Motor

EU-Parlament sieht neue Fahrzeug-Sicherheitsstandards in 2018

  • 14. November 2017, 14:35 Uhr
Bild vergrößern: EU-Parlament sieht neue Fahrzeug-Sicherheitsstandards in 2018
ETSC. Foto: Auto-Medienportal.Net/ETSC

.

Anzeige

Das Europäische Parlament hat heute die Pläne der Kommission in Brüssel unterstützt, neue technischen Vorschriften für die Verkehrssicherheit von Personenwagen und Nutzfahrzeugen zu erlassen. Die Europaabgeordneten erwarten die Verabschiedung der neuen Regeln bis März kommenden. Dazu gehören Technologien wie der automatische Notbremsassistenten, der auch Fußgänger und Radfahrer erkennen kann, der intelligente Geschwindigkeits-Assistenten und die Anschnallanzeige für alle Sitzplätze. Die aktuellen Sicherheitsstandards stammen noch aus dem Jahr 2009.

Antonio Avenoso, der Executive Director des European Transport Safety Concil (ETSC) des EU-Parlaments hält die Einführung dieser Technologien für so effektiv wie die Gurtpflicht, wenn sie nach einigen Jahren durchgesetzt seien. Die Verkehrskommissarin Violeta Bulc hob bei der Präsentation der EU-Pläne gestern in Straßburg besonders auf den intelligenten Geschwindigkeits-Assistenten hervor. Das System erkennt die jeweils geltenden maximalen Geschwindigkeiten und stellt das Fahrzeug automatisch darauf ein. Es kann vom Fahrer allerdings auch jederzeit übergangen werden. Bulc hält das für eine richtungweisende Technologie, mit die EU bei der Fahrzeugsicherheit an der Spitze stehen werde. (ampnet/Sm)

ANZEIGE

Die News EU-Parlament sieht neue Fahrzeug-Sicherheitsstandards in 2018 wurde von ampnet am 14.11.2017 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern EU-Parlament, Sicherheitsstandards, intelligenter Geschwindiskeits-Assistent, Notbremsassisten, Gurtwarner abgelegt.

Weitere Meldungen

Volvo Trucks feiert 25 Jahre FH mit einem Editionsmodell

Zur Feier der Markteinführung des Volvo FH vor einem Vierteljahrhundert bringt Volvo Trucks den FH und FH16 als Sondermodell ,,25 Year Edition" Sonderedition vor. In diesem Jahr

Mehr
Mercedes-Benz liefert 1600 brasilianische Schulbusse

Mercedes-Benz do Brasil hat einen Auftrag über 1600 Schulbusse für das Programm ,,Caminho da Escola" (,,Schulweg") des brasilianischen Bildungsministeriums erhalten. Die Busse

Mehr
Urteil: Kurzfristiges Parkverbot braucht drei Tage Vorlauf

Gilt auf einem Straßenabschnitt, zum Beispiel wegen eines Umzugs, kurzfristig ein Parkverbot, dürfen dort parkende Autos abgeschleppt werden. Die Kosten dafür müssen die

Mehr

Top Meldungen

Bauernpräsident erwartet weniger Tierhaltung in Deutschland

Berlin - Vor dem für Donnerstag erwarteten Urteil des Europäischen Gerichtshofs gegen Deutschland wegen zu hoher Güllebelastung von Gewässern und Böden, kündigt der Bauernverband

Mehr
Ex-Verfassungsrichter Papier: Soli-Beschluss verfassungswidrig

Berlin - Der langjährige Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier, hält die Abschaffung des Soli nur für kleinere und mittlere Einkommen nicht für

Mehr
Familienunternehmen mit Großer Koalition unzufrieden

Berlin - Die deutschen Familienunternehmen sind unzufrieden mit der bisherigen Arbeit der Großen Koalition. Das berichtet das "Handelsblatt" (Donnerstagsausgabe) unter Berufung

Mehr