Benzinpreise

Hohe Kraftstoffpreise lassen etwas nach

  • ampnet - 29. November 2018, 09:50 Uhr
Bild vergrößern: Hohe Kraftstoffpreise lassen etwas nach
ADAC-Infografik Kraftstoffpreise November 2018. Foto: Auto-Medienportal.Net/ADAC

.

Anzeige

Erstmals seit Wochen profitieren Autofahrer an den Tankstellen von den sinkenden Rohölpreisen. Angemessener wäre aus Sicht des ADAC ein noch niedrigeres Preisniveau. Für einen Liter Super E10 müssen Autofahrer im Bundesmittel 1,491 Euro bezahlen, 3,5 Cent weniger als in der Vorwoche. Bei Diesel, das sich in den vergangenen Wochen überdurchschnittlich verteuert hatte, fiel der Rückgang noch spürbarer aus: Ein Liter kostet nun 1,388 Euro, ein Rückgang von 4,5 Cent. Damit liegt die Preisspanne zwischen den beiden Sorten wieder bei über zehn Cent.

Der ADAC hält die bundesweite Preisgestaltung an den Zapfsäulen trotz des Rückgangs weiterhin für überzogen. Während sich seit Anfang Oktober am Rohölmarkt ein Barrel der Sorte Brent um fast 30 Prozent von rund 85 auf 60 Dollar verbilligte, kosten Benzin und Diesel heute ungefähr genauso viel wie vor zwei Monaten. (ampnet/deg)

Aktuelle Spritpreise im Vergleich

Die News Hohe Kraftstoffpreise lassen etwas nach wurde von ampnet am 29.11.2018 in der Kategorie Benzinpreise mit den Stichwörtern Kraftstoffpreise, November 2018, ADAC abgelegt.

Weitere Meldungen

Kaum Bewegung bei den Kraftstoffpreisen

Analog zum Ölpreis und zum Euro-Kurs haben sich die Kraftstoffpreise in der vergangenen Woche kaum bewegt. Wie der ADAC meldet, öffnete sich die Preisschere zwischen Benzin und

Mehr
Dieselpreis gewinnt Abstand zu Benzin

Die Preisschwankungen an den deutschen Tankstellen sind derzeit gering. Laut aktueller Auswertung des ADAC kostet ein Liter Super E10 im bundesweiten Durchschnitt 1,347 Euro und

Mehr
Extremfall Bayern: Benzin am günstigsten, Diesel am teuersten

Die Durchschnittspreise für Benzin und Diesel in den Bundesländern nähern sich an. Eine Ausnahme bildet die Situation in Bayern. Während Super E10 hier im Durchschnitt am

Mehr

Top Meldungen

Illegale Exportpraktiken: EU erhöht Druck auf China

Brüssel - Die EU-Kommission geht gegen chinesische Unternehmen wegen der Umgehung von Antidumpingzöllen vor. Die Brüsseler Behörde werde am Freitag eine offizielle Untersuchung

Mehr
Höchster Anstieg der Löhne seit 2011

Die Löhne in Deutschland sind im vergangenen Jahr um 3,1 Prozent gestiegen. Das war der höchste Anstieg seit 2011, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Freitag

Mehr
Bauern kritisieren geplante Verschärfung der Düngeregeln

Berlin - An der neuerlich geplanten Verschärfung der Düngeregeln gibt es massive Kritik aus Politik und Wirtschaft. Bauernpräsident Joachim Rukwied und Niedersachsens

Mehr