Brennpunkte

Italienischer Senat stoppt Prozess wegen Freiheitsberaubung gegen Salvini

  • AFP - 20. März 2019, 16:44 Uhr
Bild vergrößern: Italienischer Senat stoppt Prozess wegen Freiheitsberaubung gegen Salvini
Italiens Innenminister Salvini
Bild: AFP

Dem italienischen Innenminister und stellvertretendem Regierungschef Matteo Salvini von der fremdenfeindlichen Lega-Partei dürfte ein Prozess wegen Freiheitsberaubung von Flüchtlingen erspart bleiben. Der Senat lehnte die Aufhebung seiner Immunität ab.

Anzeige

Dem italienischen Innenminister und stellvertretendem Regierungschef Matteo Salvini von der fremdenfeindlichen Lega-Partei dürfte ein Prozess wegen Freiheitsberaubung von Flüchtlingen erspart bleiben. Bei einer elektronischen Abstimmung im Senat, dem auch Salvini angehört, gab es am Mittwoch bereits am Nachmittag eine Mehrheit gegen die Aufhebung seiner Immunität. Die Senatoren konnten gleichwohl noch bis 19 Uhr abstimmen, erst dann sollte das amtliche Ergebnis feststehen.

Ermittler in Süditalien wollen Ermittlungen gegen Salvini fortführen, bei denen es um das Verhalten des Innenministers im Zusammenhang mit dem Schiff "Diciotti" der italienischen Küstenwache im vergangenen August geht. Die "Diciotti" hatte 177 Migranten aus dem Mittelmeer gerettet. Sie mussten tagelang an Bord des Hilfsschiffs ausharren, weil Salvini ihnen die Anlandung verweigerte. Nach massiver Kritik durfte die "Diciotti" schließlich in der sizilianischen Hafenstadt Catania anlegen.

Anfang November hatte sich die Staatsanwaltschaft in Catania dafür ausgesprochen, gegen Salvini in dieser Angelegenheit kein Verfahren anzustrengen. Doch das mit dem Fall befasste Gericht forderte den Senat auf, die Genehmigung zur Eröffnung des Prozesses zu erteilen.

Derzeit gibt es wieder Streit um ein Hilfsschiff. Die italienische Polizei hatte am Dienstag die Kontrolle über das italienische Schiff "Mare Jonio" übernommen. Es hatte zuvor rund 50 Bootsflüchtlinge vor der Küste Libyens gerettet und darum gebeten, in einem italienischen Hafen vor Anker gehen zu können. Salvini verweigerte dies aber und bekräftigte damit seinen harten Kurs in der Einwanderungspolitik.

Die News Italienischer Senat stoppt Prozess wegen Freiheitsberaubung gegen Salvini wurde von AFP am 20.03.2019 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Italien, Parlament, Einwanderung, Flüchtlinge, Parteien, Justiz, Prozesse abgelegt.

Weitere Meldungen

Drei Tote bei Verkehrsunfall im Ruhrgebiet

Marl - Im nordrhein-westfälischen Marl im nördlichen Ruhrgebiet sind am Ostersonntag drei Männer bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Bei den Toten handelt es sich um den

Mehr
IS bekennt sich zu Anschlag in Kabul

Die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) hat sich zu dem Anschlag auf das afghanische Kommunikationsministerium bekannt. Vier IS-Anhänger hätten am Samstag Sprengsätze in der

Mehr
Mehrere Festnahmen nach Anschlagserie in Sri Lanka

Colombo - Nach der Anschlagserie in Sri Lanka vom Ostersonntag mit zahlreichen Toten sind am späten Sonntagnachmittag (Ortszeit) mindestens sieben Personen festgenommen worden,

Mehr

Top Meldungen

Klöckner bekräftigt Widerstand gegen pauschale Verschärfung der Düngeregeln

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hat ihren Widerstand gegen eine von der EU-Kommission verlangte pauschale Verschärfung der Düngeregeln bekräftigt. "Was wir

Mehr
Bericht: Strom für Elektroautos teurer als Benzin oder Diesel

Berlin - Das Aufladen von Elektroautos an öffentlichen Ladesäulen verursacht laut eines Zeitungsberichts teilweise höhere Kosten als das Auftanken vergleichbarer Fahrzeuge mit

Mehr
Umfrage: Mehrheit gegen Enteignungen von Wohnungsunternehmen

Berlin - Die Mehrheit der Bundesbürger lehnt die Enteignung privater Wohnungsunternehmen ab. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Infratest dimap im Auftrag der

Mehr