Lifestyle

Im Museum baden gehen

  • 7. August 2018, 14:28 Uhr
Bild vergrößern: Im Museum baden gehen
wid Groß-Gerau - Ein Besuch im Bade-Museum bringt Abkühlung. RIPE 1816 GmbH, BikiniARTmuseum

Die Hitzewelle treibt schon seltsame Blüten. An der A6 entsteht mit dem 'BikiniARTmuseum' im Autobahn-Ausfahrtsbereich Bad Rappenau ein Museum für Bademode und Badekultur. Gerade war Baubeginn für das elf Millionen Projekt, das im Spätherbst 2019 eröffnet werden soll. Ganz ehrlich: Wer will bei derartigen Sauna-Temperaturen, wie sie derzeit in Deutschland herrschen, nicht mal in einem Bade-Museum abtauchen?

Anzeige


Die Hitzewelle treibt schon seltsame Blüten. An der A6 entsteht mit dem "BikiniARTmuseum" im Autobahn-Ausfahrtsbereich Bad Rappenau ein Museum für Bademode und Badekultur. Gerade war Baubeginn für das elf Millionen Projekt, das im Spätherbst 2019 eröffnet werden soll. Ganz ehrlich: Wer will bei derartigen Sauna-Temperaturen, wie sie derzeit in Deutschland herrschen, nicht mal in einem Bade-Museum abtauchen?

Die Sammlung der Badebekleidung streift mehr als drei Jahrhunderte von 1870 bis heute und umfasst insbesondere die Kulturkreise Europa, USA und Südamerika. Es gibt aber auch einen Kunstbereich mit Malereien, Skulpturen und besondere Fotoarbeiten aus allen Kontinenten.

Unter dem Motto "Das BikiniARTmuseum gewährt erste Einblicke" wurden bei der Feier zum Baubeginn zwei Ausstellungen "Bademode der 1920er-Jahre" und "Kunstgegenstände aus allen Kontinenten" inszeniert. Im Freien arbeitete zudem die internationale Künstlerin Ekaterina Moré an einem Live-Kunstprojekt.

Hingucker waren einmal die "Likörelle" von Udo Lindenberg, die Udo extra für das BikiniARTmuseum angefertigt hat, aber auch zwei attraktive junge Mädchen im kompletten Bade-Outfit der 1920er-Jahre. Für Oberbürgermeister Sebastian Frei aus Bad Rappenau ist das Projekt eine Herzensangelegenheit. Denn die Stadt besitzt eine große Tradition und wurde aufgrund seines Bäder-Status schon in den 1930er-Jahren als "Seebad fern vom Meer" bezeichnet.

ANZEIGE

Die News Im Museum baden gehen wurde von Ralf Loweg/wid am 07.08.2018 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Freizeit, Life-Style, Kauf abgelegt.

Weitere Meldungen

Der Weg zum Traumbad


Vor allem in den kalten Wintermonaten ist ein einladendes, warmes und ansprechendes Badezimmer für viele eine Herzensangelegenheit. Doch oft ist das Badezimmer in die

Mehr
Vorsicht Laubgefahr


Nasskaltes Schmuddelwetter verwandelt Bürgersteige zu rutschigen Flächen. Ein Unfall ist da schnell passiert. Kommunen können in ihren Satzungen festschreiben, ob und in

Mehr
Stasi-Beauftragter Jahn verlässt Förderverein Hohenschönhausen

Berlin - Der Bundesbeauftragte für die Stasiunterlagen, Roland Jahn, ist aus dem Förderverein der Stasiopfer-Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen ausgetreten. Das teilte seine

Mehr

Top Meldungen

Bundesländer wollen Stahlindustrie vor höheren Klimakosten schützen

Saarbrücken - Die deutschen Stahl-Bundesländer fordern, dass Bund und EU die Branche vor strengeren Umweltauflagen und höheren Stromkosten schützen sollten, um Zehntausende

Mehr
Außenhandelspräsident für "Besonnenheit" gegenüber Saudi-Arabien

Berlin - Der Präsident des Bundesverbands Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA), Holger Bingmann, hat angesichts der Vorwürfe gegen Saudi-Arabien im Fall Khashoggi zu

Mehr
Stahl-Präsident fürchtet Milliarden-Zusatzkosten durch Klimaschutz

Saarbrücken - Vor dem ersten Nationalen Stahlgipfel in Saarbrücken hat der Präsident der Wirtschaftsvereinigung Stahl, Hans Jürgen Kerkhoff, die Politik aufgefordert, die

Mehr