News

Gelifteter Maserati Ghibli: Schlanker, schneller, schöner

  • 14. November 2017, 14:28 Uhr
Bild vergrößern: Gelifteter Maserati Ghibli: Schlanker, schneller, schöner
mid Monaco - Der Maserati Ghibli Gran Lusso wirkt nach dem Lifting straffer und eleganter. Maserati

'Gran Lusso' steht bei Maserati für sportliche Eleganz. Die Ausführung mit Leder und Seide soll den Anzugträger ansprechen, der komfortabel und rasant zugleich unterwegs sein will. Den gelifteten Ghibli gibt es daneben auch in der noch aggressiver auftretenden Ausführung Gran Sport. Neu sind höhere Fahrleistungen, Feinschliff an der Karosserie, Assistenzsysteme und Verbesserungen am Fahrwerk.

Anzeige


"Gran Lusso" steht bei Maserati für sportliche Eleganz. Die Ausführung mit Leder und Seide soll den Anzugträger ansprechen, der komfortabel und rasant zugleich unterwegs sein will. Den gelifteten Ghibli gibt es daneben auch in der noch aggressiver auftretenden Ausführung Gran Sport. Neu sind höhere Fahrleistungen, Feinschliff an der Karosserie, Assistenzsysteme und Verbesserungen am Fahrwerk. Auch die Scheinwerfer-Technik erhält eine kleine Frischzellen-Kur und arbeitet nun komplett mit LED-Technik.

Auf den ersten Blick hat sich der Ghibli kaum verändert. Die Front wurde gestrafft, das Heck um Nuancen markanter gestaltet. Auffälliger sind die hinzugekommenen inneren Werte: Bei den Assistenzsystemen hat Maserati nach oben aufgeschlossenen und bewegt sich nun auf dem Level der deutschen Premium-Konkurrenten. Besonders stolz sind die Ingenieure auf die neue elektronische Stabilitätskontrolle Integrated Vehical Control (IVC), die das Handling im Vergleich zum Vorgänger noch einmal erleichtert.

Hinweis an die Redaktionen:
Einen ausführlichen Fahrbericht zum neuen Maserati Ghibli sendet der mid am Mittwoch, den 15.11.2017. Autor ist Dr. Lars Wallerang.

Die News Gelifteter Maserati Ghibli: Schlanker, schneller, schöner wurde von Lars Wallerang am 14.11.2017 in der Kategorie News mit den Stichwörtern Auto, Limousine, Premiumfahrzeug, Neuheit abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Gitarrenbauer Gibson kämpft um seine Existenz

Der berühmte Gitarrenbauer Gibson kämpft um seine Existenz. Das Unternehmen, dessen Gitarren sich bei Musikstars wie Keith Richards, Jimmy Page und Slash größter Beliebtheit

Mehr
Lettlands unter Korruptionsverdacht stehender Zentralbankchef wieder frei

Zwei Tage nach seiner Festnahme unter Korruptionsverdacht ist Lettlands Zentralbankchef Ilmars Rimsevics auf Kaution freigelassen worden. Nachdem ein Freund 100.000 Euro

Mehr
Checkliste – Wenn Sie Ihr Firmenevent planen

Auf einem Firmenevent trifft man auf eine große Anzahl von interessierten Menschen und Firmen. Werbung auf einer Messe zu machen ist eines der effektivsten Marketing-Maßnahmen.

Mehr

Top Meldungen

Investoren fordern Verjüngung des Deutsche-Börse-Aufsichtsrats

Frankfurt/Main - Die Deutsche Börse muss bei der Besetzung ihres Kontrollgremiums wohl umdenken. Da Investoren auf eine Verjüngung des Aufsichtsrats drängen, wird

Mehr
Stuttgart 21: Bahn erstattet wegen Käfer-Manipulation Anzeige

Stuttgart - Die Bahn will wegen mutmaßlicher Manipulation an Bäumen im Zuge des umstrittenen Bahnprojektes Stuttgart 21 Anzeige gegen Unbekannt erstatten. Das teilte der Konzern

Mehr
Brexit könnte BASF jedes Jahr 40 bis 60 Millionen Euro kosten

Ludwigshafen - Der bevorstehende Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union könnte für den Chemiekonzern BASF teuer werden. "Wir rechnen allein durch mögliche Zölle und

Mehr