Lifestyle

Wirtschaftswachstum im Euroraum erwartet

  • 10. Januar 2018, 17:12 Uhr
Bild vergrößern: Wirtschaftswachstum im Euroraum erwartet
wid Groß-Gerau - Wirtschaftsexperten aus Deutschland, Italien und der Schweiz erwarten für 2017 ein ordentliches Wirtschaftswachstum für das Euro-Währungsgebiet. Pixabay / martaposemuckel

Wirtschaftsexperten aus Deutschland, Italien und der Schweiz erwarten für 2017 ein Wirtschaftswachstum von bis zu 0,6 Prozent für das Euro-Währungsgebiet.

Anzeige


Wirtschaftsexperten aus Deutschland, Italien und der Schweiz erwarten für 2017 ein Wirtschaftswachstum von bis zu 0,6 Prozent für das Euro-Währungsgebiet. Das haben die Institute ifo, ISTAT und KOF aus München, Rom und Zürich berechnet. Treiber seien die privaten Investitionen. Der private Konsum nimmt robust zu, allerdings mit geringerer Geschwindigkeit als noch in der ersten Hälfte des Jahres 2017.

Die Inflation dürfte von 1,4 Prozent im letzten Quartal 2017 auf 1,2 Prozent im ersten Quartal 2018 fallen. Für das zweite Vierteljahr 2018 erwarten die Institute einen Wiederanstieg auf 1,4 Prozent. Die Prognose wurde erstellt unter der Annahme eines Preises von Nordsee-Öl bei 67 Dollar pro Fass und eines Kurses von 1,20 Dollar für einen Euro.

Risiken bestehen in den fragilen, aber zuletzt schrittweise stabiler gewordenen Bankensektoren in einigen Ländern. Positiv könnte sich die derzeit sehr gute Stimmung bei den Unternehmen, den Konsumenten und an den Finanzmärkten auswirken.

Die News Wirtschaftswachstum im Euroraum erwartet wurde von Mirko Stepan/wid am 10.01.2018 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Wirtschaft, Finanzen, Handel abgelegt.

Weitere Meldungen

Wilhelm Genazino ist tot

München - Der Schriftsteller Wilhelm Genazino ist tot. Er starb am Mittwoch im Alter von 75 Jahren nach kurzer Krankheit, sagte eine Sprecherin des Carl Hanser Verlags am Freitag

Mehr
Der Frust mit der Wohnungsnot


Die Wohnungsnot macht immer mehr Menschen in Deutschland zu schaffen. Nur jeder vierte Bundesbürger bewertet die Verfügbarkeit von neuen Wohnungen beziehungsweise Häusern

Mehr
Nancy Wilson ist tot

Pioneertown - Die US-amerikanische Jazz-Sängerin und mehrfache Grammy-Preisträgerin Nancy Wilson ist tot. Sie starb am Donnerstag im Alter von 81 Jahren, teilte ihr Manager Devra

Mehr

Top Meldungen

Bundesregierung senkt Prüfschwelle für Unternehmensübernahmen

Berlin - Nach monatelangen Beratungen hat sich die Bundesregierung auf schärfere Regeln für den Erwerb von Anteilen deutscher Unternehmen durch Investoren aus dem

Mehr
Neuer Gesamtbetriebsratschef von Kaufhof rechnet mit Jobabbau

Berlin - Nach dem Zusammenschluss mit Karstadt rechnet die Arbeitnehmervertretung von Kaufhof mit einem Jobabbau. "Wir gehen naturgemäß vom Schlimmsten aus", sagt

Mehr
Bundesregierung will raschen Konzernumbau bei Deutscher Bahn

Berlin - Die Bundesregierung plant angesichts der anhaltenden Probleme bei der Deutschen Bahn (DB) eine grundlegende Reform des Staatsunternehmens. "Wir sind besorgt darüber, wie

Mehr