Wirtschaft

Studie: Chinas Rolle als Elektroauto-Primus wackelt

  • 14. März 2018, 09:51 Uhr
Bild vergrößern: Studie: Chinas Rolle als Elektroauto-Primus wackelt
mid Groß-Gerau - Tesla Model S auf Montage-Trolleys: Die Produktion von E-Mobilen soll sich laut einer Studie drastisch erhöhen. Rudolf Huber / mid

Noch dominiert China den Elektroautomarkt. Doch das soll aktuellen Prognosen zufolge nicht so bleiben. Die Position der Asiaten werde sich deutlich relativieren, zitiert das Fachmagazin 'kfz-report' die Unternehmensberatung McKinsey.

Anzeige


Noch dominiert China den Elektroautomarkt. Doch das soll aktuellen Prognosen zufolge nicht so bleiben. Die Position der Asiaten werde sich deutlich relativieren, zitiert das Fachmagazin "kfz-report" die Unternehmensberatung McKinsey. Zumindest in der Produktion soll Deutschland laut der Vorhersagen bereits im Jahr 2020 zum Reich der Mitte aufgeschlossen haben, steht im "Electric Vehicle Index", den McKinsey seit 2010 erhebt. Dann sollen pro Jahr in Deutschland rund 1,3 Millionen E-Mobile vom Band rollen. Derzeit beträgt der deutsche Anteil an der Weltproduktion noch 18 Prozent, der chinesische 41 Prozent.

Als Treiber des Produktions- und Nachfrageanstiegs hat McKinsey laut "kfz-betrieb" eine Vielzahl neuer Modelle ausgemacht. So seien für 2018 und 2019 weltweit fast 250 neue E-Mobile angekündigt. Allerdings gebe es unterschiedliche Vorlieben der Käufer. In Europa sei jedes zweite E-Auto ein Plug-in-Hybrid. In Asien liege dieser Anteil viel niedriger.

Die News Studie: Chinas Rolle als Elektroauto-Primus wackelt wurde von Rudolf Huber am 14.03.2018 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern Auto, Elektroauto, Studie, Automobilproduktion abgelegt.

Weitere Meldungen

Kohleausstieg: Laschet wertet Spitzentreffen als "positives Signal"

Berlin - Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat das Spitzentreffen im Bundeskanzleramt zum Kohleausstieg als "positives Signal für Nordrhein-Westfalen"

Mehr
EU will Wolfsschaden an Schafherden erstatten

Brüssel - Immer öfter greifen Wölfe in Deutschland Schafherden an und reißen Tiere: Die betroffenen Bauern sollen künftig nun zumindest den dadurch entstehenden Schaden

Mehr
Bundesnetzagentur leitet Aufsichtsverfahren gegen BEV Energie ein

Bonn - Die Bundesnetzagentur leitet ein Aufsichtsverfahren gegen den Energielieferanten Bayerische Energieversorgungsgesellschaft (BEV Energie) ein. "Die Beschwerden gegenüber

Mehr

Top Meldungen

Bericht: Banken fürchten zusätzliche Vorgaben bei neuer Schnittstelle

Frankfurt/Main - Die deutsche Bankenbranche wehrt sich laut eines Zeitungsberichts gegen immer neue Auflagen für eine neue Schnittstelle zum Zugriff auf Kundendaten. Die Deutsche

Mehr
FDP fordert flächendeckende Breitbandversorgung auf jedem Acker

Die FDP-Fraktion hat eine flächendeckende Breitbandversorgung auf dem Acker gefordert. Die deutschen Landwirte hätten "schon längst die Chancen des Smart Farming erkannt", sagte

Mehr
Baerbock und Lindner fordern Reform der Energiepolitik

Berlin - Die Bundesvorsitzende der Grünen, Annalena Baerbock, und der FDP-Vorsitzende Christian Lindner haben eine tiefgreifende Reform der deutschen Energiepolitik gefordert.

Mehr