Motor

Rogert & Ulbrich startet Klagewelle gegen Renault-Dieselmotoren

  • 12. Juli 2018, 11:40 Uhr
Bild vergrößern: Rogert & Ulbrich startet Klagewelle gegen Renault-Dieselmotoren
Renault. Foto: Auto-Medienportal.Net/Renault

.

Anzeige

Nachdem bereits erfolgreich gegen Renault-Händler geklagt wurde, werden nun auch die ersten Klagen unmittelbar gegen den Hersteller eingereicht. Die Kanzlei behauptet, Renault habe nachweislich vorsätzlich und sittenwidrig getäuscht. Bereits zuvor waren vor allem die 1,6 dci Dieselmotoren von Renault wegen substantieller Überschreitung der gesetzlichen Grenzwerte aufgefallen. Sie sind neben Fahrzeugen von Renault auch im Nissan Qashqai und Mercedes-Benz Vito zu finden.

"Ebenso wie in Hunderten erfolgreich abgeschlossener Verfahren gegen andere Autohersteller wird sich auch Renault gegenüber den Geschädigten verantworten müssen", prognostiziert Rechtsanwalt Tobias Ulbrich.

Prof. Dr. Rogert, Partner der Sozietät, behauptet Renault habe evident vorsätzlich sittenwidrig getäuscht und die Käufer nicht über die abweichenden Eigenschaften ihrer Dieselfahrzeuge im Verhältnis zu den erteilten EG - Typgenehmigungen aufgeklärt. Jeder Geschädigte habe deshalb einen Anspruch auf Rückzahlung des Kaufpreises unter Anrechnung einer Nutzungsentschädigung Zug um Zug gegen Rückgabe des Fahrzeuges. (ampnet/deg)

ANZEIGE

Die News Rogert & Ulbrich startet Klagewelle gegen Renault-Dieselmotoren wurde von ampnet am 12.07.2018 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern Dieselskandal, Renault, Nissan, Mercedes-Benz abgelegt.

Weitere Meldungen

Faurecia mit starkem ersten Halbjahr

Alle drei Geschäftsbereiche des Automobilzulieferers Faurecia konnten im ersten Halbjahr kräftig zulegen. So wuchs Seating (Sitze) um 10,7 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr

Mehr
Ausprobiert: Givi Easy-T - gut ausgestattete Gepäckrolle

Seitenkoffer und erst recht ein Topcase sind aus verschiedenen Gründen nicht unbedingt jedermanns Sache. Als auch preiswerte Alternative gibt es die klassische Gepäckrolle. Givi

Mehr
Hyundai tritt mit dem i30 N TCR auf der Rundstrecke an

Hyundai steigt mit dem i30 N TCR bei der Rennserie ADAC TCR Germany ein. Ab dem vierten Saisonlauf auf dem Nürburgring (3.-5. August) unterstützt Hyundai Motor Deutschland das

Mehr

Top Meldungen

Tierschutz-Missstände bei jeder fünften Kontrolle

Berlin - In Deutschland stoßen Behörden nach Angaben der Bundesregierung bei jeder fünften Tierschutzkontrolle auf Missstände. So geht es aus einer Antwort des

Mehr
BMI: Flughäfen sollen Sicherheitskontrollen selber durchführen

Berlin - Das Bundesinnenministerium will den deutschen Flughäfen Sicherheitskontrollen in Eigenregie erlauben. Ziel sei es, die Kontrollen zu beschleunigen und die Beamten zu

Mehr
Reisebranche verlangt finanziellen Ausgleich für Flugchaos

Berlin - Die deutsche Reisebranche fordert wegen der vielen Flugausfälle und Verspätungen während der Urlaubszeit von Fluggesellschaften einen Ausgleich. "Stornierungen von

Mehr