Motor

BMW steigert bisherigen Jahresabsatz um 1,3 Prozent

  • ampnet - 12. Oktober 2018, 10:50 Uhr
Bild vergrößern: BMW steigert bisherigen Jahresabsatz um 1,3 Prozent
BMW. Foto: Auto-Medienportal.Net/BMW

.

Anzeige

BMW hat in den ersten drei Quartalen dieses Jahres den globalen Absatz um 1,3 Prozent (1 834 810 Einheiten) gesteigert. Dabei sind die Bedingungen in mehreren Hauptvertriebsregionen weiterhin schwierig. Im September lag der weltweite Absatz mit 237 781 Einheiten 0,8 Prozent unter dem Vorjahreswert.

Die September-Auslieferungen von BMW i, BMW iPerformance und Mini-Electric-Modellen summierten sich auf weltweit 14 559 Fahrzeuge. Das ist eine Steigerung von 35,0 Prozent gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres und entspricht zugleich dem höchsten Monatswert aller Zeiten für elektrifizierte Modelle von BMW. Der bisherige Absatz beläuft sich auf 97 543 (+42,0 Prozent) Fahrzeuge.

Insgesamt 200 710 (+0,8 Prozent) neue BMW-Fahrzeuge wurden im September an Kunden ausgeliefert, in den ersten drei Quartalen waren es 1 566 216 Einheiten (+1,9 Prozent). Eine Reihe verschiedener Modelle trug zum Absatzwachstum seit Jahresbeginn bei, darunter der BMW 5er (286 180 / +14,9 Prozent) und der BMW X3 (132 478 / +15,3 Prozent).

Der Mini-Absatz nahm in den ersten drei Quartalen leicht ab. Weltweit wurden 265 935 (-2,0 Prozent) Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert. Die Auslieferungen im September gingen um 9,2 Prozent zurück (36 731). Der Absatz von Rolls-Royce Motor Cars stieg in den ersten drei Quartalen 2018 im Jahresvergleich um 13,5 Prozent (2659). Das Unternehmen bereitet die ersten Kundenauslieferungen des Rolls-Royce Cullinan vor, die für Anfang 2019 vorgesehen sind.

Der BMW-Motorrad-Absatz bleibt auf dem hohen Niveau des Vorjahres. Insgesamt 126 793 (-0,8 Prozent) Kunden erhielten in den ersten drei Quartalen des Jahres ein neues Motorrad oder einen Maxi-Scooter. Im September wurden weltweit 14 124 (+0,2 Prozent) Einheiten abgesetzt. (ampnet/deg)

Die News BMW steigert bisherigen Jahresabsatz um 1,3 Prozent wurde von ampnet am 12.10.2018 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern BMW, Quartalszahlen, Absatz, 2018 abgelegt.

Weitere Meldungen

Ältere Nissan-Batterien werden zu mobilen Energielieferanten

Nissan hat aus Lithiumionen-Batterien älterer Elektroautos einen tragbaren Energiespeicher entwickelt. Der ,,Nissan Energy Roam" liefert überall bis zu eine Woche lang autark

Mehr
Vansports bringt den Vito näher an den Asphalt

Mit dem Mercedes-Benz Vito 119 Mixto VP Spirit bringt Vansports den Vito dank Sportfedern drei Zentimeter näher an den Asphalt. Dazu kommt ein Aerodynamik-Paket mit

Mehr
Opel weitet Dieselprämie auf Euro 5 aus

Opel weitet seine bislang für Euro-1- bis Euro-4-Gebrauchtwagen geltende Diesel-Wechselprämie aus. Je nach Modell zwischen 2000 und 8000 Euro Prämie bekommen jetzt auch Besitzer

Mehr

Top Meldungen

Zahl der offenen Jobs erreicht mit knapp 1,5 Millionen neuen Rekordstand

Die Zahl der offenen Jobs in Deutschland ist auf einen neuen Rekord gestiegen: Im vierten Quartal 2018 gab es bundesweit rund 1,46 Millionen offene Stellen, wie das Institut für

Mehr
Mieterbund wirft Bundesregierung Versagen vor

Berlin - Angesichts des Frühjahresgutachtens der "Immobilienweisen", wonach Mieten und Immobilienpreise auf ein Rekordniveau geklettert sind, hat der Deutsche Mieterbund (DMB)

Mehr
Bundesländer profitieren massiv vom Immobilienboom

Berlin - Die Bundesländer profitieren massiv vom Immobilienboom in Deutschland. Die Einnahmen aus der Grunderwerbsteuer haben sich zwischen 2010 und 2018 fast verdreifacht,

Mehr