Motor

Jeep Grand Cherokee gibt sich sportlicher

  • 12. Februar 2018, 11:13 Uhr
Bildergalerie: Jeep Grand Cherokee gibt sich sportlicher
Jeep Grand Cherokee S. Foto: Auto-Medienportal.Net/Jeep

.

Anzeige

Mit dem Grand Cherokee S bringt Jeep eine sportliche Interpretation seines Topmodells auf den Markt. Das limitierte Sondermodell trägt Karosserieakzente in mattglänzendem Granite Crystal für Embleme, Kühlergrill-Umrandungen, Türeinstiegsverkleidungen, Heckleuchten und die 20 Zoll großen Räder. Frontgrill und Fensterumrandungen sind in Glanzschwarz sowie das Auspuff-Doppelendrohr in Black Chrome Finish gehalten.

Der Grand Cherokee S verfügt über eine sportlichere Fahrwerksabstimmung, Nappaleder-Sitze und modellspezifische Applikationen im Inneraum. Ebenfalls sind ein zweiteiliges Glasschiebedach, beheizbare Sitze vorn und hinten, belüftbare Vordersitze sowie die Zweizonen-Klimaanlage und ein Audiosystem mit 508 Watt vorhanden.

Der Jeep Grand Cherokee S ist mit zwei V6-Motoren, darunter ein Diesel, und den 5,7-Liter-V8-Benziner mit 259 kW / 352 PS erhältlich. Geschaltet wird in allen Fällen per Acht-Gang-Automatik. Die Preise beginnen bei 67 000 Euro. (ampnet/jri)

Die News Jeep Grand Cherokee gibt sich sportlicher wurde von ampnet am 12.02.2018 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern Jeep Grand Cherokee S abgelegt.

Weitere Meldungen

Test Lada 4x4 Urban 5-Türer: Länge läuft

Darauf haben seine Fans schon lange gewartet: Lada bringt nun endlich auch die Langversion seines Geländewagenklassikers 4x4 mit zwei Fondtüren nach Deutschland. Das Modell gibt

Mehr
Neuer Mitsubishi L200 zunächst in Thailand auf dem Markt

Mitsubishi bringt am 17. November in Thailand, wo er auch gebaut wird, den neuen L200 auf den Markt. Der Pick-up fällt vor allem durch seine ausdrucksstarke Front mit schmalem

Mehr
Erste Mercedes-Benz GLC F-Cell in Kundenhand

Mercedes-Benz übergibt die ersten GLC F-Cell Fahrzeuge an ausgewählte Kunden im deutschen Markt. Der GLC F-Cell verfügt weltweit einmalig sowohl über Brennstoffzellen- als auch

Mehr

Top Meldungen

Braunkohle-Ausstieg: Baerbock will Investitionen für Strukturwandel

Berlin - Die Grünen fordern, den Strukturwandel in den Braunkohlerevieren Deutschlands mit Investitionen von jährlich mindestens 250 Millionen Euro zu fördern. Das geht aus einem

Mehr
Bofinger fordert Investitionsprogramm für Wohnungsbau

Berlin - Peter Bofinger, Mitglied des Sachverständigenrates der Bundesregierung (Wirtschaftsweise), fordert ein längerfristiges Wohnungsbau- und Städteentwicklungsprogramm. "Der

Mehr
Italienische Regierung über Konjunkturrückgang in Deutschland besorgt

Im Streit um Italiens Schuldenpolitik hat Finanzminister Giovanni Tria vor möglichen Folgen einer Verlangsamung der deutschen Wirtschaft auf sein Land gewarnt. Italiens

Mehr