Brennpunkte

Amthor will offene Debatte über weitere Grenzkontrollen

  • 21. August 2018, 14:55 Uhr
Bild vergrößern: Amthor will offene Debatte über weitere Grenzkontrollen
Grenzmarkierung
dts

.

Anzeige

Berlin - Der CDU-Innenpolitiker Philipp Amthor hat eine offene Debatte über Grenzkontrollen auch an der deutsch-französischen sowie der deutsch-schweizerischen Grenze gefordert. Man müsse sich aufgrund der neuen Migrationsbewegungen in Spanien fragen, wie es mit der Sicherheit an den Grenzen zur Schweiz und zu Frankreich aussehe, sagte Amthor in der n-tv-Sendung "Klamroths Konter".

Das sei ein Thema, über das man langfristig nachdenken müsse. "Grenzkontrollen knüpfen an illegale Migrationsbewegungen an und [...] es geht ja um die Frage: Kommen die Leute auf der Grundlage einer legalen Bleibeperspektive oder nicht?", so Amthor. "Es kann doch auch nicht die Lösung sein, dass wir langfristig dazu kommen, dass wir sagen: europäisches Recht gilt nicht, die Dublin-Verordnung gilt nicht - sondern wir müssen schon dazu kommen, dass wir auch die Binnenmigration begrenzen." Man solle nicht so tun, als wäre das der "Untergang Europas".

Einen generellen "Spurwechsel", der abgelehnten Asylbewerbern den Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt ermöglichen würde, lehnte Amthor in der n-tv-Sendung ab: "Ich halte die Diskussion um den `Spurwechsel` in ihrer Außenwirkung für ziemlich fatal, weil es entsteht doch dadurch der Eindruck, dass illegale Migration auch noch belohnt wird." Eine Stichtagsregelung, wie sie die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Annette Widmann-Mauz (CDU), vorgeschlagen hatte, halte er dagegen für denkbar. Er sei "bereit über die Frage, ob man irgendeine Stichtagsregelung braucht, nachzudenken", sagte der CDU-Politiker.

Die News Amthor will offene Debatte über weitere Grenzkontrollen wurde von dts am 21.08.2018 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, Asyl, EU abgelegt.

Weitere Meldungen

Fachkräfte aus dem Nicht-EU-Ausland sollen leichter bleiben dürfen

Berlin - Union und SPD haben sich darauf geeinigt, wie die Zuwanderung von Fachkräften aus dem Ausland in Zukunft gesteuert werden soll. Wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet,

Mehr
UN-Migrationspakt: CDU-Vize Strobl fordert Konkretisierungen

Berlin - Die Diskussion über den Globalen Pakt für Migration (Migrationspakt) erhitzt weiter die Gemüter in der Union. Thüringens CDU-Chef Mike Mohring (46), unterstützte

Mehr
Airbnb streicht Wohnungen israelischer Siedler im Westjordanland aus Angebot

Das Internetportal Airbnb will künftig keine Übernachtungen mehr in Siedlerwohnungen im Westjordanland vermitteln. Nach einer internen Überprüfung habe Airbnb beschlossen, "dass

Mehr

Top Meldungen

Verdi ruft für Dienstag zu Warnstreiks bei Eurowings in Düsseldorf auf

Die Gewerkschaft Verdi hat für Dienstag zu Warnstreiks am Hauptsitz der Fluggesellschaft Eurowings in Düsseldorf sowie bei der mit ihr verbundenen Airline LGW aufgerufen. Demnach

Mehr
Audi seit drei Jahrzehnten in China am Ball


Deutsche Autobauer sind schon länger in China im Geschäft, als viele wissen. Bestes Beispiel: Audi. Die Ingolstädter haben jetzt ihre 30-jährige Partnerschaft mit First

Mehr
Auftragsbestand im verarbeitenden Gewerbe im September gestiegen

Wiesbaden - Der preisbereinigte Auftragsbestand im verarbeitenden Gewerbe ist nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im September 2018 saison- und

Mehr