Motor

Hankook leidet 2017 unter gestiegenen Rohstoffpreisen

  • 9. Februar 2018, 10:30 Uhr
Bild vergrößern: Hankook leidet 2017 unter gestiegenen Rohstoffpreisen

.

Anzeige

Der koreanische Reifenhersteller Hankook erzielte im Geschäftsjahr 2017 global einen Umsatz von 6,81 Billionen KRW (umgerechnet etwa 5,34 Mrd. Euro) und ein operatives Ergebnis von 793,7 Milliarden KRW (umgerechnet etwa 621,8 Mio. Euro). Der Umsatz wuchs im Vergleich zum Vorjahr um 2,9 Prozent, vor allem getragen von einem höheren Absatz großer Reifen ab 17 Zoll in Europa und den USA. Den Rückgang des operativen Ergebnisses um 28 Prozent führt das Unternehmen auf gestiegene Rohstoffpreise zurück.

Für das Geschäftsjahr 2018 strebt Hankook einen Umsatz von 7,4 Billionen KRW und ein operatives Ergebnis von 1,02 Billionen KRW an. Dazu will der Reifenhersteller seine Position im Premium-Markt stärken, vor allem durch die Ausweitung des Geschäfts mit Reifen großer Durchmesser ab 17 Zoll und durch Erstausrüstungsgeschäft mit Premium-Automobilherstellern. (ampnet/Sm)

Die News Hankook leidet 2017 unter gestiegenen Rohstoffpreisen wurde von ampnet am 09.02.2018 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern Hankook, Zahlen 2017 abgelegt.

Weitere Meldungen

Vignetten: Österreich und Schweiz erhöhen Preise

Autofahrer, die regelmäßig ins benachbarte Ausland fahren, können bereits ab 1. Dezember die Vignetten 2019 für Österreich, Slowenien und die Schweiz nutzen. Alle Jahresvignetten

Mehr
Audi zeigt Verkehrsstudie in Neckarsulm

Audi zeigt im Forum Neckarsulm ab 3. Dezember die Ergebnisse der Verkehrsstudie ,,25. Stunde - Flow". Anhand eines interaktiven Exponats können Besucher eine Woche lang

Mehr
Größter Busauftrag: Bis zu 950 Mercedes-Benz Citaro für Berlin

Daimler hat aus Berlin den bislang größten Auftrag erhalten. Mercedes-Benz liefert in den nächsten Jahren bis zu 950 Citaro an die BVG (Berliner Verkehrsbetriebe). Ein

Mehr

Top Meldungen

Allianz: Für autonom fahrende Autos soll Halter haften

Berlin - Bei Unfällen mit autonom fahrenden Autos soll nach Vorstellung des Versicherungskonzerns Allianz auch künftig der Halter haften. "Eine Gruppe europäischer Juristen

Mehr
EU weicht Regeln zu faulen Krediten in Bankenbilanzen auf

Brüssel - Die EU verwässert die geplanten Vorschriften zum Abbau fauler Kredite in den Bankenbilanzen – und dabei ist das Europaparlament in vorderster Front. Das geht aus einem

Mehr
Verdi durfte Streikposten auf Amazon-Parkplatz aufstellen

Bei Arbeitskämpfen mit dem Online-Handelsriesen Amazon darf die Gewerkschaft Verdi Streikposten gegebenenfalls auch auf einem betrieblichen Parkplatz aufstellen. Das ist zulässig,

Mehr