Motor

VW zahlt 4100 Euro Erfolgsbeteiligung

  • 8. März 2018, 12:05 Uhr
Bild vergrößern: VW zahlt 4100 Euro Erfolgsbeteiligung
VW-Logobild

.

Anzeige

Die Tarifbeschäftigten der Volkswagen AG erhalten für 2017 eine Erfolgsbeteiligung in Höhe von insgesamt 4100 Euro brutto. Sie wurde wegen des geschäftlichen Erfolgs um einen Anerkennungsbeitrag ergänzt. Einen Abschlag in Höhe von 1621 Euro (brutto) zahlte das Unternehmen bereits Ende November 2017. Der Erfolgsbeteiligung liegt eine tarifvertraglich vereinbarte zweijährige Berechnung zugrunde. (ampnet/jri)

ANZEIGE

Die News VW zahlt 4100 Euro Erfolgsbeteiligung wurde von ampnet am 08.03.2018 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern VW, Erfolgsbeteiligung abgelegt.

Weitere Meldungen

Chery bereitet sich von Raunheim aus auf Europa vor

Chery, größter Pkw-Exporteur Chinas und 2017 erstmals auf der IAA in Frankfurt vertreten, lässt den Ankündigungen aus dem vergangenen Jahres nun Taten folgen. Das Unternehmen

Mehr
Pavel Richter leitet die Produktion in Pune

Pavel Richter (46) übernimmt zum 1. November 2018 die Position des Technischen Direktors Produktion im von Skoda geleiteten Projekt ,,India 2.0" des Volkswagen-Konzerns. Er

Mehr
Ford belohnt Fahrsicherheitstraining mit Versicherungsrabatt

Ford hat gemeinsam mit der hauseigenen Bank und deren Kooperationspartner Allianz-Versicherung für alle Absolventen des Angebots ,,Vorfahrt für Deine Zukunft" eine Rabattierung

Mehr

Top Meldungen

China warnt USA vor weiterer Eskalation im Handelskonflikt

Peking - China hat die US-Regierung kurz vor Inkrafttreten neuer Strafzölle vor einer weiteren Eskalation des Handelskonflikts gewarnt und die Europäer aufgefordert, stärkeren

Mehr
Porsche will keine Diesel mehr verkaufen

Stuttgart - Der Stuttgarter Sportwagenbauer Porsche steigt als erster deutscher Autokonzern aus dem Diesel aus. "Von Porsche wird es künftig keinen Diesel mehr geben", sagte

Mehr
Deutsche Bahn erzielt neuen Unpünktlichkeitsrekord

Frankfurt/Main - Die Deutschen Bahn war in diesem Sommer so unpünktlich wie lange nicht. Laut einem vertraulichen Bahn-Papier mit dem Titel "Rückschau Jahrhundertsommer 2018"

Mehr