Lifestyle

Rote Karte für Arzneimittelfälscher

  • 9. Februar 2018, 11:01 Uhr
Bild vergrößern: Rote Karte für Arzneimittelfälscher
wid Groß-Gerau - Dank des Fälschungsschutzsystems securPharm sollen gefälschte Arzneimittel in den Apotheken zweifelsfrei identifiziert werden. ABDA

Gefälschte Arzneimittel sind ein Milliardengeschäft. Mit allen Mitteln versuchen Kriminelle, sie in die legale Lieferkette vom Hersteller über den Großhandel bis hin zur Apotheke einzuschleusen. Beim Kampf gegen diese Aktivitäten rückt ein wichtiger Stichtag näher: Der 1. April 2018 ist ein weiterer Meilenstein für die Einrichtung des Fälschungsschutzsystems securPharm.

Anzeige


Gefälschte Arzneimittel sind ein Milliardengeschäft. Mit allen Mitteln versuchen Kriminelle, sie in die legale Lieferkette vom Hersteller über den Großhandel bis hin zur Apotheke einzuschleusen. Beim Kampf gegen diese Aktivitäten rückt ein wichtiger Stichtag näher: Der 1. April 2018 ist ein weiterer Meilenstein für die Einrichtung des Fälschungsschutzsystems securPharm.

Ab diesem Tag können nämlich alle Apotheken ihren Zugang zum securPharm-System beantragen. Dazu müssen sie sich bei der Netzgesellschaft Deutscher Apotheker (NGDA) mithilfe des N-Ident-Verfahrens legitimieren lassen. Sie erhalten dann ihr elektronisches Zertifikat, die Grundvoraussetzung für die Anbindung, so die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) exakt ein Jahr vor dem nächsten Stichtag: Ab 9. Februar dürfen nur noch rezeptpflichtige Arzneimittel in Verkehr gebracht werden, die eine Echtheitsprüfung mit zwei Sicherheitsmerkmalen - Erstöffnungsverschluss und DataMatrix-Code - erfolgreich bestanden haben. Bundesweit haben laut ABDA seit 2013 schon fast 400 Apotheken erfolgreich am Testbetrieb von securPharm teilgenommen.

Die News Rote Karte für Arzneimittelfälscher wurde von Rudolf Huber/wid am 09.02.2018 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Einzelhandel, Handel, Recht, Verbraucher abgelegt.

Weitere Meldungen

Neue Ausweiskontrolle soll vor Betrug schützen


Die Bundesdruckerei und das IT-Unternehmen Governikus haben eine neue Technik zur Überprüfung der Identität von Online-Kunden entwickelt: AusweisIDent. Ab sofort sollen

Mehr
Wohnungsbau: Aufschwung noch zu schwach


Laut Statistischem Bundesamt (destatis) wurde von Januar bis September 2018 bundesweit der Bau von 233.000 Wohnungen genehmigt. Das waren 3,2 Prozent mehr als im

Mehr
So stehen die Deutschen zur Künstlichen Intelligenz


Alles spricht von künstlicher Intelligenz (KI), in einigen Teilen des Alltags wird sie auch bereits eingesetzt. Doch wie gut kennen sich die Deutschen damit eigentlich

Mehr

Top Meldungen

Monsanto geht gegen Verurteilung in Glyphosat-Prozess in Berufung

Die Bayer-Tochter Monsanto hat wie angekündigt Berufung gegen die Verurteilung im Glyphosat-Prozess in den USA eingelegt. Der Chemiekonzern forderte am Dienstag in Kalifornien

Mehr
Allianz: Für autonom fahrende Autos soll Halter haften

Berlin - Bei Unfällen mit autonom fahrenden Autos soll nach Vorstellung des Versicherungskonzerns Allianz auch künftig der Halter haften. "Eine Gruppe europäischer Juristen

Mehr
EU weicht Regeln zu faulen Krediten in Bankenbilanzen auf

Brüssel - Die EU verwässert die geplanten Vorschriften zum Abbau fauler Kredite in den Bankenbilanzen – und dabei ist das Europaparlament in vorderster Front. Das geht aus einem

Mehr