Wirtschaft

"Handelsblatt": Ehemaliger VDA-Präsident Wissmann arbeitet für Oddo BHF Bank

  • 11. Oktober 2018, 12:26 Uhr
Bild vergrößern: Handelsblatt: Ehemaliger VDA-Präsident Wissmann arbeitet für Oddo BHF Bank
Matthias Wissman als VDA-Präsident im August 2017
Bild: AFP

Der ehemalige Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), Matthias Wissmann, wechselt laut 'Handelsblatt'-Bericht zur Oddo BHF Bank. Wissmann fange mit sofortiger Wirkung als Senior-Berater an.

Anzeige

Der ehemalige Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), Matthias Wissmann, wechselt laut "Handelsblatt" zur Oddo BHF Bank. Wissmann fange mit sofortiger Wirkung als Senior-Berater an, berichtete die Zeitung am Donnerstag. Der Chef des Geldhauses, Philippe Oddo, habe Wissmann zudem gebeten, ab dem kommenden März als Aufsichtsrat für die Bank zu arbeiten.

Wissmann solle Oddo BHF mit seinen Verbindungen zu deutschen mittelständischen Familienunternehmern weiterbringen und der Bank bei der strategischen Weiterentwicklung beratend zur Seite stehen, schrieb das "Handelsblatt". 

Der 69-Jährige war elf Jahre lang VDA-Präsident. Davor war er einer der führenden CDU-Politiker im Kabinett des damaligen Bundeskanzlers Helmut Kohl (CDU) als Bundesminister für Forschung und Technologie sowie als Bundesminister für Verkehr.

Die News "Handelsblatt": Ehemaliger VDA-Präsident Wissmann arbeitet für Oddo BHF Bank wurde von AFP am 11.10.2018 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern D, Auto, Unternehmen, Banken abgelegt.

Weitere Meldungen

Bundesregierung will Firmenübernahmen durch ausländische Investoren erschweren

Nach monatelangen Beratungen hat sich die Bundesregierung einem Medienbericht zufolge auf schärfere Regeln für den Erwerb von Anteilen an deutschen Unternehmen in sensiblen

Mehr
Bundesregierung fordert Konzernumbau bei der Deutschen Bahn

Die Bundesregierung hat von der Deutschen Bahn grundlegende Reformen gefordert. "Die Bahn braucht eine Neustrukturierung", sagte der Beauftragte der Bundesregierung für den

Mehr
Bericht: Baden-Württemberg will VW auf Schadenersatz verklagen

Das Land Baden-Württemberg will Volkswagen einem Bericht zufolge wegen des Dieselskandals auf Schadenersatz verklagen. Wie die "Südwest Presse" am Freitagabend unter Berufung auf

Mehr

Top Meldungen

Personalauswahl in DAX-Aufsichtsräten weiter Männersache

Frankfurt/Main - In den Aufsichtsräten der DAX-Unternehmen ist die Personalauswahl für die Chefetage nach wie vor Männersache. Wie die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" in

Mehr
Bundesregierung senkt Prüfschwelle für Unternehmensübernahmen

Berlin - Nach monatelangen Beratungen hat sich die Bundesregierung auf schärfere Regeln für den Erwerb von Anteilen deutscher Unternehmen durch Investoren aus dem

Mehr
Neuer Gesamtbetriebsratschef von Kaufhof rechnet mit Jobabbau

Berlin - Nach dem Zusammenschluss mit Karstadt rechnet die Arbeitnehmervertretung von Kaufhof mit einem Jobabbau. "Wir gehen naturgemäß vom Schlimmsten aus", sagt

Mehr