Technologie

Urlaubsplanung: App und weg

  • 14. Juni 2018, 11:03 Uhr
Bild vergrößern: Urlaubsplanung: App und weg
cid Groß-Gerau - Mit der entsprechenden App steht dem nächsten Traumurlaub nichts mehr im Weg - vorausgesetzt, das passende "Kleingeld" stimmt. pixabay.com

Im digitalen Zeitalter hat die langwierige Urlaubsplanung im Reisebüro so gut wie ausgedient. Es geht dank Smartphone auch praktischer.

Anzeige


Im digitalen Zeitalter hat die langwierige Urlaubsplanung im Reisebüro so gut wie ausgedient. Es geht dank Smartphone auch praktischer. "Um im Urlaub das Maximum an Komfort und Hilfe zu haben, gibt es kostenlose Apps für iOS und Android, die Reisenden die Urlaubsplanung erleichtern und ihnen auch vor Ort nützliche Tipps liefern", sagt Dominik Haag vom Onlinemagazin teltarif.de zu berichten.

Ist das Reiseland gewählt, beginnt die Planung. Die "idealo Flugsuche" beispielsweise hilft Nutzern dabei, einen günstigen Flug zum Zielort zu finden. Die App zeigt Angebote von mehr als 900 Airlines an und vergleicht diese - auch mit verfügbaren Bahnverbindungen. Gebucht werden kann direkt beim Anbieter.

Beim anschließenden Kofferpacken können sich Urlauber von der intelligenten App "PackPoint" helfen lassen. Je nach Reisedauer, Wetter im Urlaubsland und geplanten Aktivitäten erhalten die Nutzer Vorschläge, was in den Koffer gehört. Zudem erinnert sie die Anwendung an wichtige Dinge wie den Reisepass, Schnorchelausrüstung und Co. und lässt sich durch eigene Inhalte ergänzen.

Vor Ort kann "City Maps 2Go" zum praktischen Orientierungshelfer werden. Die Karten der App bieten mehr als nur Navigation. Die weltweiten Offline-Karten von City Maps 2Go zeigen auch Reiseführer-Inhalte, Wikipedia-Artikel zu Sehenswürdigkeiten und Insidertipps an. Zudem stehen regelmäßig Updates bereit.

Auch zum Thema Sicherheit gibt es nützlich Tipps. Gerade bei Auslandsreisen sollten Nutzer sich vorab über die aktuelle Lage im Land sowie über notwendige Vorbereitungen informieren. Informationen über Visa, Impfungen, Reisewarnungen und vieles mehr bündelt die App "Sicher reisen" vom Auswärtigen Amt. Alle Reise- und Sicherheitshinweise werden hier regelmäßig aktualisiert.

Die App "Global Monitoring" kommt hingegen direkt vor Ort zum Einsatz. Sie informiert den User zeitig über Gefahren und Ereignisse im Reiseland. Dazu gehören Naturkatastrophen aller Art, politische Unruhen oder sogar Epidemien. Rechtzeitig informieren sowie der Besuch im App Store helfen Reisenden dabei, den Urlaub erfolgreich zu planen und zu genießen.

ANZEIGE

Die News Urlaubsplanung: App und weg wurde von Ralf Loweg/cid am 14.06.2018 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern wi/cid, Apps, Verbraucher , Ratgeber, Digitalisierung abgelegt.

Weitere Meldungen

Hacker machen Jagd auf Haustiere


Nicht nur der Mensch kann Opfer von Cyber-Angriffen werden. Auch Haustiere sind betroffen. Denn Herrchen und Frauchen nutzen immer häufiger elektronische Geräte zur

Mehr
Keine Bußgelder wegen NetzDG-Verstößen verhängt

Berlin - Ein halbes Jahr nach seinem Inkrafttreten hat es offenbar keine gravierenden Verstöße gegen das Netzwerkdurchsetzungsgesetz (kurz: NetzDG) gegeben, mit dem Betreiber von

Mehr
Voll im Trend: Handy-Recycling


Vor allem junge Menschen müssen bei Smartphones auf der Höhe der Zeit sein. Das heißt: Sie müssen immer das neueste Modell in den Händen halten. Doch was passiert mit den

Mehr

Top Meldungen

Baukindergeld soll es nur bis 120 Quadratmeter Wohnfläche geben

Berlin - Die schwarz-rote Bundesregierung könnte vielen Immobilienkäufern einen Strich durch die Rechnung machen, wenn sie sich in ihrer Kalkulation auf das sogenannte

Mehr
Bisheriger Audi-Chef Stadler bleibt in Untersuchungshaft

Augsburg - Rupert Stadler, beurlaubter Vorstandsvorsitzender von Audi, bleibt weiterhin in Untersuchungshaft in der Justizvollzugsanstalt Augsburg-Gablingen. "Derzeit ist noch

Mehr
Harley Davidson erhöht trotz Strafzöllen nicht die Preise

Milwaukee - Der US-Motorradhersteller Harley Davidson will die neuen Vergeltungszölle der Europäischen Union nicht in Form von höheren Preisen an seine Kunden weitergeben. "Wir

Mehr