Wirtschaft

Hermes-Deutschland-Chef: Paketbranche stößt an ihre Grenzen

  • 6. Dezember 2017, 13:58 Uhr

.

Anzeige

Hamburg - Das Hamburger Logistik-Unternehmen Hermes steht vor dem Abschluss eines Rekordjahrs. "Wir erwarten das mit Abstand stärkste Weihnachtsgeschäft unserer Firmengeschichte", sagte Hermes-Deutschland-Chef Frank Rausch der Wochenzeitung "Die Zeit" (Hamburg-Ausgabe).

Im Weihnachtsgeschäft liefere das Unternehmen 50 Prozent mehr Pakete aus als im Jahresdurchschnitt, so Rausch. Allerdings warnte Rausch auch davor, den Versand zu überreizen. "Im derzeitigen Weihnachtsgeschäft stößt die gesamte Paketbranche an ihre Grenzen", sagte der Hermes-Deutschland-Chef. Ein Wachstum von zehn Prozent jährlich stelle "alle Beteiligten vor echte Herausforderungen".

Und weiter: "Bisher lief immer alles geräuschlos." Jetzt sei der Paketmarkt am Limit. Für die Zukunft müssten Händler mehr für den Versand ihrer Pakete ausgeben. "Wir brauchen deutlich höhere Preise", sagte Rausch.

"Wir möchten unsere Zusteller adäquat entlohnen." So sei es beispielsweise angebracht, für den Versand an die Haustür einen Aufpreis vom Kunden zu verlangen.

Die News Hermes-Deutschland-Chef: Paketbranche stößt an ihre Grenzen wurde von dts am 06.12.2017 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern Wirtschaft, Deutschland, Unternehmen abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Modellbauhersteller Revell erreicht Umsatzziel

Bünde - Der Modellbauhersteller Revell hat im abgelaufenen Jahr mit Bausätzen und ferngesteuerten Fahrzeugen insgesamt 45 Millionen Euro Umsatz erzielt. Damit seien die

Mehr
Arbeitslosenzahlen im Januar weiter gesunken

Nürnberg - Die Arbeitslosenzahlen sind im Januar 2018 im Vergleich zum Vorjahresmonat weiter gesunken, und zwar um 207.000 Personen. Das teilte die Bundesagentur für Arbeit am

Mehr
Inflationsrate im Januar bei 1,6 Prozent

Wiesbaden - Die Inflationsrate in Deutschland wird im Januar 2018 voraussichtlich 1,6 Prozent betragen. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag in Wiesbaden

Mehr

Top Meldungen

Verdacht der Insolvenzverschleppung bei Air Berlin

Berlin - Wirtschaftsprüfer haben womöglich Anhaltspunkte für eine Insolvenzverschleppung bei Air Berlin gefunden. Laut eines Berichts der "Bild am Sonntag" untersuchen Experten

Mehr
Finanzmanager fordern mehr Unterstützung für Frankfurt

Frankfurt/Main - Im Konkurrenzkampf um die London-Nachfolge als Europas Finanzmetropole fordern deutsche Politiker und Manager deutlich mehr Unterstützung der Bundesregierung für

Mehr
SPD: BaFin soll bei Deutscher Bank härter "durchgreifen"

Berlin - Die SPD hat die Bankenaufsicht aufgefordert beim Deutsche Bank-Großaktionär HNA stärker durchzugreifen. Christine Lambrecht, stellvertretende Vorsitzende der

Mehr