Technologie

Deutsche machen Urlaubsfotos inzwischen überwiegend mit dem Smartphone

  • 10. August 2018, 11:29 Uhr
Bild vergrößern: Deutsche machen Urlaubsfotos inzwischen überwiegend mit dem Smartphone
Frauen machen ein Selfie
Bild: AFP

Die meisten Urlauber machen Ferienfotos inzwischen überwiegend mit der Kamera ihres Smartphones. Dies gelte für 70 Prozent der Reisenden, teilte der Digitalbranchenverband Bitkom unter Berufung auf eine von ihm in Auftrag gegebene Umfrage mit.

Anzeige

Die meisten Urlauber machen Ferienfotos inzwischen überwiegend mit der Kamera ihres Smartphones. Dies gelte für 70 Prozent der Reisenden aus Deutschland, teilte der Digitalbranchenverband Bitkom am Freitag unter Berufung auf eine von ihm in Auftrag gegebene Umfrage mit. Vor allem in der jüngeren Altersgruppe der 16- bis 29-Jährigen würden Fotoapparate zu diesem Zweck kaum noch verwendet.

Zusätzlich teilen 40 Prozent aller Urlauber ihre Erlebnisse in Form von Fotos oder Reiseberichten im Internet, etwa in den sozialen Netzwerken oder in eigenen Blogs. Bei den 16- bis 29-Jährigen sind es knapp 60 Prozent. Die repräsentative Umfrage basiert auf Angaben von 1012 Verbrauchern, darunter 851 Urlauber.

ANZEIGE

Die News Deutsche machen Urlaubsfotos inzwischen überwiegend mit dem Smartphone wurde von AFP am 10.08.2018 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern D, Urlaub, Telekommunikation, Internet abgelegt.

Weitere Meldungen

Landkreise und Bauern fordern "echte Flächendeckung" mit neuem 5G-Mobilfunk

Hochleistungsinternet auch auf dem Land: Vor der im kommenden Frühjahr anstehenden Frequenzversteigerung für den nächsten Mobilfunkstandard 5G haben der Deutsche Landkreistag und

Mehr
Analog statt digital: Ein bisschen Nostalgie muss sein


Das digitale Zeitalter ist noch nicht überall angekommen. Vor allem kleine Firmen setzen in Deutschland bei der Technik auf Nostalgie. Die Ergebnisse der aktuellen

Mehr
Ifo-Studie warnt vor "Problemen und negativen Folgen" einer EU-Digitalsteuer

Das Ifo-Institut warnt vor einer EU-Digitalsteuer auf die Umsätze großer Internetkonzerne. Eine solche Steuer ziehe "erhebliche Probleme und negative Folgen" nach sich, erklärte

Mehr

Top Meldungen

Verkehrsminister setzt in 65 Metropolregionen auf Umtauschprämien

Berlin - Mit einem 5-Punkte-Plan will Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) Fahrverbote in Deutschland verhindern. Ein entsprechendes Konzept hat er am Sonntag im

Mehr
Stellenabbau bei Siemens fällt etwas niedriger aus

Bei Siemens fallen in der Kraftwerkssparte in Deutschland rund 2900 Stellen weg - etwas weniger als ursprünglich angepeilt. Darauf verständigte sich der Konzern mit dem

Mehr
Bericht: Zusagen für Baukindergeld frühestens im März 2019

Berlin - Die Zusagen für Baukindergeld werden sich wohl bis in das nächste Jahr verzögern. Die ersten Familien erhalten ihre Zahlungszusagen frühestens im März 2019, berichtet

Mehr