Motor

Daimler und Bosch wollen automatisierten Mitfahrservice testen

  • ampnet - 9. November 2018, 14:00 Uhr
Bildergalerie: Daimler und Bosch wollen automatisierten Mitfahrservice testen
Daimler und Bosch wollen mit der Mercedes-Benz S-Klasse im kalifornischen San José einen vollautomatisierten und fahrerlosen Mitfahrservice testen. Foto: Auto-Medienportal.Net/Daimler

.

Anzeige

Mit mehr als einer Million Einwohnern ist San José am Südufer der San Francisco Bay im Silicon Valley die drittgrößte Stadt des US-Bundesstaats Kalifornien. Geplant ist, dass die Metropole im Laufe der zweiten Jahreshälfte 2019 Pilotstadt für die Erprobung des kürzlich von Daimler und Bosch angekündigten, App-basierten, vollautomatisierten und fahrerlosen Mitfahrservices (Ride-Hailing) wird. Dazu haben die drei Parteien eine Absichtserklärung unterzeichnet.

Daimler und Bosch wollen den Service mit automatisierten Mercedes-Benz S-Klasse Fahrzeugen ausgewählten Kunden zur Verfügung stellen. (ampnet/jri)

Die News Daimler und Bosch wollen automatisierten Mitfahrservice testen wurde von ampnet am 09.11.2018 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern Daimler, Bosch, vollautomatisierter Mitfahrservive, San José abgelegt.

Weitere Meldungen

Skoda spendiert dem Octavia eine sportliche Optik

Skoda erweitert die Octavia-Baureihe um die Sport Edition. Mit dem Infotainmentsystem Bolero, Zwei-Zonen-Climatronic, Sportsitzen, Multifunktionslederlenkrad,

Mehr
Daimler stellt personelle Weichen für neue Konzernstruktur

Aufsichtsrat und Vorstand von Daimler haben sich über die zukünftige Besetzungen der Gremien der Mercedes-Benz AG und der Daimler Truck AG verständigt. Ola Källenius soll neben

Mehr
Audi übernimmt 106 Auszubildende

Bei Audi in Neckarsulm haben 106 junge Menschen erfolgreich ihre Berufsausbildung abgeschlossen. Alle werden am Standort übernommen. Es handelt sich um 24

Mehr

Top Meldungen

Altmaier legt Schwerpunkt auf E-Mobilität

Berlin - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) setzt die Priorität der Bundesregierung auf Elektromobilität als Antrieb der Zukunft. Es sei an der Zeit, "die Weichen zu

Mehr
Ifo-Chef kritisiert "völlig überzogene China-Angst"

München - Der Chef des Münchner Ifo-Instituts, Clemens Fuest, hat vor einer Abschottung deutscher Märkte vor chinesischen Investoren gewarnt. "Ich habe den Eindruck, dass in

Mehr
Ifo-Chef warnt vor zu starker Fokussierung auf E-Mobilität

München - Im Streit über die Förderung der Elektromobilität warnen immer mehr Experten davor, andere Antriebsarten zu vernachlässigen. "Ich halte es für falsch, wenn die ganze

Mehr