Brennpunkte

Flüchtlingsstreit: EU verklagt Tschechien, Ungarn und Polen

  • 7. Dezember 2017, 11:34 Uhr
Bild vergrößern: Flüchtlingsstreit: EU verklagt Tschechien, Ungarn und Polen
Flüchtlinge
dts

.

Anzeige

Brüssel - Die Europäische Kommission hat am Donnerstag beschlossen, gegen Tschechien, Ungarn und Polen im Streit über die Umverteilung von Flüchtlingen Klage am Gerichtshof der Europäischen Union einzulegen. Diese Länder kämen "ihren rechtlichen Verpflichtungen im Bereich der Umverteilung nicht nach", teilte die Brüsseler Behörde mit.

Obwohl der Gerichtshof der Europäischen Union in seinem Urteil vom 6. September die Gültigkeit der Umverteilungsregelung bestätigt hatte, verstoßen die drei EU-Mitgliedstaaten nach Ansicht der EU-Kommission weiterhin gegen ihre rechtlichen Verpflichtungen, Flüchtlinge aus Italien und Griechenland aufzunehmen. Es gebe keine Hinweise darauf, "dass die drei Länder ihren Beitrag zur Durchführung des Umverteilungsbeschlusses leisten werden".

Die News Flüchtlingsstreit: EU verklagt Tschechien, Ungarn und Polen wurde von dts am 07.12.2017 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Urteile, EU, Tschechien, Ungarn, Polen, Justiz, Asyl, Integration abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Böhmermann fühlt sich in Konflikt um Erdogan-Schmähgedicht vom Staat verlassen

Der Satiriker Jan Böhmermann fühlt sich in den Konflikten um sein Schmähgedicht über den türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdogan von der Bundesregierung generell im Stich

Mehr
Seoul: Ranghoher General führt Nordkoreas Delegation bei Olympia-Abschlussfeier an

Ein ranghoher General soll die nordkoreanische Delegation bei der Abschlussfeier der Olympischen Winterspiele in Südkorea anführen. Kim Yong Chol, der für innerkoreanische

Mehr
Merkel bei Gebertreffen zur Unterstützung der Sahel-Truppe in Brüssel

Vor dem EU-Gipfel berät Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Brüssel mit internationalen Vertretern über eine stärkere Unterstützung für die Anti-Terror-Truppe in der Sahelzone

Mehr

Top Meldungen

Staat erzielt höchsten Überschuss seit der Wiedervereinigung

Berlin - Der Finanzierungsüberschuss des Staates betrug im Jahr 2017 genau 36,6 Milliarden Euro, so viel wie noch nie seit der deutschen Wiedervereinigung. Den höchsten

Mehr
Norweger wollen mehr in deutschen Mittelstand investieren

Oslo - Der norwegische Staatsfonds will seine Beteiligungen an mittelständischen Unternehmen in Deutschland in den nächsten Jahren deutlich erhöhen. Dem Nachrichtenmagazin Focus

Mehr
China übernimmt Kontrolle über drittgrößten Versicherungskonzern Anbang

Der drittgrößte chinesische Versicherungskonzern Anbang ist am Freitag unter staatliche Kontrolle gestellt worden. Die für Versicherungen zuständige Aufsichtsbehörde teilte mit,

Mehr