Politik

ARD-Journalist Seppelt reist nicht zur WM nach Russland

  • 14. Juni 2018, 00:17 Uhr
Bild vergrößern: ARD-Journalist Seppelt reist nicht zur WM nach Russland
Seppelt hatte den russischen Dopingskandal aufgedeckt
Bild: AFP

Der ARD-Dopingexperte Hajo Seppelt reist nun doch nicht zur Fußballweltmeisterschaft nach Russland. Das berichteten die ARD-'Tagesthemen' am Mittwochabend. Das Risiko wurde als zu groß eingeschätzt.

Anzeige

Der ARD-Dopingexperte Hajo Seppelt reist nun doch nicht zur Fußballweltmeisterschaft nach Russland. Das berichteten die ARD-"Tagesthemen" am Mittwochabend. Das Risiko wurde als zu groß eingeschätzt.

Die ARD traf die Entscheidung nach eigenen Angaben nach einem Gespräch mit Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD). Grundlage der Entscheidung waren demnach Gefährdungsanalysen von Bundessicherheitsbehörden, darunter das Bundeskriminalamt (BKA), der Nachrichtendienste und das Landeskriminalamt Berlin (LKA).

Das Risiko für Seppelt in Russland wurde demnach als zu hoch eingeschätzt. Schriftlich hieß es laut ARD, "dass das Auswärtige Amt die Analysen auch der zuständigen Innenbehörden ernst nehmen müsse und mit Blick auf Sicherheitsfragen zu keiner andersgelagerten Einschätzung gelangen könne". In einer LKA-Analyse hieß es demnach schon Mitte Mai, dass "dringend von einer Reise Seppelts nach Russland abgeraten" werde.

Die russischen Behörden hatten dem Journalisten, der die skandalöse Doping-Praxis im russischen Olympia-Sport enthüllt hatte, zunächst ein bereits ausgestelltes Visum für die Einreise zur Fußball-WM entzogen. Später kündigte Moskau an, den Journalisten doch einreisen zu lassen.

ANZEIGE

Die News ARD-Journalist Seppelt reist nicht zur WM nach Russland wurde von AFP am 14.06.2018 in der Kategorie Politik mit den Stichwörtern D, Russland, Fußball, Medien, Doping abgelegt.

Weitere Meldungen

Zehntausende Brexit-Gegner demonstrieren in London

Zehntausende Brexit-Gegner haben in London gegen den geplanten Ausstieg aus der Europäischen Union demonstriert. Bei einer Großkundgebung in der britischen Hauptstadt am Samstag

Mehr
Steinmeier beklagt "Tendenz zur Verrohung und Entsolidarisierung in unserem Land"

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat sich für ein beherztes Eintreten für Toleranz und gegen Gewalt ausgesprochen. "Es gibt eine Tendenz zur Verrohung und

Mehr
Dutzende Festnahmen bei Oppositions-Protesten in Kasachstan

Bei einer Demonstration der Opposition in der kasachischen Wirtschaftsmetropole Almaty sind am Samstag dutzende Menschen festgenommen worden. Wie ein Journalist der

Mehr

Top Meldungen

Bauernpräsident rechnet mit Ernteausfällen

Berlin - Der Präsident des Deutschen Bauernverbands, Joachim Rukwied, rechnet bei der diesjährigen Ernte mit Totalverlusten. "Wir haben in diesem Jahr den wärmsten Mai seit

Mehr
Fußball-WM heizt Geschäft mit Grillartikeln an

Berlin - Marktforscher erwarten, dass die Fußball-Weltmeisterschaft den ohnehin steigenden Verbrauch von Bratwürsten und Grillartikel deutlich anheizt. So haben die Deutschen

Mehr
Daimler stoppt Auslieferung von Diesel-Modellen von Mercedes

Stuttgart - Der Autokonzern Daimler hat einen Auslieferungsstopp für einzelne Diesel-Modelle der Marke Mercedes-Benz verhängt. Betroffen sind Fahrzeuge der A-, B- und C-Klasse

Mehr