Wirtschaft

Verbraucherschützer fordern Verlängerung der Kaufprämie für Elektroautos

  • AFP - 20. März 2019, 14:25 Uhr
Bild vergrößern: Verbraucherschützer fordern Verlängerung der Kaufprämie für Elektroautos
Elektro-Auto an Ladestation
Bild: AFP

Verbraucherschützer haben die Bundesregierung aufgefordert, die bis zum Sommer befristete staatliche Kaufprämie für Elektroautos zu verlängern und stärker auf kleine Fahrzeuge auszurichten.

Anzeige

Verbraucherschützer haben die Bundesregierung aufgefordert, die bis zum Sommer befristete staatliche Kaufprämie für Elektroautos zu verlängern und stärker auf kleine Fahrzeuge auszurichten. Bisher sei nicht einmal ein Drittel der Fördersumme von insgesamt 600 Millionen Euro abgerufen worden, erklärte der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) am Mittwoch. Die Verkehrswende könne nur in Schwung kommen, wenn der Kauf eines E-Autos für Verbraucher attraktiver werde.

Der Staat solle seinen Zuschuss für reine Batterie-Elektrofahrzeuge deshalb auf 4000 Euro ausweiten - dann würde ein Volkswagen e-Golf leistungs- und ausstattungsbereinigt genauso viel kosten wie ein Benziner. Bisher beträgt der Bundesanteil für diese Modelle 2000 Euro. 

Er wird nur dann gewährt, wenn die Automobilhersteller mindestens in gleicher Höhe Boni zuschießen. Nur Neufahrzeuge mit einem Netto-Listenpreis von unter 60.000 Euro sind förderfähig, Kunden können über das Online-Portal des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) Mittel beantragen.

Ende Juni läuft die Kaufprämie aus. Die Verbraucherschützer fordern, dass der Bund sie solange verlängert, bis die gesamte Fördersumme aufgebraucht ist. Zudem müsse die Politik die Elektromobilität an weiteren Stellen fördern. "Die öffentliche Ladeinfrastruktur muss verbraucherfreundlicher und die Installation eines eigenen Ladepunkts in einer Gemeinschaftsgarage muss vereinfacht werden", sagte vzbv-Chef Klaus Müller.

Zudem solle der Bund die Kfz-Steuer überarbeiten und Halter von Elektrofahrzeugen Vorteile bieten. Richte die Regierung die Steuer für Verbrennerfahrzeuge zudem am Kohlendioxid-Ausstoß aus, würde sie damit einen starken Anreiz für den Kauf emissionsarmer Fahrzeuge setzen.

Die News Verbraucherschützer fordern Verlängerung der Kaufprämie für Elektroautos wurde von AFP am 20.03.2019 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern D, Unternehmen, Auto, Verbraucher, Umwelt abgelegt.

Weitere Meldungen

Haushalte mit Ölheizung müssen trotz milden Winters mehr zahlen als im Vorjahr

Haushalte mit Ölheizung müssen für die zurückliegenden Monate mehr Heizkosten zahlen als in den vergangenen Wintern - obwohl das Wetter sehr mild war. Grund sind die stark

Mehr
Große Mehrheit für staatliche Deckelung der Mieten

Eine große Mehrheit der Bürger wünscht sich eine staatliche Deckelung der Mieten. 84 Prozent der Teilnehmer einer Umfrage für die "Welt am Sonntag" gaben an, der Staat solle dafür

Mehr
Zehn Luftfahrtbehörden prüfen gemeinsam Boeing 737 MAX

Die US-Luftfahrtbehörde FAA hat eine internationale Überprüfung der jüngsten Neuerungen an Flugzeugen des Typs Boeing 737 MAX angekündigt. Laut einer FAA-Mitteilung vom Freitag

Mehr

Top Meldungen

Klöckner bekräftigt Widerstand gegen pauschale Verschärfung der Düngeregeln

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hat ihren Widerstand gegen eine von der EU-Kommission verlangte pauschale Verschärfung der Düngeregeln bekräftigt. "Was wir

Mehr
Bericht: Strom für Elektroautos teurer als Benzin oder Diesel

Berlin - Das Aufladen von Elektroautos an öffentlichen Ladesäulen verursacht laut eines Zeitungsberichts teilweise höhere Kosten als das Auftanken vergleichbarer Fahrzeuge mit

Mehr
Umfrage: Mehrheit gegen Enteignungen von Wohnungsunternehmen

Berlin - Die Mehrheit der Bundesbürger lehnt die Enteignung privater Wohnungsunternehmen ab. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Infratest dimap im Auftrag der

Mehr