Brennpunkte

Zahl der Toten nach Zugunglück in Dänemark steigt auf acht

  • dts - 3. Januar 2019, 09:10 Uhr

.

Anzeige

Kopenhagen - Nach dem Zugunglück in Dänemark ist die Zahl der Toten auf mindestens acht gestiegen. Zwei weitere Opfer seien bei einer Durchsuchung des Unglückszuges gefunden worden, teilte die örtliche Polizei am Donnerstag mit.

Bei den acht Opfern handelt es sich demnach um drei Männer und fünf Frauen. Kinder seien nicht unter den Toten, so die Beamten weiter. Die Identität aller Verunglückten sei noch nicht zweifelsfrei geklärt. Bei der Hälfte sind sich die Behörden aber nach eigenen Angaben relativ sicher.

Weitere Details zu den Opfern wurden zunächst nicht genannt. Bei dem Unfall wurden 16 weitere Personen verletzt. Der Vorfall hatte sich am Mittwochmorgen gegen 7:30 Uhr auf der Brücke über den Großen Belt zwischen den dänischen Inseln Seeland und Fünen ereignet. Der Zug war von einem Gegenstand getroffen worden.

Daraufhin war ein harter Bremsvorgang eingeleitet worden. Die genaue Unglücksursache war auch am Donnerstagmorgen weiter unklar.

Die News Zahl der Toten nach Zugunglück in Dänemark steigt auf acht wurde von dts am 03.01.2019 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Krisen, Dänemark, Zugverkehr, Unglücke, Polizeimeldung abgelegt.

Weitere Meldungen

Irak: Zahl der Todesopfer bei Fährunglück steigt auf über 85

Mossul - Die Anzahl der Todesopfer bei dem Fährunglück auf dem Fluss Tigris nahe der irakischen Stadt Mossul ist auf über 85 gestiegen. Mindestens 85 Menschen seien bei dem

Mehr
Zyklon "Idai": Mosambik ruft den Notstand aus

Maputo - Wegen der Folgen des schweren Tropensturms "Idai" hat die Regierung des südostafrikanischen Staats Mosambik den Notstand erklärt. Zudem gelte ab Mittwoch eine dreitägige

Mehr
Nach Schüssen in Utrecht: Polizei nimmt Hauptverdächtigen fest

Utrecht - Die niederländische Polizei hat nach den Schüssen in einer Straßenbahn in Utrecht den gesuchten Hauptverdächtigen festgenommen. "Der Beschuldigte wurde bei einer Razzia

Mehr

Top Meldungen

Scheuer bremst Carsharing aus: Kommunen fehlt Verkehrszeichen

Berlin - Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) ist im Verzug mit einem Parkplatzschild für Carsharing-Autos. Das berichtet der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe. Obwohl

Mehr
Bundesbürger wollen Klimaschutz am liebsten zum Nulltarif

Berlin - Ein Großteil der Bundesbürger ist nicht bereit, für mehr Klimaschutz auch deutlich höhere Kosten zu schultern. Das berichtet das Nachrichtenmagazin Focus unter Berufung

Mehr
EU-Kommission: Bankenfusion zunächst kein Thema für die Politik

Brüssel - Die EU-Kommission erwartet, dass keine Steuergelder bei einer Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank fließen werden. "Ich gehe davon aus, dass bei einem

Mehr