Brennpunkte

Herrmann fordert Konsequenzen aus Straßburger Terroranschlag

  • dts - 15. Dezember 2018
Bild vergrößern: Herrmann fordert Konsequenzen aus Straßburger Terroranschlag
Straßburger Münster
dts

.

Anzeige

Berlin - Als Konsequenz aus dem Anschlag von Straßburg dringt Bayerns Innenminister Joachim Herrmann auf eine bessere europäische Zusammenarbeit im Anti-Terror-Kampf. Der CSU-Politiker forderte in den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben) einen besseren Informationsfluss und den Aufbau neuer Informationssysteme.

Besonders wichtig sei, den Europäische Kriminalaktennachweis EPRIS nach dem Vorbild des deutschen Kriminalaktennachweises "endlich in den Vollbetrieb zu nehmen", sagte Herrmann. "In EPRIS sollen neben Informationen, welche Polizeidienststelle bereits gegen eine verdächtige Person ermittelt hat, auch personenbezogene Hinweise gespeichert werden." Dies könnte nach den Worten des Innenministers den kontrollierenden Polizeibeamten Auskunft unter anderem über die Gefährlichkeit der Person geben.

Die News Herrmann fordert Konsequenzen aus Straßburger Terroranschlag wurde von dts am 15.12.2018 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, Frankreich, Terrorismus abgelegt.

Weitere Meldungen

Fall Rebecca: Haftbefehl gegen Schwager aufgehoben

Berlin - Im Fall der vermissten 15-jährigen Rebecca aus Berlin ist der Haftbefehl gegen den Schwager der Vermissten aufgehoben worden. Grund sei, dass der Ermittlungsrichter beim

Mehr
Neue Luftangriffe auf Dschihadisten in letzter Bastion in Syrien

Nach zweitägiger Pause steht die  letzte Bastion der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) im Osten Syriens wieder unter Beschuss. Flugzeuge der internationalen

Mehr
Erdogan: Islamfeindlichkeit wie den Antisemitismus nach dem Holocaust bekämpfen

Islamfeindlichkeit muss nach Worten des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan so  bekämpft werden wie "der Antisemitismus nach dem Holocaust". "Auf dieselbe Weise wie sie

Mehr

Top Meldungen

Illegale Exportpraktiken: EU erhöht Druck auf China

Brüssel - Die EU-Kommission geht gegen chinesische Unternehmen wegen der Umgehung von Antidumpingzöllen vor. Die Brüsseler Behörde werde am Freitag eine offizielle Untersuchung

Mehr
Höchster Anstieg der Löhne seit 2011

Die Löhne in Deutschland sind im vergangenen Jahr um 3,1 Prozent gestiegen. Das war der höchste Anstieg seit 2011, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Freitag

Mehr
Bauern kritisieren geplante Verschärfung der Düngeregeln

Berlin - An der neuerlich geplanten Verschärfung der Düngeregeln gibt es massive Kritik aus Politik und Wirtschaft. Bauernpräsident Joachim Rukwied und Niedersachsens

Mehr