauft, dann könnte er über unsere App eine Unfallversicherung hinzubuchen - mit einem Klick", erläutert eStalf. Die wenigsten Leute beschäftigten sich gerne mit Versicherungen, weil der Abschluss extrem kompliziert sei. "Da gibt es noch viel Potenzial." Einen Börsengang plant das Finanzunternehmen derzeit noch nicht: "Wir haben erst Anfang des Jahres 300 Millionen Dollar eingesammelt - das sichert uns das Geschäft für die nächsten zwei bis drei Jahre. Wir werden uns in den kommenden Jahren mit einem Börsengang auseinandersetzen, aber es gibt aktuell keine konkreten Pläne."

Die Online-Bank N26 wurde 2013 von Valentin Stalf und Maximilian Tayenthal gegründet. N26 ist das wertvollste Finanz-Start-up in Deutschland und aktuell in 24 europäischen Ländern aktiv, mit nach eigener Aussage rund 2,5 Millionen Kunden. In den kommenden Monaten will N26 neben den USA auch nach Brasilien expandieren.

Die Bank bietet ihre Dienstleistungen ausschließlich über eine App auf dem Smartphone an.

Die News Digitalbank N26 will Zusammenarbeit mit Allianz ausbauen wurde von dts am 21.03.2019 in der Kategorie Finanzen mit den Stichwörtern Finanzen, Deutschland, Unternehmen, Finanzindustrie abgelegt.

Weitere Meldungen

Schäuble schließt CO2-Steuer nicht aus

Berlin - Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) hat eine CO2-Steuer, die den Preis kohlenstoffhaltiger Produkte erhöht und damit zu weniger Emissionen anreizt, nicht

Mehr
Bischöfe wollen Kirchensteuer erhalten

Berlin - In der Debatte um die künftige Finanzierung der Kirchen haben sich Bischöfe von evangelischer und katholischer Kirche für den Erhalt der Kirchensteuer stark gemacht.

Mehr
Finanzminister will Steuerbegünstigung für Sachbezugskarten beenden

Berlin - Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) will die Steuervergünstigung für sogenannte Sachbezugskarten streichen. Das berichtet der "Spiegel". Mit solchen Karten können

Mehr

Top Meldungen

Klöckner bekräftigt Widerstand gegen pauschale Verschärfung der Düngeregeln

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hat ihren Widerstand gegen eine von der EU-Kommission verlangte pauschale Verschärfung der Düngeregeln bekräftigt. "Was wir

Mehr
Bericht: Strom für Elektroautos teurer als Benzin oder Diesel

Berlin - Das Aufladen von Elektroautos an öffentlichen Ladesäulen verursacht laut eines Zeitungsberichts teilweise höhere Kosten als das Auftanken vergleichbarer Fahrzeuge mit

Mehr
Umfrage: Mehrheit gegen Enteignungen von Wohnungsunternehmen

Berlin - Die Mehrheit der Bundesbürger lehnt die Enteignung privater Wohnungsunternehmen ab. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Infratest dimap im Auftrag der

Mehr