Wirtschaft

Ökonomenverband distanziert sich von "pluraler Ökonomik"

  • 3. Juni 2018

.

Anzeige

Berlin - Der Vorsitzende des Vereins für Socialpolitik, Achim Wambach, hält das Potenzial der sogenannten pluralen Ökonomik für begrenzt. "Inhaltlich hat uns die plurale Ökonomik nicht weitergebracht", sagte Wambach der "Welt am Sonntag".

Bei der Umweltökonomik, der Energieökonomik, im Finanzbereich oder auch der Finanzwissenschaft komme nichts von den Pluralen, so Wambach weiter. Der Verein für Socialpolitik ist einer der wichtigsten Ökonomenverbände im deutschsprachigen Raum. Wambach leitet neben dem Verein auch die Monopolkommission und das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim. Die plurale Ökonomik wirft den herrschenden Denkschulen in der etablierten Volkswirtschaftslehre Einseitigkeit, Praxisferne und Konformitätsdruck vor. Seit der Finanzkrise hat sie vermehrte Beachtung und Zulauf gefunden. Wambach hält der pluralen Ökonomik Rückwärtsgewandtheit vor: "Wenn es darum geht, die nun in den Fokus gerückten Probleme anzupacken - etwa die Beurteilung von systemischen Risiken oder die Auswirkungen der neuen Bankenregulierung -, da hilft die Reaktivierung alter Denkschulen nicht weiter", sagte Wambach der Zeitung. "Dafür braucht man eine ordentliche ökonomische und ökonometrische Ausbildung." Für typische Einsatzbereiche von Volkswirten seien andere Kenntnisse als die der pluralen Ökonomik vonnöten, glaubt Wambach: "Wenn die Studenten Ringvorlesungen dazu organisieren, um die historischen Denkschulen besser zu verstehen, dann finde ich das sinnvoll. Aber sie sollten nicht glauben, dass dies das Rüstzeug ist, mit dem sie später im Wirtschaftsministerium oder bei der Europäischen Zentralbank arbeiten werden."

ANZEIGE

Die News Ökonomenverband distanziert sich von "pluraler Ökonomik" wurde von dts am 03.06.2018 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern Wirtschaft, Deutschland, Wissenschaft abgelegt.

Weitere Meldungen

ZEW-Konjunkturerwartungen im August gestiegen

Mannheim - Die mittelfristigen Konjunkturerwartungen von Finanzanalysten und institutionellen Investoren haben sich im August verbessert: Der entsprechende Index stieg von -24,7

Mehr
Vereinigung Cockpit ruft Ryanair-Piloten zum Streik auf

Frankfurt/Main - Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) hat die rund 400 deutschen Piloten bei Ryanair zum Streik aufgerufen. Am Freitag sollen sie um 3:01 Uhr die

Mehr
Bayern buhlt um Tesla-Fabrik

München - Der Freistaat Bayern bewirbt sich als Standort für eine Fabrik des Elektroauto-Herstellers Tesla. Als möglichen Sitz nennt Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer

Mehr

Top Meldungen

Gütertransporteure fordern schnellere Streckenräumungen

Berlin - Die Bahnbranche ist zerstritten in der Frage, wie schnell das Schienennetz nach Unwettern repariert sein sollte. Güterverkehrsunternehmen wollen als Ziel festlegen, dass

Mehr
Dietrich Grönemeyer: Deutsche nehmen zu viele Pillen

Berlin - Der Arzt und Buchautor Dietrich Grönemeyer plädiert für eine sogenannte "Weltmedizin". "Unsere heutige Medizin leistet Hervorragendes; denken Sie nur an die

Mehr
Bericht: Bundesländer melden Dürreschäden in Milliardenhöhe

Acht Bundesländer haben der Bundesregierung einem Bericht zufolge wegen der anhaltenden Dürre Schäden in Höhe von insgesamt fast drei Milliarden Euro gemeldet. Die größte Summe

Mehr