Motor

Ratgeber: Eis und Schnee müssen runter

  • 9. Februar 2018, 13:00 Uhr
Bildergalerie: Ratgeber: Eis und Schnee müssen runter
Eiskratzen im Winter. Foto: Auto-Medienportal.Net/ACE

.

Anzeige

Wenn das Auto am Morgen von einer Schnee- und Eisschicht bedeckt ist, muss alles runter: Blinker, Rücklichter, Scheinwerfer, Kennzeichen, Motorhaube und das Autodach müssen vor Fahrtantritt von Schnee und Eis frei sein, damit weder der nachfolgende Verkehr noch die eigene Sicht durch herabfallende Schneemengen und Eisstücke gefährdet werden.

Bei der Frontscheibe reicht es nicht, nur ein kleines Guckloch freizukratzen, warnt der ADAC. Wer dies dennoch tut, muss mit einem Bußgeld rechnen. Auch durch die Seitenscheiben muss die Sicht frei sein, andernfalls erhöht sich das Unfallrisiko erheblich. Wichtig für gute Sicht ist genügend Frostschutzmittel in der Scheibenwischanlage. Beim Kratzen sollte nicht mit zu viel Druck hin und her gekratzt werden, sonst wirken Schmutzpartikel wie Schmirgelpapier.

Bevor das Auto wieder abgestellt wird, empfiehlt es sich, die Scheibenreinigungsanlage kurz laufen lassen; so wird die Scheibe gereinigt und beim Kratzen am Morgen besteht weniger Gefahr durch Streumittelreste. Die Scheiben mit heißem Wasser zu enteisen, ist keine gute Idee. Es besteht die Gefahr, dass die vereisten Scheiben aufgrund des Temperaturunterschieds Risse bekommen oder sogar springen. Zudem gefriert das Wasser auf der Scheibe wieder, sobald sie erkaltet.

Generell gilt: Der Motor darf beim Eiskratzen und Schneefegen nicht im Stand laufen. Wer sich nicht daran hält, verursacht unnötigen Lärm, Abgase und riskiert auch hier ein Bußgeld. Im Winter empfiehlt der ADAC einen Eiskratzer, einen kleinen Besen, eine Abdeckfolie für die Windschutzscheibe im Auto und für den Notfall einen Türschloss-Enteiser in der Manteltasche dabei zu haben. Und auch eine Decke kann nicht schaden, falls es im Stau einmal etwas länger dauern sollte. (ampnet/jri)

ANZEIGE

Die News Ratgeber: Eis und Schnee müssen runter wurde von ampnet am 09.02.2018 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern ADAC, Winter, Eiskratzen abgelegt.

Weitere Meldungen

Im Sprint aus der Plagiat-Ecke: China holt bei Innovationen auf

China entwickelt sich immer schneller zu einem ernsthaften Konkurrenten für die internationalen Automobilkonzerne. Der Außenseiter hat sich zu einem innovativen Mitspieler

Mehr
Seat montiert Karosserien in Rekordzeit

Die Wirtschaft steht an der Schwelle zur vierten industriellen Revolution. Die Automobilbranche ist im Umbruch. Das Zauberwort heißt Industrie 4.0. Bei Seat tragen die Neuerungen

Mehr
Nokian Tyres eröffnet drittes Testzentrum in Spanien

Nokian Tyres hat jetz mit dem Bau eines neuen Test- und Technologiezentrums in Spanien begonnen. In Santa Cruz de la Zarza in der Autonomen Gemeinschaft Kastilien-La Mancha soll

Mehr

Top Meldungen

Gutachten warnt vor Risiken für EU beim Euro-Clearing

Frankfurt/Main - Ein Verbleib des Euro-Clearings in London nach dem Brexit würde einem Gutachten zufolge große Gefahren für den europäischen Finanzsektor mit sich bringen. Das

Mehr
Bericht: Deutsche Post plant Porto-Erhöhung auf 80 Cent

Berlin - Nach steigenden Preisen für Bücher- und Warensendungen zum 1. Juli plant die Deutsche Post laut eines Zeitungsberichts die nächste Portoerhöhung. Laut Informationen von

Mehr
TÜV-Verband fordert Prüfpflicht für Windräder

Berlin - Nach mehreren Havarien von Windkraftanlagen fordern die Technischen Überwachungsvereine von der Politik eine gesetzlich geregelte Prüfpflicht für die Ökostrom-Anlagen.

Mehr