Wirtschaft

Kumho-Reifen für den neuen BMW X3

  • 14. März 2018, 12:39 Uhr
Bild vergrößern: Kumho-Reifen für den neuen BMW X3
mid Groß-Gerau - Die neuen BMW X3 werden mit Kumho-Reifen ausgeliefert. BMW

Kumho-Reifen kommen schon bei der 1er-, 2er- und 3er-Reihe von BMW in der Erstausrüstung zum Einsatz. Jetzt entschieden sich die Münchner Autobauer, auch den neuen X3 mit Pneus des koreanischen Herstellers auszustatten.

Anzeige


Kumho-Reifen kommen schon bei der 1er-, 2er- und 3er-Reihe von BMW in der Erstausrüstung zum Einsatz. Jetzt entschieden sich die Münchner Autobauer, auch den neuen X3 mit Pneus des koreanischen Herstellers auszustatten. An das Mittelklasse-SUV werden an den Bändern in Spartanburg UHP-Reifen vom Typ Crugen HP91 montiert. Kumho liefert für den X3 Reifen der Größe 245/50 R19 105W XL ins amerikanische BMW-Werk im Bundesstaat South Carolina. Laut Hersteller verfügen die Reifen über eine Silica-Laufflächenmischung der neuesten Generation und sehr gute Handling-Eigenschaften auf nasser wie trockener Fahrbahn.

ANZEIGE

Die News Kumho-Reifen für den neuen BMW X3 wurde von Rudolf Huber am 14.03.2018 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern Auto, SUV, Reifen, Automobilproduktion, Kurzmeldung abgelegt.

Weitere Meldungen

Gütertransporteure fordern schnellere Streckenräumungen

Berlin - Die Bahnbranche ist zerstritten in der Frage, wie schnell das Schienennetz nach Unwettern repariert sein sollte. Güterverkehrsunternehmen wollen als Ziel festlegen, dass

Mehr
Dietrich Grönemeyer: Deutsche nehmen zu viele Pillen

Berlin - Der Arzt und Buchautor Dietrich Grönemeyer plädiert für eine sogenannte "Weltmedizin". "Unsere heutige Medizin leistet Hervorragendes; denken Sie nur an die

Mehr
Rentenreserven steigen auf Rekordniveau

Berlin - Die Reserven der gesetzlichen Rentenkasse werden Ende 2018 voraussichtlich ein Rekordhoch erreichen. Nach neuen Schätzungen der Deutschen Rentenversicherung Bund steigt

Mehr

Top Meldungen

Bericht: Bundesländer melden Dürreschäden in Milliardenhöhe

Acht Bundesländer haben der Bundesregierung einem Bericht zufolge wegen der anhaltenden Dürre Schäden in Höhe von insgesamt fast drei Milliarden Euro gemeldet. Die größte Summe

Mehr
Wirtschaftsvertreter kritisieren Altmaiers Energiepolitik

Berlin - Führende Wirtschaftsvertreter kritisieren den für die Energiewende zuständigen Minister Peter Altmaier (CDU) und dessen Vorschlag, mit einem Aktionsplan den

Mehr
Kraftwerksbetreiber: Kohleausstieg frühestens 2040

Mannheim - Die Vorstände des Grosskraftwerks Mannheim (GKM) halten einen Ausstieg Deutschlands aus der Stromproduktion aus Kohle frühestens um das Jahr 2040 herum für möglich.

Mehr