Motor

Skoda Kodiaq RS legt schon mal die schnellste Runde hin

  • 14. Juni 2018, 10:05 Uhr
Bildergalerie: Skoda Kodiaq RS legt schon mal die schnellste Runde hin
Noch getarnter Skoda Kodiaq RS bei seiner Rekordrunde auf dem Nürburgring. Foto: Auto-Medienportal.Net/Skoda

.

Anzeige

Auf der legendären Nürburgring-Nordschleife hat Rennfahrerin Sabine Schmitz mit dem Skoda Kodiaq RS (Rallye-Sport) den neuen Rundenrekord für siebensitzige SUV aufgestellt. Sie durchfuhr den 20,8 Kilometer langen Kurs in 9:29,84 Minuten. Seine Weltpremiere feiert das 239 PS (176 kW) starke Modell mit dem 2,0-Liter-Bitrubo-Diesel, Allradantrieb und adaptivem Fahrwerk Anfang Oktober auf dem Pariser Autosalon.


Sabine Schmitz fährt regelmäßig in der Langstreckenmeisterschaft (VLN) und beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring: 1996 gewann sie den Eifelklassiker als erste Frau und wiederholte diesen Erfolg im Folgejahr. Als langjährige Fahrerin des ,,Ring-Taxis" und als Moderatorin diverser Autoformate wurde sie einem breiten Publikum bekannt. Bis heute, so schätzt Schmitz, ist sie mehr als 30 000 Runden auf der Nordschleife gefahren. (ampnet/jri)

ANZEIGE

Die News Skoda Kodiaq RS legt schon mal die schnellste Runde hin wurde von ampnet am 14.06.2018 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern Skoda Kodiaq RS abgelegt.

Weitere Meldungen

BMW i3 shuttelt die Gäste des ,,Lovelace"

BMW baut die Kooperation mit dem Münchener Pop-up-Hotel ,,The Lovelace" aus. Für die Gäste wird ein Shuttle-Service mit auffällig gestalteten BMW i3 angeboten. Die beiden

Mehr
Seat holt Alexa ins Auto

Seat holt Alexa ins Auto. Kunden in Deutschland und in Großbritannien können den cloudbasierten Sprachdienst von Amazon mit der Seat-Media-Control-Anwendung nutzen. Aktiviert wird

Mehr
Scania R 500 kommt als ,,Green Truck"-Edition

Scania bietet noch bis Ende März 2019 den R 500 als Sondermodell ,,Green Truck Award 2018" an. Es ist wahlweise mit 450 PS oder 500 PS sowie in den Fahrerhausvarianten CR20H oder

Mehr

Top Meldungen

Kraftwerksbetreiber: Kohleausstieg frühestens 2040

Mannheim - Die Vorstände des Grosskraftwerks Mannheim (GKM) halten einen Ausstieg Deutschlands aus der Stromproduktion aus Kohle frühestens um das Jahr 2040 herum für möglich.

Mehr
Von Saboteur in belgischem Atomkraftwerk fehlt jede Spur

Brüssel - Die Atomexpertin der Grünen, Sylvia Kotting-Uhl, wirft den belgischen Behörden "schwere Versäumnisse" bei der Aufklärung eines Sabotageakts im belgischen Atomreaktor

Mehr
Finanzrücklagen der Arbeitsagentur wachsen noch schneller

Nürnberg - Dank der guten Konjunkturlage und niedriger Arbeitslosigkeit wachsen die Finanzpolster der Bundesagentur für Arbeit (BA) noch schneller als erwartet. Das zeigen neue

Mehr