Motor

EU-Parlament sieht neue Fahrzeug-Sicherheitsstandards in 2018

  • 14. November 2017, 14:35 Uhr
Bild vergrößern: EU-Parlament sieht neue Fahrzeug-Sicherheitsstandards in 2018
ETSC. Foto: Auto-Medienportal.Net/ETSC

.

Anzeige

Das Europäische Parlament hat heute die Pläne der Kommission in Brüssel unterstützt, neue technischen Vorschriften für die Verkehrssicherheit von Personenwagen und Nutzfahrzeugen zu erlassen. Die Europaabgeordneten erwarten die Verabschiedung der neuen Regeln bis März kommenden. Dazu gehören Technologien wie der automatische Notbremsassistenten, der auch Fußgänger und Radfahrer erkennen kann, der intelligente Geschwindigkeits-Assistenten und die Anschnallanzeige für alle Sitzplätze. Die aktuellen Sicherheitsstandards stammen noch aus dem Jahr 2009.

Antonio Avenoso, der Executive Director des European Transport Safety Concil (ETSC) des EU-Parlaments hält die Einführung dieser Technologien für so effektiv wie die Gurtpflicht, wenn sie nach einigen Jahren durchgesetzt seien. Die Verkehrskommissarin Violeta Bulc hob bei der Präsentation der EU-Pläne gestern in Straßburg besonders auf den intelligenten Geschwindigkeits-Assistenten hervor. Das System erkennt die jeweils geltenden maximalen Geschwindigkeiten und stellt das Fahrzeug automatisch darauf ein. Es kann vom Fahrer allerdings auch jederzeit übergangen werden. Bulc hält das für eine richtungweisende Technologie, mit die EU bei der Fahrzeugsicherheit an der Spitze stehen werde. (ampnet/Sm)

Die News EU-Parlament sieht neue Fahrzeug-Sicherheitsstandards in 2018 wurde von ampnet am 14.11.2017 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern EU-Parlament, Sicherheitsstandards, intelligenter Geschwindiskeits-Assistent, Notbremsassisten, Gurtwarner abgelegt.

Weitere Meldungen

Vorurteile ausgeräumt: Automatikgetriebe auf dem Vormarsch

Ein lange und vielfach augenscheinlich auch sehr gern ausgefochtener Glaubenskrieg scheint sich dem Ende zuzuneigen - zumindest wenn man vielen Auto-Experten glauben will. Denn

Mehr
Toyota RAV4 steht in den Startlöchern

Der neue Toyota RAV4 steht in den Startlöchern. Die fünfte Generation des SUV-Vorreiters kann ab sofort zu Preisen ab 29 990 Euro bestellt werden. Es gibt sechs

Mehr
Testfahrt mit dem Audi e-Tron GT Concept: Am Steuer der Zukunft

Ob die Elektromobilität sich wirklich durchsetzt, ist keineswegs ausgemacht, aber es geht längst nicht mehr nur darum, herrisch vorgetragene Politikerwünsche zu erfüllen. Es geht

Mehr

Top Meldungen

Neuer Gesamtbetriebsratschef von Kaufhof rechnet mit Jobabbau

Berlin - Nach dem Zusammenschluss mit Karstadt rechnet die Arbeitnehmervertretung von Kaufhof mit einem Jobabbau. "Wir gehen naturgemäß vom Schlimmsten aus", sagt

Mehr
Bundesregierung will raschen Konzernumbau bei Deutscher Bahn

Berlin - Die Bundesregierung plant angesichts der anhaltenden Probleme bei der Deutschen Bahn (DB) eine grundlegende Reform des Staatsunternehmens. "Wir sind besorgt darüber, wie

Mehr
Allianz-Chef will Freihandels-Beschränkung

München - Allianz-Chef Oliver Bäte hat sich für eine stärkere Regulierung des deutschen Außenhandels ausgesprochen: "Freihandel birgt schließlich auch viele Risiken", sagte er

Mehr