Technologie

Geld fürs alte Handy vom Rückkauf-Portal

  • 3. Januar 2018, 10:13 Uhr
Bild vergrößern: Geld fürs alte Handy vom Rückkauf-Portal
cid Groß-Gerau - An solchen Handy-Veteranen haben Rückkauf-Portale kein Interesse - aber für aktuelle Modelle zahlen sie reelle Preise. Rudolf Huber / cid

Das Christkind hat den letzten Schrei auf dem Smartphone-Markt unter den Baum gelegt. Was jetzt also tun mit dem alten, noch ziemlich gut erhaltenen Handy? Statt es einigermaßen mühsam und langwierig über eine Online-Auktion loszuwerden, gibt es auch die Möglichkeit, es einem Rückkauf-Portal anzubieten.

Anzeige


Das Christkind hat den letzten Schrei auf dem Smartphone-Markt unter den Baum gelegt. Was jetzt also tun mit dem alten, noch ziemlich gut erhaltenen Handy? Statt es einigermaßen mühsam und langwierig über eine Online-Auktion loszuwerden, gibt es auch die Möglichkeit, es einem Rückkauf-Portal anzubieten.

Firmen wie wirkaufens.de, rebuy.de oder zoxs.de haben nämlich laut Alexander Kuch vom Onlinemagazin teltarif.de den Vorteil, "dass keine zusätzlichen Gebühren anfallen und der Besitzer weniger Zeit für das Inserieren des Geräts investieren muss." Wichtig ist dabei der Bewertungsprozess, der jede Transaktion für Smartphone oder Handy einleitet. Dabei geht es um den allgemeinen Zustand des Geräts, die Funktionalität von Display und Akku. Diese Angaben entscheiden dann über das Preisangebot des potenziellen Ankäufers.

Kuch rät dazu, das Smartphone wirklich korrekt zu bewerten. Wer versuche, kleinere Kratzer oder einen Riss zu verheimlichen, werde nach dem Einschicken garantiert enttäuscht. Denn der ausgewählte Rückkauf-Dienst prüft das Gerät genauestens und orientiert sich mit dem Angebot am Ergebnis. Ist dem Besitzer der Preis zu niedrig, schickt das Portal das Gerät wieder an ihn zurück. Wird das Angebot akzeptiert, erhält der Verkäufer den Betrag entweder auf das angegebene Bank- oder auf sein Kundenkonto.

Kuch hat festgestellt, dass die Preisangebote der unterschiedlichen Portale teilweise sehr stark schwanken und sich sogar von Tag zu Tag ändern können. Deshalb sollte ein Verkauf nicht überstürzt werden. Die beste Methode: Preise ein paar Tage lang in den verschiedenen Portalen beobachten und dann zu einem günstigen Zeitpunkt losschlagen.

Die News Geld fürs alte Handy vom Rückkauf-Portal wurde von Rudolf Huber/cid am 03.01.2018 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern Smartphones, Handy, Preise, Ratgeber abgelegt.

Weitere Meldungen

Hasskommentare im Netz: Internetverband sieht Fortschritte

Berlin - Der Verband der Internetwirtschaft Eco sieht bei den sozialen Netzwerken Fortschritte im Umgang mit strafbaren Inhalten. Die Unternehmen löschten "mehr gemeldete und

Mehr
IT-Fachkräftemangel erreicht Höchststand

Berlin - Der Mangel an IT-Fachkräften hat in Deutschland einen neuen Höchststand erreicht mit derzeit 82.000 offenen Stellen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage zum Arbeitsmarkt

Mehr
Elektronischer Wachhund als Ganovenschreck


Ein Hund soll Heim und Haus schützen. Doch nicht jeder möchte einen leibhaftigen Vierbeiner in seiner Wohnung haben. Da ist ein elektronischer Wachhund sicher eine

Mehr

Top Meldungen

Rund 8000 Landwirte haben bereits Dürrehilfen beantragt

Mehrere tausend Bauern haben bereits Dürrehilfen beantragt. Insgesamt seien es bislang rund 800 Anträge, mehr als 4000 davon allein aus Niedersachsen, teilte der Deutsche

Mehr
Ökonomen trauen Deutschland 2020 wieder zwei Prozent Wachstum zu

Berlin - Der auf dem G20-Gipfel in Buenos Aires ausgehandelte handelspolitische Waffenstillstand zwischen den beiden größten Ökonomien der Welt ist für die deutsche Wirtschaft

Mehr
Kritik an Heils Forderung nach Steuerrabatten wird laut

Berlin - Die Forderung von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) nach Steuerrabatten für tarifgebundene Unternehmen stößt in der Wirtschaft und beim Koalitionspartner CDU auf

Mehr