Motor

Hankook leidet 2017 unter gestiegenen Rohstoffpreisen

  • 9. Februar 2018, 10:30 Uhr
Bild vergrößern: Hankook leidet 2017 unter gestiegenen Rohstoffpreisen

.

Anzeige

Der koreanische Reifenhersteller Hankook erzielte im Geschäftsjahr 2017 global einen Umsatz von 6,81 Billionen KRW (umgerechnet etwa 5,34 Mrd. Euro) und ein operatives Ergebnis von 793,7 Milliarden KRW (umgerechnet etwa 621,8 Mio. Euro). Der Umsatz wuchs im Vergleich zum Vorjahr um 2,9 Prozent, vor allem getragen von einem höheren Absatz großer Reifen ab 17 Zoll in Europa und den USA. Den Rückgang des operativen Ergebnisses um 28 Prozent führt das Unternehmen auf gestiegene Rohstoffpreise zurück.

Für das Geschäftsjahr 2018 strebt Hankook einen Umsatz von 7,4 Billionen KRW und ein operatives Ergebnis von 1,02 Billionen KRW an. Dazu will der Reifenhersteller seine Position im Premium-Markt stärken, vor allem durch die Ausweitung des Geschäfts mit Reifen großer Durchmesser ab 17 Zoll und durch Erstausrüstungsgeschäft mit Premium-Automobilherstellern. (ampnet/Sm)

Die News Hankook leidet 2017 unter gestiegenen Rohstoffpreisen wurde von ampnet am 09.02.2018 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern Hankook, Zahlen 2017 abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Volkswagen erzielt 13,8 Milliarden Euro Gewinn

Der Volkswagen-Konzern hat im vergangenen Jahr deutlich höhere Erlöse erzielt als 2016 und will die Dividende entsprechend anheben. Vor allem der Auslieferungsrekord von 10,7

Mehr
Mercedes-Benz e-Vito trotzt der Kälte

Mercedes-Benz hat den e-Vito in Nordschweden umfangreichen Wintertests unterzogen. Bei Temperaturen von bis zu minus 30 Grad Celsius, hohem Schnee und vereisten Straßen wurde der

Mehr
Vorschau: Leipzig, Geländeeinsatz und ein kleiner Crossover

Mit Spannung wird in der kommenden Woche eine Entscheidung zu Dieselfahrverboten erwartet. Das Bundesverwaltungsgericht Leipzig hatte sich in dieser Woche vertagt. Düsseldorf und

Mehr

Top Meldungen

Verdi setzt Post mit weiteren Warnstreiks unter Druck

Im Tarifkonflikt mit der Post hat die Gewerkschaft Verdi ihrer Forderung nach sechs Prozent mehr Lohn mit weiteren Warnstreiks Nachdruck verliehen. Nach Angaben der Gewerkschaft

Mehr
"Wirtschaftswoche": Tausende Klagen gegen Monsanto in den USA anhängig

In den USA sind einem Bericht der "Wirtschaftswoche" zufolge rund 2200 Klagen gegen den Saatguthersteller Monsanto wegen möglicher Krebsgefahr anhängig. Wie die Zeitung am Freitag

Mehr
Weltgrößter Staatsfonds optimistisch für deutsche Autobauer

Oslo - Der Vorstandschef des staatlichen norwegischen Pensionsfonds der Norges Bank (NBIM), Yngve Slyngstad, ist optimistisch, dass die deutschen Autohersteller die Umbrüche in

Mehr