Lifestyle

Rote Karte für Arzneimittelfälscher

  • 9. Februar 2018, 11:01 Uhr
Bild vergrößern: Rote Karte für Arzneimittelfälscher
wid Groß-Gerau - Dank des Fälschungsschutzsystems securPharm sollen gefälschte Arzneimittel in den Apotheken zweifelsfrei identifiziert werden. ABDA

Gefälschte Arzneimittel sind ein Milliardengeschäft. Mit allen Mitteln versuchen Kriminelle, sie in die legale Lieferkette vom Hersteller über den Großhandel bis hin zur Apotheke einzuschleusen. Beim Kampf gegen diese Aktivitäten rückt ein wichtiger Stichtag näher: Der 1. April 2018 ist ein weiterer Meilenstein für die Einrichtung des Fälschungsschutzsystems securPharm.

Anzeige


Gefälschte Arzneimittel sind ein Milliardengeschäft. Mit allen Mitteln versuchen Kriminelle, sie in die legale Lieferkette vom Hersteller über den Großhandel bis hin zur Apotheke einzuschleusen. Beim Kampf gegen diese Aktivitäten rückt ein wichtiger Stichtag näher: Der 1. April 2018 ist ein weiterer Meilenstein für die Einrichtung des Fälschungsschutzsystems securPharm.

Ab diesem Tag können nämlich alle Apotheken ihren Zugang zum securPharm-System beantragen. Dazu müssen sie sich bei der Netzgesellschaft Deutscher Apotheker (NGDA) mithilfe des N-Ident-Verfahrens legitimieren lassen. Sie erhalten dann ihr elektronisches Zertifikat, die Grundvoraussetzung für die Anbindung, so die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) exakt ein Jahr vor dem nächsten Stichtag: Ab 9. Februar dürfen nur noch rezeptpflichtige Arzneimittel in Verkehr gebracht werden, die eine Echtheitsprüfung mit zwei Sicherheitsmerkmalen - Erstöffnungsverschluss und DataMatrix-Code - erfolgreich bestanden haben. Bundesweit haben laut ABDA seit 2013 schon fast 400 Apotheken erfolgreich am Testbetrieb von securPharm teilgenommen.

ANZEIGE

Die News Rote Karte für Arzneimittelfälscher wurde von Rudolf Huber/wid am 09.02.2018 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Einzelhandel, Handel, Recht, Verbraucher abgelegt.

Weitere Meldungen

Mehr Übernachtungen auf Campingplätzen


Die Zahl der Übernachtungen auf deutschen Campingplätzen ist 2017 im Vergleich zum Vorjahr um 2,0 Prozent auf 31,1 Millionen gestiegen. Dies teilt das Statistische

Mehr
So steht es um die Frauenquote


Egal, ob Politik oder Wirtschaft: Die Frauenquote bleibt ein heißes Eisen. So wagten nur 270.000 Frauen im Jahr 2016 den Schritt in die Selbstständigkeit, das ist ein

Mehr
Dem Laub den Marsch blasen


Die große Hitze hat vielen Bäumen schwer zugesetzt. Schon mitten im Sommer hat das ansonsten dichte Blätterkleid große Lücken. Doch wenn sich bald das Ende des

Mehr

Top Meldungen

Mehr Übernachtungen auf Campingplätzen

Wiesbaden - Im Jahr 2017 ist die Zahl der Übernachtungen auf deutschen Campingplätzen gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Zahl der Übernachtungen um zwei Prozent auf

Mehr
Umfrage: 62 Prozent nutzen Online-Banking

Berlin - Aktuell nutzen 62 Prozent der Bundesbürger Online-Banking. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Branchenverbandes Bitkom, die am Dienstag veröffentlicht wurde.

Mehr
Energiebranche sieht Versorgungssicherheit gefährdet

Berlin - Der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) warnt vor einem Rückgang der gesicherten Kraftwerkskapazitäten in Europa. Einer Analyse des BDEW zufolge steht

Mehr