Motor

Genf 2018: Facelift für den Fabia

  • ampnet - 8. Februar 2018, 16:29 Uhr
Bildergalerie: Genf 2018: Facelift für den Fabia
Skoda Fabia. Foto: Auto-Medienportal.Net/Skoda

.

Anzeige

Skoda spendiert dem Fabia ein umfassendes Facelift. Premiere hat die neue Modellgeneration des erfolgreichen Kleinwagens auf dem Genfer Automobilsalon (6.-18.3.2018). Eine modifizierte Front- und Heckschürze sorgen für ein frischeres Erscheinungsbild. Scheinwerfer und Nebelscheinwerfer erhalten neue Konturen. Erstmals werden für die Baureihe LED-Scheinwerfer und -Heckleuchten angeboten.

Den Innenraum werten ein neu gestaltetes Kombiinstrument, neue Dekorleisten für die Armaturentafel und zweifarbige Sitzoberflächen auf.

Das Antriebsportfolio umfasst künftig vier Drei-Zylinder-Benzinmotoren mit einem Hubraum von 1,0 Liter. Sie leisten 44 kW / 60 PS und 55 kW / 75 PS sowie als Turbo mit Direkteinspritzung 70 kW / 95 PS und 81 kW / 110 PS. Die TSI-Motoren sind mit Ottopartikelfiltern ausgestattet. Die Topmotorisierung ist auf Wunsch mit einem 7-Gang-DSG kombinierbar.

Erweitert wird das Angebot an Fahrerassistenzsystemen. Dazu gehören Spurwechsel- und Toter-Winkel-Assistent, ein Ausparkassistent mit Querverkehrswarner und automatisches Abblendlicht. Ein 6,5 Zoll großes Display gehört künftig zum Ausstattungsumfang des Infotainmentsystems Swing mit der Option, die Online-Dienste von Skoda Connect zu nutzen. In Verbindung mit dem Navigationssystem Amundsen stehen auch im Fabia Online-Verkehrsinformationen mit Stauhinweisen in Echtzeit zur Verfügung. Die "Smartlink+"-Technologie erlaubt außerdem die Smartphone-Koppelung.

Ebenfalls erweitert wurden die ,,Simply Clever"-Details. Der in die Tankklappe integrierte Eiskratzer bietet nun eine Messskala zur Ermittlung der Reifenprofiltiefe. Auf Wunsch stehen auch im Fond USB-Anschlüsse zur Verfügung. Der Gepäckraum besitzt jetzt optional einen doppelseitig benutzbaren Bodenbelag. Außerdem befindet sich beim Combi im Seitenfach des Kofferraums künftig eine herausnehmbare LED-Taschenlampe. Auch das Angebot an Leichtmetallrädern wurde vergrößert - unter anderem um 18 Zoll große Räder für das Kurzheckmodell. (ampnet/jri)

Die News Genf 2018: Facelift für den Fabia wurde von ampnet am 08.02.2018 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern Skoda Fabia abgelegt.

Weitere Meldungen

Hyundai erhält Designpreis für Konzeptstudie

Die Studie Hyundai Le Fil Rouge (franz.: "Der rote Faden") wurde beim iF Design Award ausgezeichnet. Die GT-Studie, die erstmals auf dem Genfer Automobilsalon 2018 vorgestellt

Mehr
Genf 2019: Daimler bringt CLA, GLC und EQV mit

Auf dem 89. Automobilsalon in Genf (5. bis 17. März) präsentiert Mercedes-Benz neben dem neuen CLA Shooting Brake erstmals den Concept EQV und den überarbeiteten Mercedes-Benz

Mehr
Opel Insignia kommt mit Jubiläumsedition

Opel bietet den Insignia ab sofort als Sonderedition ,,Ultimate 120 Jahre" an. Mit dabei sind zum Beispiel ein adaptiver Geschwindigkeitsregler mit automatischer Gefahrenbremsung,

Mehr

Top Meldungen

Bridgewater-Chef fürchtet Rezession

Westport - Ray Dalio, Chef des weltgrößten Hedgefonds Bridgewater, blickt pessimistisch in die Zukunft. Der lange Aufschwung der vergangenen Jahren könnte in einer Rezession

Mehr
Audi will sein Management straffen

Ingolstadt - Der angeschlagene Autobauer Audi will sein Management straffen. "Wir haben heute zu viele Führungskräfte an Bord", sagte Audi-Chef Abraham Schot dem "Handelsblatt"

Mehr
Augustiner-Bräu investiert in Gastronomie und Produktion

München - Die Brauerei Augustiner-Bräu will kräftig investieren. Die Produktion solle weiter modernisiert und das Gastronomiegeschäft ausgebaut werden, sagte die Miteigentümerin

Mehr