Motor

CMT 2019: Bumo stellt Expeditionsmobil mit Holzhütte vor

  • 9. Januar 2019, 18:19 Uhr
Bildergalerie: CMT 2019: Bumo stellt Expeditionsmobil mit Holzhütte vor
Bumo Expeditionsmobil auf Basis des Mercedes-Benz Actros 2042. Foto: Auto-Medienportal.Net/Bumo

.

Anzeige

Reisemobile liegen nach wie vor im Trend. Die Deutschen, zunehmend genervt von Fahrverboten in den Städten, lassen sich ihre Reiselust nicht austreiben. Sie setzen verstärkt auch auf allradgetriebene Fernreisemobile, für längere und größere Touren. Während der CMT in Stuttgart (12. - 20.01.2018) feiert ein neuer Anbieter mit der Bumo Wohnbox in diesem Segment Premiere.

Mühlacker ist eine Stadt im Nordwesten Baden-Württembergs, rund zwölf Kilometer nordöstlich von Pforzheim gelegen. Im Jahre 2000 wurde dort die Form-IT GmbH gegründet, die Bumo aus einer Tüftelei für den Aufbau ihres eigenen Expeditions-Lkw heraus entwickelt hat.

Beim Bau der auf einen Mercedes-Benz Actros 2042 aufgesetzten Wohnkabine kamen keine GfK-Platten zum Einsatz, für den Innenraum wurden nur biologische Produkte verwendet. Befestigt ist die Kabine mit Standard Twistet Locks, optional kann sie mit einer eigenen Hydraulikanlage abgesetzt werden.

Der mit hinterlüfteter Holz- und Schafswolle gedämmte Aufbau besteht aus einem Rahmen aus stabilem Aluminium und aus Zirben- und Eichenholz, die Außenwand besteht aus Sibirischer Lärche. So soll der Aufbau ein angenehmes Raumklima und ein mit einer Berghütte vergleichbares Wohngefühl bieten. Dazu tragen auch die im Wohnbereich verbauten und individuell in Schreinerqualität gefertigten Möbel bei. Eine ausfahrbare Terrasse vergrößert den Lebensraum.

Der Wohnaufbau ist autark ausgelegt. Für Wärme sorgt ein Holzofen, der auch zum Kochen verwendet werden kann. Eine Auffanganlage mit Filterung speichert in zwei Edelstahltanks mit je 200 Liter Fassungsvermögen Regenwasser. Im gezeigten Fahrzeug nimmt ein weiterer Tank 350 Liter Abwasser auf, alle Tanks sind frostgeschützt untergebracht. Das Bad bietet eine Kompost-Toilette und eine Dusche, Warmwasser liefert eine Alde Wasserheizung mit Durchlauferhitzer. Sie versorgt auch die Fußbodenheizung. Für elektrischen Strom sorgt eine 1200 Wp Solaranlage, Lithium-Ionen-Akkus mit einer Kapazität von bis zu mehreren hundert Amperestunden speichern die Energie. Üppig dimensioniert ist auch der 200 Liter große Gastank.

Grundsätzlich bietet Form-IT vom Rahmen des Wohnkoffers bis hin zum technisch komplett ausgestatteten Aufbau - etwa mit fest eingebauter Staubsaugeranlage - jede Ausbaustufe nach individuellen Kundenwünschen an. Auch Grundriss und Zahl der Betten bestimmt der Käufer. Grundsätzlich bietet das Unternehmen drei Größen seiner Wohnaufbauten an: Die kleine Entdecker Box (ab 129 000 Euro), die mittlere Variante Abenteurer (ab 179 000 Euro) und die große Nomade-Ausführung, die zu einem Grundpreis ab 199 000 Euro zu haben ist. In Stuttgart ist die größte Bumo-Box zu sehen. Ausgestattet mit allem denkbaren Zubehör kostet sie knapp 700 000 Euro. Hinzu kommt noch das Fahrgestell. (ampnet/gp)


Bumo - Ausstattungsmerkale Basisfahrzeug Mercedes-Benz Actros 2042

- zwei frostgeschützt installierte 200 Liter Edelstahltank für Trinkwasser
- Auffanganlage für Regenwasser mit Keramik- und Aktivkohlefilter
- Pumpe zum Betanken aus Fremdgewässern
- frostgeschützt installierter 350 Liter Abwassertank
- Wasserleitungen mit Edelstahlseele, Außendusche
- Lithiumionen Batterien 12 V - 600 Ah (bis 800 Ah erweiterbar) mit integriertem Batterie-Management
- zwei Wechselrichter für 230 V AC, Leistung 1,3 u 3,5 kW
- Solaranlage 1.200 Wp mit zwei Victron 30 Ampere Solarregler
- 200 Liter Gastank mit LPG-Anschluss, 5 kg Reserve- und Grillflasche
- gasbetriebene Alde-Warmwasserheizung mit Konvektoren und integriertem 8,4 Liter Warmwasserboiler
- zusätzlicher Alde Flow Durchlauferhitzer für Warmwasser
- Wärmetauscher zum Heizen mit Motorwärme
- Fußbodenheizung
- Holzofen mit Kamin
- Klimaanlage

Die News CMT 2019: Bumo stellt Expeditionsmobil mit Holzhütte vor wurde von Gerhard Prien/ampnet am 09.01.2019 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern Bumo, Expeditionsmobil, Actros 2042, CMT Stuttgart 2019 abgelegt.

Weitere Meldungen

Opel Vivaro: Mehr Nutzlast und mehr Komfort

Ab Spätsommer dieses Jahres soll er beim Händler stehen, bestellen kann man ihn bereits ab Februar. Der neue Opel Vivaro wird als Kastenwagen, Doppelkabine für bis zu sechs

Mehr
Mercedes-Benz City 75 mit Platz für 38 Fahrgäste

Die Sprinter City 75 der neuen Generation verrichten seit dem 1. Januar 2019 in Göppingen und Umkreis Liniendienst. Große Linienfahrzeuge können dort wegen der engen

Mehr
Maserati bringt Limited Edition vom Levante Vulcano

Maserati kommt mit der Levante Vulcano Limited Edition. Seine Produktion ist auf 150 Exemplare beschränkt und ausschließlich für den europäischen und asiatischen Markt bestimmt.

Mehr

Top Meldungen

Studie: Gebühren für Auslandsüberweisungen steigen

Berlin - Bankkunden, die Geld aus Deutschland in ein Land mit fremder Währung überweisen möchten, müssen dafür laut einer aktuellen Studie immer höhere Gebühren bezahlen. Das ist

Mehr
Außenhandelsverband erwartet bis zu drei Prozent Exportwachstum

Berlin - Der Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA) geht trotz Brexit und Handelskrieg mit verhaltenem Optimismus in das neue Jahr. Der

Mehr
Bericht: Continental wollte Opel-Ingenieure übernehmen

Hannover - Der Autozulieferer Continental hat laut eines Zeitungsberichts im Sommer 2018 versucht, Hunderte Opel-Ingenieure zu sich zu lotsen. Manager des Autozulieferers hätten

Mehr