News

Harley macht seine Kunden froh

  • 16. April 2018, 15:39 Uhr
Bild vergrößern: Harley macht seine Kunden froh
mid Groß-Gerau - Ist die Kundschaft zufrieden, ist es der Hersteller auch. Laut einer Umfrage ist das bei Harley-Davidson der Fall. Harley-Davidson

Kundenzufriedenheit scheint nicht in allen Branchen und bei allen Firmen ganz oben auf der Liste der Zielvorgaben zu stehen - bei Harley-Davidson ist das offensichtlich anders. Denn die Marke aus Milwaukee hat jetzt bei einer Umfrage Platz 1 in dieser Kategorie erreicht und sich gegen zahlreiche Konkurrenten durchgesetzt.

Anzeige


Kundenzufriedenheit scheint nicht in allen Branchen und bei allen Firmen ganz oben auf der Liste der Zielvorgaben zu stehen - bei Harley-Davidson ist das offensichtlich anders. Denn die Marke aus Milwaukee hat jetzt bei einer Umfrage Platz 1 in dieser Kategorie erreicht und sich gegen zahlreiche Konkurrenten durchgesetzt.

Insgesamt hat die Zufriedenheits-Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ) im Auftrag von n-tv 1.145 Marken und Unternehmen aus 53 Branchen untersucht, aufgeteilt in sieben Bereiche, darunter auch Mobilität. Die drei wesentlichen Faktoren der Untersuchung waren Zufriedenheit mit dem Unternehmen, Vertrauen in die Marke und die Weiterempfehlungsquote. Hier konnte der US-Motorradbauer punkten. Frank Klumpp, europäischer Marketing-Direktor von Harley-Davidson: "Wir freuen uns sehr darüber, dass die Konsumenten unsere Marke in allen drei Dimensionen so positiv bewertet haben."

ANZEIGE

Die News Harley macht seine Kunden froh wurde von Mirko Stepan am 16.04.2018 in der Kategorie News mit den Stichwörtern Motorrad, Werkstatt, Handel abgelegt.

Weitere Meldungen

Mnuchin bekräftigt vor G20-Treffen Ruf nach ausgeglichen Handelsbeziehungen

US-Finanzminister Steven Mnuchin hat kurz vor dem Treffen der Finanzminister und Notenbankchefs der G20-Staaten in Buenos Aires die Forderung nach fairen Chancen für sein Land im

Mehr
Laschet will bei Thyssenkrupp stärker eingreifen

In der Krise um den Industriekonzern Thyssenkrupp will der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) eine aktivere Rolle übernehmen. "Als Mitglied im Kuratorium

Mehr
Finanzminister der G20-Staaten kommen in Buenos Aires zusammen

In der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires treffen sich am Samstag und Sonntag die Finanzminister und Notenbankchefs der G20-Staaten. Thema ihrer Gespräche sind vor allem die

Mehr

Top Meldungen

NRW-Ministerpräsident will bei Thyssenkrupp eingreifen

Düsseldorf - Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) will eine aktivere Rolle in der Krise um den Industriekonzern Thyssenkrupp übernehmen. "Als Mitglied

Mehr
Tierschutz-Missstände bei jeder fünften Kontrolle

Berlin - In Deutschland stoßen Behörden nach Angaben der Bundesregierung bei jeder fünften Tierschutzkontrolle auf Missstände. So geht es aus einer Antwort des

Mehr
BMI: Flughäfen sollen Sicherheitskontrollen selber durchführen

Berlin - Das Bundesinnenministerium will den deutschen Flughäfen Sicherheitskontrollen in Eigenregie erlauben. Ziel sei es, die Kontrollen zu beschleunigen und die Beamten zu

Mehr