Motor

Knorr-Bremse einigt sich mit Arbeitnehmervertretern

  • 14. März 2018, 12:17 Uhr
Bild vergrößern: Knorr-Bremse einigt sich mit Arbeitnehmervertretern
Knorr-Bremse. Foto: Auto-Medienportal.Net/Knorr-Bremse

.

Anzeige

Knorr-Bremse hat mit den Arbeitnehmervertretern eine neue Beschäftigungsvereinbarung für rund 4500 Beschäftigte nahezu aller Konzerngesellschaften ohne geltende Tarifverträge in Deutschland getroffen. Der Abschluss beinhaltet eine einmalige Zahlung von 300 Euro im April sowie fünf Prozent mehr Lohn ab Juli. In den beiden Folgejahren steigt das Entgelt dann nochmals um jeweils 1,5 Prozent.

Zudem erhalten die Beschäftigten ab 2019 jährlich eine Erfolgsprämie in Höhe von zwölf Prozent des Monatseinkommens, wenn dies die wirtschaftliche Situation des Unternehmens erlaubt.

Die Übereinkunft sieht auch flexiblere Arbeitszeiten vor. Sie kann temporär oder dauerhaft reduziert oder erweitert werden, soweit es die betrieblichen Erfordernisse oder Bedingen erlauben. Unter anderem ist auch die einmalige Umwandlung einer Entgelterhöhung in eine Reduktion der Wochenarbeitszeit vorgesehen. (ampnet/jri)

Die News Knorr-Bremse einigt sich mit Arbeitnehmervertretern wurde von ampnet am 14.03.2018 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern Knorr-Bremse, Arbeitnehmer, Entgelt, Arbeitszeit abgelegt.

Weitere Meldungen

Testfahrt mit dem Audi e-Tron GT Concept: Am Steuer der Zukunft

Ob die Elektromobilität sich wirklich durchsetzt, ist keineswegs ausgemacht, aber es geht längst nicht mehr nur darum, herrisch vorgetragene Politikerwünsche zu erfüllen. Es geht

Mehr
Aston Martin elektrifiziert sein Erbe

Für Puristen und Fans dürfte es ein Sakrileg sein, technikaffine Zeitgenossen könnten es spannend finden, ausreichend liquide Liebhaber von umweltschonender Technologie und

Mehr
Opel: Blick zurück nach vorn

Mit der jüngsten Konzeptstudie GT X Experimental verweist Opel - etwa mit seiner wie bei Rallye-Kadett und Manta GT/E schwarzlackierten Motorhaube - durchaus ironisch auf die

Mehr

Top Meldungen

Fusion von britischer Innogy-Tochter Npower mit schottischem Konzern geplatzt

Der Essener Energieversorger Innogy wird seine britische Vertriebsgesellschaft Npower doch nicht mit dem schottischen Energiekonzern SSE zusammenlegen. Beide Unternehmen hätten

Mehr
Zahl der Empfänger von Eingliederungshilfe erneut gestiegen

Wiesbaden - Im Jahr 2017 haben in Deutschland knapp 911.000 Personen Eingliederungshilfe für behinderte Menschen nach dem Sozialgesetzbuch XII erhalten: Die Zahl der Empfänger

Mehr
Beschäftigtenzahl im Verarbeitenden Gewerbe steigt weiter

Wiesbaden - Die Beschäftigtenzahl im Verarbeitenden Gewerbe steigt weiter. Ende Oktober 2018 waren in Deutschland knapp 5,7 Millionen Personen in den Betrieben des Verarbeitenden

Mehr