Wirtschaft

Bis zu 1,7 Milliarden Euro für geplante höhere Erwerbsminderungsrente

  • 13. Februar 2018, 07:58 Uhr
Bild vergrößern: Bis zu 1,7 Milliarden Euro für geplante höhere Erwerbsminderungsrente
Euromünzen
dts

.

Anzeige

Berlin - Die von Union und SPD geplante Anhebung der Erwerbsminderungsrente könnte die Rentenversicherung mit Mehrausgaben von bis zu 1,7 Milliarden Euro im Jahr belasten. "Die Kosten für die Reform der Erwerbsminderungsrenten könnten nach derzeitigen Schätzungen der Rentenversicherung - je nach konkreter Ausgestaltung und möglicherweise stärkerer Inanspruchnahme - auf bis zu 1,7 Milliarden Euro im Jahr 2030 anwachsen, wenn die Regelung 2019 in Kraft tritt", sagte ein Sprecher der Rentenversicherung der "Rheinischen Post" (Dienstagsausgabe).

Für die Erwerbsminderungsrentner will die Koalition die Anrechnung der Zurechnungszeiten beschleunigen. Bisher gilt, dass die Betroffenen bei der Rentenberechnung so gestellt werden, als hätten sie bis zum Alter von 62 Jahren und drei Monaten gearbeitet. Nun soll diese Zurechnungszeit in einem einzigen Schritt auf 65 Jahre und acht Monate angehoben werden. Unklar bleibt aber im Koalitionsvertrag, ob das nur für die jährlich etwa 170.000 neuen Erwerbsminderungsrentner gelten soll - oder auch für die fast 1,7 Millionen bestehenden Erwerbsminderungsrentner.


ANZEIGE

Die News Bis zu 1,7 Milliarden Euro für geplante höhere Erwerbsminderungsrente wurde von dts am 13.02.2018 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern Wirtschaft, Deutschland, Arbeitsmarkt abgelegt.

Weitere Meldungen

VW-Umbau: Neue Märkte für die Marken


Neue Struktur, neue Strategie: Im Zeitalter der Diesel-Krise treibt der Volkswagen-Konzern unter dem neuen Chef Herbert Diess seinen Umbau im Sauseschritt voran. Künftig

Mehr
Airbus fordert klaren Brexit-Deal und droht mit Rückzug aus Großbritannien

Der europäische Flugzeugbauer Airbus hat einen klaren Brexit-Deal gefordert und andernfalls mit seinem Rückzug aus Großbritannien gedroht. "Einfach gesagt: Ein Szenario ohne ein

Mehr
Preisniveau in Deutschland fünf Prozent über EU-Durchschnitt

Wiesbaden - Das Preisniveau der privaten Konsumausgaben in Deutschland lag im Jahr 2017 um 5,0 Prozent über dem Durchschnitt der 28 Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU).

Mehr

Top Meldungen

Rund 50.000 Beschäftigte mehr im öffentlichen Dienst

Wiesbaden - Mehr Beschäftigte bei der Polizei, an Tageseinrichtungen für Kinder sowie an Hochschulen haben zu einem Personalanstieg im öffentlichen Dienst geführt. Wie das

Mehr
Rekord bei Verstößen gegen Nachtflugverbot in Frankfurt

Frankfurt/Main - Im Mai 2018 hat es am Frankfurter Flughafen so viele Verstöße gegen das Nachtflugverbot gegeben wie noch nie. Das berichtet der Hessische Rundfunk unter Berufung

Mehr
Deutsche Arbeitgeber kritisieren Zustand der großen Koalition

Die Arbeitgeber der deutschen Wirtschaft haben den Zustand der Regierungskoalition kritisiert und die Parteien dazu gedrängt, den Blick nach vorn zu richten. "Man hat den

Mehr