Politik

Lega und Fünf Sterne einigen sich auf Kandidaten für Amt des Regierungschefs

  • 20. Mai 2018, 18:28 Uhr
Bild vergrößern: Lega und Fünf Sterne einigen sich auf Kandidaten für Amt des Regierungschefs
Lega-Chef Matteo Salvini
Bild: AFP

Die populistische Fünf-Sterne-Bewegung und die rechtsextreme Lega haben sich auf einen gemeinsamen Kandidaten für das Amt des Ministerpräsidenten verständigt. Auch über die Besetzung der Ministerposten herrsche Einigkeit, sagte Lega-Chef Salvini.

Anzeige

Die populistische Fünf-Sterne-Bewegung (M5S) und die rechtsextreme Lega haben sich auch auf einen gemeinsamen Kandidaten für das Amt des italienischen Ministerpräsidenten verständigt. Auch über die Besetzung der Ministerposten in der angestrebten Koalition herrsche Einigkeit, sagte Lega-Chef Matteo Salvini am Sonntag nach einem Treffen mit Fünf-Sterne-Chef Luigi Di Maio. Namen nannte er aber nicht. 

Salvini stellte lediglich klar, dass weder er noch Fünf-Sterne-Chef Luigi Di Maio als Regierungschef kandidieren. Medienberichten zufolge ist Salvini als Innenminister vorgesehen, während Di Maio das Arbeitsressort oder das Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung übernehmen könnte. 

Zweieinhalb Monate nach der Parlamentswahl hatten die Fünf-Sterne-Bewegung und die Lega am Freitag ihr gemeinsames Regierungsprogramm vorgestellt. Der 58 Seiten lange "Vertrag für eine Regierung des Wandels" sieht unter anderem eine vollständige Abkehr vom Sparkurs der Vorgängerregierung vor. Die Anhänger der Fünf Sterne stimmten dem Programm bereits mit großer Mehrheit zu. 

Die Lega ließ am Wochenende an landesweit tausend Straßenständen über das Programm abstimmen. Das Ergebnis der Umfrage sollte am Sonntagabend vorliegen. Sollten auch die Anhänger der Lega das Regierungsprogramm absegnen, wollen die beiden Parteien am Montag Italiens Staatschef Sergio Mattarella von den angestrebten Koalition überzeugen. Der Präsident muss die Nominierung des Regierungschefs absegnen, bevor dann das Parlament darüber abstimmen kann.

ANZEIGE

Die News Lega und Fünf Sterne einigen sich auf Kandidaten für Amt des Regierungschefs wurde von AFP am 20.05.2018 in der Kategorie Politik mit den Stichwörtern Italien, Parteien, Regierung abgelegt.

Weitere Meldungen

Berlin und Paris gemeinsam für Eurozonen-Budget

Berlin und Paris setzen sich gemeinsam für die Schaffung eines eigenständigen Budgets für die Eurozone ein. Wie Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Dienstag bei einer

Mehr
Reformationstag in Niedersachsen ab sofort gesetzlicher Feiertag

Nach Hamburg und Schleswig-Holstein hat nun auch Niedersachsen den Reformationstag zum gesetzlichen Feiertag erklärt. Im niedersächsischen Landtag in Hannover stimmten am Dienstag

Mehr
Kreml-Kritiker Nawalny ruft zu landesweiten Protesten während der Fußball-WM auf

Der russische Oppositionsführer Alexej Nawalny hat zu landesweiten Protesten gegen die geplante Anhebung des Rentenalters aufgerufen. Die Demonstrationen sollen am 1. Juli - also

Mehr

Top Meldungen

Studie: Immer mehr Betriebe führen Arbeitszeitkonten für ihre Mitarbeiter

Immer mehr Beschäftigte können ihre Arbeitszeit im Unternehmen per Arbeitszeitkonto erfassen lassen. Solche Konten könnten als Instrument dienen, um "für Beschäftigte mehr

Mehr
Mercedes-Benz investiert in Lkw-Werk am Rhein


Zehn Jahre nach Eröffnung des Entwicklungs- und Versuchszentrums (EVZ) in Wörth am Rhein investiert Mercedes-Benz Lkw weitere rund 50 Millionen Euro in das

Mehr
Bei Finanzaufsichtsbehörde liegende Informationen nicht zwangsläufig vertraulich

Nicht alle bei einer Finanzaufsichtsbehörde wie der deutschen Bafin vorliegenden Informationen zu einem Unternehmen sind nach europäischem Recht zwangsläufig vertraulich.

Mehr