Technologie

Urlaubsplanung: App und weg

  • 14. Juni 2018, 11:03 Uhr
Bild vergrößern: Urlaubsplanung: App und weg
cid Groß-Gerau - Mit der entsprechenden App steht dem nächsten Traumurlaub nichts mehr im Weg - vorausgesetzt, das passende "Kleingeld" stimmt. pixabay.com

Im digitalen Zeitalter hat die langwierige Urlaubsplanung im Reisebüro so gut wie ausgedient. Es geht dank Smartphone auch praktischer.

Anzeige


Im digitalen Zeitalter hat die langwierige Urlaubsplanung im Reisebüro so gut wie ausgedient. Es geht dank Smartphone auch praktischer. "Um im Urlaub das Maximum an Komfort und Hilfe zu haben, gibt es kostenlose Apps für iOS und Android, die Reisenden die Urlaubsplanung erleichtern und ihnen auch vor Ort nützliche Tipps liefern", sagt Dominik Haag vom Onlinemagazin teltarif.de zu berichten.

Ist das Reiseland gewählt, beginnt die Planung. Die "idealo Flugsuche" beispielsweise hilft Nutzern dabei, einen günstigen Flug zum Zielort zu finden. Die App zeigt Angebote von mehr als 900 Airlines an und vergleicht diese - auch mit verfügbaren Bahnverbindungen. Gebucht werden kann direkt beim Anbieter.

Beim anschließenden Kofferpacken können sich Urlauber von der intelligenten App "PackPoint" helfen lassen. Je nach Reisedauer, Wetter im Urlaubsland und geplanten Aktivitäten erhalten die Nutzer Vorschläge, was in den Koffer gehört. Zudem erinnert sie die Anwendung an wichtige Dinge wie den Reisepass, Schnorchelausrüstung und Co. und lässt sich durch eigene Inhalte ergänzen.

Vor Ort kann "City Maps 2Go" zum praktischen Orientierungshelfer werden. Die Karten der App bieten mehr als nur Navigation. Die weltweiten Offline-Karten von City Maps 2Go zeigen auch Reiseführer-Inhalte, Wikipedia-Artikel zu Sehenswürdigkeiten und Insidertipps an. Zudem stehen regelmäßig Updates bereit.

Auch zum Thema Sicherheit gibt es nützlich Tipps. Gerade bei Auslandsreisen sollten Nutzer sich vorab über die aktuelle Lage im Land sowie über notwendige Vorbereitungen informieren. Informationen über Visa, Impfungen, Reisewarnungen und vieles mehr bündelt die App "Sicher reisen" vom Auswärtigen Amt. Alle Reise- und Sicherheitshinweise werden hier regelmäßig aktualisiert.

Die App "Global Monitoring" kommt hingegen direkt vor Ort zum Einsatz. Sie informiert den User zeitig über Gefahren und Ereignisse im Reiseland. Dazu gehören Naturkatastrophen aller Art, politische Unruhen oder sogar Epidemien. Rechtzeitig informieren sowie der Besuch im App Store helfen Reisenden dabei, den Urlaub erfolgreich zu planen und zu genießen.

Die News Urlaubsplanung: App und weg wurde von Ralf Loweg/cid am 14.06.2018 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern wi/cid, Apps, Verbraucher , Ratgeber, Digitalisierung abgelegt.

Weitere Meldungen

Berlin will Mobilfunk-Vorreiter werden

Berlin - Die Berliner Landesregierung will Modellregion für die fünfte Mobilfunkgeneration 5G werden. "Wir befinden uns im globalen Wettbewerb und müssen zeigen, dass wir 5G in

Mehr
Seehofer sieht neue Medien als "Segen für die Menschheit"

Berlin - Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) sieht in den neuen und auch in sozialen Medien einen großen Nutzen. In der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Samstagausgabe)

Mehr
Drei Instagram-Tricks, die Sie kennen sollten


Instagram hat insgesamt über eine Milliarde registrierte Nutzer und über 500 Millionen aktive Nutzer auf der Welt. Kein Wunder, dass nicht jeder die brauchbaren Funktionen

Mehr

Top Meldungen

Studie: Windräder sorgen für Wertverlust von Immobilien

Berlin - Einfamilienhäuser auf dem Land verlieren bis zu 7,1 Prozent an Wert, wenn im Abstand von bis zu einem Kilometer Windenergieanlagen errichtet werden. Bei älteren Häusern

Mehr
Brinkhaus will mit SPD über Soli-Abbau nachverhandeln

Berlin - Der Chef der Unionsfraktion im Bundestag, Ralph Brinkhaus (CDU), will beim Soli-Abbau noch einmal nachverhandeln. "Die Union will den Soli für alle Steuerzahler

Mehr
Studie: Deutschlands Finanzämter werden immer langsamer

Berlin - Finanzbeamte in Deutschland haben 2018 im Durchschnitt 56,1 Tage für die Bearbeitung von Einkommensteuererklärungen gebraucht. Dies zeigt eine Auswertung des

Mehr