Wirtschaft

Fluggesellschaften bieten für Ostern mehr Flüge an als im Vorjahr

  • dts - 11. Februar 2019, 10:55 Uhr
Bild vergrößern: Fluggesellschaften bieten für Ostern mehr Flüge an als im Vorjahr
Rothaarige Frau in einem Flugzeug
dts

.

Anzeige

Berlin - Die Fluggesellschaften bieten für die kommenden Osterferien in ganz Deutschland sieben Prozent mehr Flüge an als vor einem Jahr kurz nach dem Untergang von Air Berlin. Das berichtet die "Rheinische Post" unter Verweis auf eine Studie des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR).

Vorrangig Flüge in Urlaubsgebiete nehmen zu: Deutschlandweit geht die Zahl der Spanienflüge um 23 Prozent auf 4.951 hoch, nach Italien um 14 Prozent auf 3.341, in die Türkei um 20 Prozent auf 2.154, nach Griechenland um 50 Prozent auf 1.046. Bundesweit erhöhte Easyjet die Zahl der für die Osterferien angebotenen Flüge um 22 Prozent auf 3.006, Condor ging von 742 Abflügen auf 971 hoch, ein Plus von 31 Prozent. Tuifly erhöhte die Kapazität um 18 Prozent auf 580. Der zu Ryanair gehörende Neuling Laudamotion sprang von Null auf 550 Abflüge.

Die News Fluggesellschaften bieten für Ostern mehr Flüge an als im Vorjahr wurde von dts am 11.02.2019 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern Wirtschaft, Deutschland, Unternehmen, Luftfahrt abgelegt.

Weitere Meldungen

Ifo-Geschäftsklimaindex sinkt weiter

München - Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im Februar auf 98,5 Punkte gefallen. Das teilte das Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung an der Ludwig-Maximilians-Universität München

Mehr
Wirtschaftswachstum gerät ins Stocken

Wiesbaden - Das deutsche Wirtschaftswachstum ist ins Stocken geraten. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) blieb im vierten Quartal 2018 preis-, saison- und kalenderbereinigt mit 0,0

Mehr
CDU-Wirtschaftsrat warnt vor zu großen Erwartungen an E-Mobilität

Berlin - Der Generalsekretär des CDU-Wirtschaftsrates, Wolfgang Steiger, warnt vor Euphorie und unrealistischen Erwartungen an die Elektromobilität. "In der E-Mobilität das Maß

Mehr

Top Meldungen

Staat erzielt Rekordüberschuss von 58 Milliarden Euro

Wiesbaden - Der deutsche Staat hat im Jahr 2018 einen Finanzierungsüberschuss von 58,0 Milliarden Euro erzielt. Das ist absolut gesehen der höchste Überschuss, den der Staat seit

Mehr
Staat erzielt 2018 Rekordüberschuss von 58 Milliarden Euro

Der Staat hat im vergangenen Jahr dank hoher Steuereinnahmen einen Rekordüberschuss von 58 Milliarden Euro erzielt. Das teilte am Freitag das Statistische Bundesamt in Wiesbaden

Mehr
Kohleausstieg: RWE-Chef schließt Entschädigungsklage nicht aus

Essen - Der RWE-Vorstandsvorsitzende Rolf Martin Schmitz hält sich nach dem vereinbarten Kohleausstieg eine Entschädigungsklage seines Unternehmens gegen den Beschluss offen.

Mehr