Motor

Genf 2018: Das Nashorn ersetzt den Actyon Sports

  • 7. März 2018, 10:40 Uhr
Bildergalerie: Genf 2018: Das Nashorn ersetzt den Actyon Sports
Ssangyong Musso. Foto: Auto-Medienportal.Net/Ssangyong

.

Anzeige

Bei Ssangyong kehrt ein alter Name nach Europa zurück: Die Koreaner zeigen auf dem Autosalon in Genf (-18.3.2018) den Musso. Anders als der ältere Vorgänger handelt es sich jedoch um einen Pick-up und den Nachfolger des etwas eigenwillig gestylten Actyon Sports.

Das Fahrzeug, das im Frühsommer auf den Markt kommt, nutzt den Leiterrahmen des Rexton und hat zuschaltbaren Allradantrieb. Unter der Haube arbeitet der bekannte 2,2-Liter-Turbodiesel, der 181 PS (133 kW) und 420 Newtonmeter Drehmoment liefert. Musso leitet sich übrigens vom koreanischen Wort für Nashorn ab.

Mit dem e-SIV stellt die Marke außerdem die Studie eines Elektro-SUV vor. Mit voller Batterie soll das knapp 4,46 Meter lange Fahrzeug bis zu 450 Kilometer weit kommen. (ampnet/jri)

ANZEIGE

Die News Genf 2018: Das Nashorn ersetzt den Actyon Sports wurde von ampnet am 07.03.2018 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern Ssangyong Musso, e-SIV abgelegt.

Weitere Meldungen

Test: Citroën Berlingo: Hochdach-Pionier im Doppelformat

Es gibt Vans, und es gibt Hochdachkombis. Erstmals erschien diese Mixtur aus Pkw und Lieferwagen 1996 in Gestalt des Citroën Berlingo, dem sehr schnell Wettbewerber wie Renault

Mehr
Test Audi Q8: Der will ganz hoch hinaus

Mit dem Audi Q8 wollen die Ingolstädter besonders hoch hinaus. Bei der ersten Bekanntschaft in der chilenischen Atacama-Wüste schaffte er es bis auf 4250 Meter, immerhin eine

Mehr
Modellpflege Mercedes-Benz C-Klasse: Alle neu

Der Tiefgang einer Modellpflege zur Mitte eines Produktlebenszyklus kann sehr unterschiedlich ausfallen. Mercedes-Benz will Missverständnissen vorbeugen und legt deswegen Wert auf

Mehr

Top Meldungen

Baukindergeld soll es nur bis 120 Quadratmeter Wohnfläche geben

Berlin - Die schwarz-rote Bundesregierung könnte vielen Immobilienkäufern einen Strich durch die Rechnung machen, wenn sie sich in ihrer Kalkulation auf das sogenannte

Mehr
Bisheriger Audi-Chef Stadler bleibt in Untersuchungshaft

Augsburg - Rupert Stadler, beurlaubter Vorstandsvorsitzender von Audi, bleibt weiterhin in Untersuchungshaft in der Justizvollzugsanstalt Augsburg-Gablingen. "Derzeit ist noch

Mehr
Harley Davidson erhöht trotz Strafzöllen nicht die Preise

Milwaukee - Der US-Motorradhersteller Harley Davidson will die neuen Vergeltungszölle der Europäischen Union nicht in Form von höheren Preisen an seine Kunden weitergeben. "Wir

Mehr