Motor

Verlagerung gestoppt: Hasse & Wrede bleibt in Berlin

  • 7. Dezember 2017, 17:35 Uhr
Bild vergrößern: Verlagerung gestoppt: Hasse & Wrede bleibt in Berlin
Hasse & Wrede in Berlin. Foto: Auto-Medienportal.Net/Knorr-Bremse

.

Anzeige

Knorr-Bremse verzichtet auf die geplante Verlagerung der Produktion von Drehschwingungsdämpfern für Nutzfahrzeuge und Stationärmotoren in das tschechische Liberec. Konzernvorstand und die Geschäftsleitung von Hasse & Wrede haben sich entschieden, den Standort des traditionsreichen Industrieunternehmens in Berlin-Marzahn zu erhalten. Vorausgegangen war eine Initiative des Betriebsrats von Hasse & Wrede bei der Konzernleitung des nicht-tarifgebundenen Familienunternehmens mit knapp 110 Beschäftigten.

Die Verlagerung der Produktion von Berlin nach Liberec sowie an Standorte in Nordamerika und Asien war im Februar angekündigt worden und sollte im Frühjahr 2018 beginnen und bis Ende 2018 abgeschlossen sein. Spezifische Produktionsumfänge für Kunden in Japan und Nordamerika werden wie ursprünglich vorgesehen an dortige Knorr-Bremse Standorte umziehen, um die Lokalisierungsanforderungen der Motorenhersteller zu erfüllen. Dieser Teiltransfer hat jedoch keine Auswirkungen auf die Stammbelegschaft in Berlin und dient auch der Sicherung des Geschäfts des Tochterunternehmens Hasse & Wrede, teilte Knorr-Bremse mit. (ampnet/jri)

Die News Verlagerung gestoppt: Hasse & Wrede bleibt in Berlin wurde von ampnet am 07.12.2017 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern Knorr-Bremse, Hasse & Wrede abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

VWN spendet Rekordsumme

Belegschaft und Unternehmensleitung von Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) in Hannover haben für wohltätige, gemeinnützige Zwecke insgesamt 40 000 Euro gesammelt - eine Rekordsumme.

Mehr
Toyota-Stiftung vergibt Gelder an zwei Kölner Einrichtungen

Der Stiftungsrat der Toyota Deutschland Stiftung hat die Stiftungsprojekte 2017 ausgewählt. Insgesamt 8600 Euro gehen diesmal an zwei Einrichtungen aus Köln. Die Jugendfarm

Mehr
JLR-Mitarbeiter leisten karthograpische Hilfe für Rettungskräfte

Ehrenamtlich tätige Mitarbeiter von Jaguar Land Rover haben Hilfsorganisationen wie dem Roten Kreuz zu besseren Landkarten von Bangladesch verholfen. In der größten

Mehr

Top Meldungen

Weiter Kritik an Facebook trotz Steuer-Entgegenkommen

Hamburg - Die Steuerspar-Praktiken von Facebook stehen weiter in der Kritik, obwohl der Konzern seine europäischen Werbeeinnahmen künftig verstärkt dort versteuern will, wo das

Mehr
DAZN wird bei TV-Fußballübertragungen größter Konkurrent von Sky

London - Der Online-Streamingdienst DAZN wird bei TV-Fußballübertragungen größter Konkurrent von Bezahlsender Sky. Das zeigt eine Studie von Nielsen Sports, über die die "Welt am

Mehr
Bischof kritisiert Abbaupläne von Siemens und General Electric

Berlin - Der Bischof der Evangelischen Landeskirche Berlin-Brandenburg-Schlesische Oberlausitz, Markus Dröge, appelliert an die Konzerne Siemens und General Electric, bei ihren

Mehr