Motor

EU-Parlament sieht neue Fahrzeug-Sicherheitsstandards in 2018

  • 14. November 2017, 14:35 Uhr
Bild vergrößern: EU-Parlament sieht neue Fahrzeug-Sicherheitsstandards in 2018
ETSC. Foto: Auto-Medienportal.Net/ETSC

.

Anzeige

Das Europäische Parlament hat heute die Pläne der Kommission in Brüssel unterstützt, neue technischen Vorschriften für die Verkehrssicherheit von Personenwagen und Nutzfahrzeugen zu erlassen. Die Europaabgeordneten erwarten die Verabschiedung der neuen Regeln bis März kommenden. Dazu gehören Technologien wie der automatische Notbremsassistenten, der auch Fußgänger und Radfahrer erkennen kann, der intelligente Geschwindigkeits-Assistenten und die Anschnallanzeige für alle Sitzplätze. Die aktuellen Sicherheitsstandards stammen noch aus dem Jahr 2009.

Antonio Avenoso, der Executive Director des European Transport Safety Concil (ETSC) des EU-Parlaments hält die Einführung dieser Technologien für so effektiv wie die Gurtpflicht, wenn sie nach einigen Jahren durchgesetzt seien. Die Verkehrskommissarin Violeta Bulc hob bei der Präsentation der EU-Pläne gestern in Straßburg besonders auf den intelligenten Geschwindigkeits-Assistenten hervor. Das System erkennt die jeweils geltenden maximalen Geschwindigkeiten und stellt das Fahrzeug automatisch darauf ein. Es kann vom Fahrer allerdings auch jederzeit übergangen werden. Bulc hält das für eine richtungweisende Technologie, mit die EU bei der Fahrzeugsicherheit an der Spitze stehen werde. (ampnet/Sm)

Die News EU-Parlament sieht neue Fahrzeug-Sicherheitsstandards in 2018 wurde von ampnet am 14.11.2017 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern EU-Parlament, Sicherheitsstandards, intelligenter Geschwindiskeits-Assistent, Notbremsassisten, Gurtwarner abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Stauprognose: Viele Wintersportler unterwegs

Die ausgezeichneten Bedingungen in den Alpen locken weiterhin viele Wintersportenthusiasten auf die Skipisten. Mit Staus und Behinderungen am kommenden Wochenende (23.-25.2.2018)

Mehr
Honda weitet Motorrad-Flat auf weitere Modelle aus

Honda erweitert seine Motorradrad-Flatrate um weitere Modelle. Das Angebot mit Raten ab 89 Euro im Monat beinhaltet jeweils drei Jahre Garantie, Inspektion und Finanzierung. Nach

Mehr
Renault Zoe bekommt mehr Leistung

Renault spendiert dem Zoe einen neuen Elektromotor. Der R110 basiert auf dem R90 und liefert 80 kW / 109 PS sowie 225 Newtonmeter Drehmoment. Damit beschleunigt das Auto von 80

Mehr

Top Meldungen

Investoren fordern Verjüngung des Deutsche-Börse-Aufsichtsrats

Frankfurt/Main - Die Deutsche Börse muss bei der Besetzung ihres Kontrollgremiums wohl umdenken. Da Investoren auf eine Verjüngung des Aufsichtsrats drängen, wird

Mehr
Stuttgart 21: Bahn erstattet wegen Käfer-Manipulation Anzeige

Stuttgart - Die Bahn will wegen mutmaßlicher Manipulation an Bäumen im Zuge des umstrittenen Bahnprojektes Stuttgart 21 Anzeige gegen Unbekannt erstatten. Das teilte der Konzern

Mehr
Brexit könnte BASF jedes Jahr 40 bis 60 Millionen Euro kosten

Ludwigshafen - Der bevorstehende Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union könnte für den Chemiekonzern BASF teuer werden. "Wir rechnen allein durch mögliche Zölle und

Mehr