Wirtschaft

Bundesdatenschutzbeauftragte kommt Unternehmen entgegen

  • 17. April 2018
Bild vergrößern: Bundesdatenschutzbeauftragte kommt Unternehmen entgegen
Computer-Nutzer
dts

.

Anzeige

Bonn - Die Bundesdatenschutzbeauftragte Andrea Voßhoff kommt Unternehmen bei der Umsetzung der ab Ende Mai geltenden Datenschutzgrundverordnung entgegen. Eine Schonfrist werde es zwar nicht geben, sagte Voßhoff der "Welt": "Jede Aufsichtsbehörde weiß aber auch, wie komplex und schwierig die Umsetzung für die einzelnen Unternehmen ist, und wird darauf entsprechend reagieren."

Am 25. Mai treten die verschärften, europaweit geltenden Vorschriften in Kraft. Viele Vertreter von Unternehmen, aber auch Vereinen, stöhnen derzeit wegen des hohen Aufwands der Umsetzung. Die oberste deutsche Datenschützerin wehrte sich gegen Kritiker, die Datenschutz als Innovationshemmer sehen. "Wir müssen Datenschutz als Wettbewerbsvorteil begreifen", sagte Voßhoff der "Welt". Gerade Deutschland habe in dem Bereich eine Kernkompetenz, das erste Datenschutzgesetz weltweit sei schließlich 1970 in Hessen verabschiedet worden. "Die Qualität eines Produktes oder einer Dienstleistung wird sich in Zukunft mehr denn je auch durch kundenfreundliche Datenschutzeinstellungen auszeichnen", sagte Voßhoff. Hätte diese Kernkompetenz für den Datenschutz in den Vereinigten Staaten gelegen, wären laut Voßhoff längst tolle Geschäftsmodelle entstanden. Damit reagierte die CDU-Politikerin auch auf Vorwürfe der für Digitalisierung zuständigen Staatsministerin Dorothee Bär (CSU), die von einem "Datenschutz wie im 18. Jahrhundert" gesprochen hatte.

ANZEIGE

Die News Bundesdatenschutzbeauftragte kommt Unternehmen entgegen wurde von dts am 17.04.2018 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, Daten, Unternehmen abgelegt.

Weitere Meldungen

Porsche auf der elektrischen Überholspur


Porsche drückt bei der Elektromobilität aufs Tempo. Im Rahmen der eigenen Elektro-Offensive hat der Autobauer aus Zuffenhausen zehn Prozent der Technologie- und

Mehr
Löhne wachsen preisbereinigt um 1,1 Prozent

Die Deutschen haben im ersten Quartal 2018 preisbereinigt durchschnittlich 1,1 Prozent mehr Lohn bekommen als im Vorjahreszeitraum. Wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag

Mehr
Mehr Einkommensmillionäre in Deutschland

Wiesbaden - Im Jahr 2014 haben 19.000 von allen in Deutschland erfassten Lohn- und Einkommensteuerpflichtigen Einkünfte von mindestens einer Million Euro gehabt: Das waren knapp

Mehr

Top Meldungen

Bauernverband fürchtet verstärkte Landflucht

Berlin - Der Deutsche Bauernverband fürchtet eine verstärkte Landflucht. Ländliche Regionen drohten, angesichts des schleppenden Infrastrukturausbaus etwa mit schnellem Internet,

Mehr
Bauernpräsident erwartet weniger Tierhaltung in Deutschland

Berlin - Vor dem für Donnerstag erwarteten Urteil des Europäischen Gerichtshofs gegen Deutschland wegen zu hoher Güllebelastung von Gewässern und Böden, kündigt der Bauernverband

Mehr
Ex-Verfassungsrichter Papier: Soli-Beschluss verfassungswidrig

Berlin - Der langjährige Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier, hält die Abschaffung des Soli nur für kleinere und mittlere Einkommen nicht für

Mehr