Technologie

Android-Geräte vermehrt unter Beschuss

  • 8. November 2018, 10:24 Uhr
Bild vergrößern: Android-Geräte vermehrt unter Beschuss
cid Groß-Gerau - Bereits bis zum Ende des dritten Quartals haben die G DATA Analysten fast 3,2 Millionen neue Android-Schad-Apps entdeckt. G Data Software AG

Viren waren in der Vergangenheit meist die großen Feinde der Computer. Doch die Schadprogramme stürzen sich inzwischen vermehrt auf Smartphones. Laut Bitkom war in den vergangenen zwölf Monaten mehr als jedes dritte Smartphone von Schadprogrammen betroffen.

Anzeige


Viren waren in der Vergangenheit meist die großen Feinde der Computer. Doch die Schadprogramme stürzen sich inzwischen vermehrt auf Smartphones. Laut Bitkom war in den vergangenen zwölf Monaten mehr als jedes dritte Smartphone von Schadprogrammen betroffen.

Die Analysten von G DATA können diese Statistik mit Zahlen untermauern: Bis zum Ende des dritten Quartals 2018 haben die Experten rund 3,2 Millionen neue Schad-Apps für das Android-Betriebssystem gezählt. Heißt: Pro Tag zählen die Forscher rund 11.700 neue Schädlinge für das Smartphone-Betriebssystem. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Anstieg von über 40 Prozent. Android-Nutzer stehen im Fokus der Cyberkriminellen.

Die Experten glauben: Das Jahr 2018 wird mit einem neuen Negativ-Rekord abschließen. Die Bedrohungslage für Android ist damit auf einem neuen Höchststand. Das Problem: Nicht nur Schädlinge sind eine Gefährdung, auch fehlende Updates für Smartphones sind weiterhin eine Gefahr.

Die News Android-Geräte vermehrt unter Beschuss wurde von Andreas Reiners/cid am 08.11.2018 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern Smartphones, Viren abgelegt.

Weitere Meldungen

BSI ist gegen Huawei-Boykott

Berlin - Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) sieht keine konkreten Beweise für den Spionageverdacht gegen das chinesische Telekommunikationsunternehmen

Mehr
Twitter erstickt im Spam


Nicht alles, was gezwitschert wird, ist wirklich für die Welt bestimmt. So bearbeiten Twitter-Mitarbeiter inzwischen rund 500.000 Spam-Meldungen - und das jeden Monat.Das

Mehr
So steht es um die IT-Sicherheit


Cyber-Kriminelle wittern vor allem im Business-Umfeld das schnelle Geld. Rund um die Uhr arbeiten sie an der Entwicklung mächtiger Schadsoftware. Dabei versuchen sie auch,

Mehr

Top Meldungen

Bundesregierung will raschen Konzernumbau bei Deutscher Bahn

Berlin - Die Bundesregierung plant angesichts der anhaltenden Probleme bei der Deutschen Bahn (DB) eine grundlegende Reform des Staatsunternehmens. "Wir sind besorgt darüber, wie

Mehr
Allianz-Chef will Freihandels-Beschränkung

München - Allianz-Chef Oliver Bäte hat sich für eine stärkere Regulierung des deutschen Außenhandels ausgesprochen: "Freihandel birgt schließlich auch viele Risiken", sagte er

Mehr
Günther ruft Union zur Unterstützung des Fachkräfte-Einwanderungsgesetzes auf

Über den Gesetzentwurf der Bundesregierung für ein Fachkräfte-Einwanderungsgesetz ist vor der Kabinettssitzung am kommenden Mittwoch eine Debatte entbrannt. Schleswig-Holsteins

Mehr