Motor

Triumph hebt die Speed Triple auf eine neue Stufe

  • 7. Februar 2018, 14:10 Uhr
Bildergalerie: Triumph hebt die Speed Triple auf eine neue Stufe
Triumph Speed Triple RS (l.) und S. Foto: Auto-Medienportal.Net/Triumph

.

Anzeige

Ihr aggressiver Insektenblick prägt die Speed Triple seit ihrer Geburtsstunde 1994. Im März schickt Triumph nun die nächste Generation auf die Straße und hebt die Baureihe auf eine neue Stufe. Der Motor der Speed Triple S und Speed Triple RS erhielt über 100 neue Teile. Das Ergebnis ist eine um 1000 Umdrehungen in der Minute erhöhte Spitzendrehzahl und mehr Drehfreude. Die Leistung des 1050 Kubikzentimeter großen Dreizylinders steigt auf 150 PS und das maximale Drehmoment auf 117 Newtonmeter.

Mit E-Gas, bis zu fünf Fahrmodi, fünf Zoll großem und neigungsverstellbarem TFT-Farbbildschirm, neuem Kurven-ABS und Kurven-Traktionskontrolle, Tempomat und Tagfahrlicht sowie schlüsselloser Zündanlage bei der Speed Triple RS zeigt sich das britische Kult-Bike absolut auf der Höhe der Zeit. Neu sind auch die Zehn-Speichen-Räder im Hochglanz-Finish. Überarbeitete Schalldämpfer und Verkleidungsteile aus Carbon beim Topmodell sind weitere Änderungen.

Die RS ist mit einem Trockengewicht von 189 Kilogramm drei Kilo leichter als die S und serienmäßig mit einem in Hebelweite und Übersetzungsverhältnis einstellbaren Brems- und passendem Kupplungshebel sowie einem neuen Komfortsitz ausgestattet. Statt Showa-Elementen (Speed Triple S) setzt sie bei der Federung auf Öhlins-Komponenten.

Die Triumph Speed Triple S ist in den Farbversionen Jet Black und Crystal White erhältlich - beide jeweils mit titanfarbenem Heckrahmen, grafitgrauen Zierstreifen an den Rädern, silberfarbenen Ziernähten am Sitz und grafitgrauen Aufklebern. Die RS gibt es alternativ zu Chrystal White auch in Matt Jet Black, jeweils mit matt-aluminiumfarbenem Heckrahmen, roten Zierstreifen an den Rädern, roten Ziernähten am Sitz und RS-Aufklebern.

Die Preise wird Triumph kurz vor der Markteinführung bekanntgeben. (ampnet/jri)

Die News Triumph hebt die Speed Triple auf eine neue Stufe wurde von ampnet am 07.02.2018 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern Triumph Speed Triple abgelegt.

Weitere Meldungen

Test Mercedes-Benz GLE: Sänfte mit Nehmerqualitäten

Die Beliebtheit der SUV nimmt stetig zu, ihre Zulassungszahlen gehen durch die Decke. Der Mercedes-Benz GLE gehört zu den erfolgreichsten Modellen des Marktes. Seit 1998 in der

Mehr
Test Audi A1: Schmuckstück aus Ingolstadt

Acht Jahre lang war der Audi A1 im Programm, das ist eine ansehnliche Bauzeit. Das Segment der Premium-Kleinwagen ist seitdem nicht gewachsen, eher im Gegenteil: Nach wie vor gibt

Mehr
Japan-Tuner macht den Jimny zur G-Klasse

Die japanische Tuningfirma Dream Automotive Design And Development, kurz DAMD, bietet Tuningprogramme für den neuen Suzuki Jimny an. Der Jimny wird mit den optischen und

Mehr

Top Meldungen

Allianz: Für autonom fahrende Autos soll Halter haften

Berlin - Bei Unfällen mit autonom fahrenden Autos soll nach Vorstellung des Versicherungskonzerns Allianz auch künftig der Halter haften. "Eine Gruppe europäischer Juristen

Mehr
EU weicht Regeln zu faulen Krediten in Bankenbilanzen auf

Brüssel - Die EU verwässert die geplanten Vorschriften zum Abbau fauler Kredite in den Bankenbilanzen – und dabei ist das Europaparlament in vorderster Front. Das geht aus einem

Mehr
Verdi durfte Streikposten auf Amazon-Parkplatz aufstellen

Bei Arbeitskämpfen mit dem Online-Handelsriesen Amazon darf die Gewerkschaft Verdi Streikposten gegebenenfalls auch auf einem betrieblichen Parkplatz aufstellen. Das ist zulässig,

Mehr