News

Gelifteter Maserati Ghibli: Schlanker, schneller, schöner

  • 14. November 2017, 14:28 Uhr
Bild vergrößern: Gelifteter Maserati Ghibli: Schlanker, schneller, schöner
mid Monaco - Der Maserati Ghibli Gran Lusso wirkt nach dem Lifting straffer und eleganter. Maserati

'Gran Lusso' steht bei Maserati für sportliche Eleganz. Die Ausführung mit Leder und Seide soll den Anzugträger ansprechen, der komfortabel und rasant zugleich unterwegs sein will. Den gelifteten Ghibli gibt es daneben auch in der noch aggressiver auftretenden Ausführung Gran Sport. Neu sind höhere Fahrleistungen, Feinschliff an der Karosserie, Assistenzsysteme und Verbesserungen am Fahrwerk.

Anzeige


"Gran Lusso" steht bei Maserati für sportliche Eleganz. Die Ausführung mit Leder und Seide soll den Anzugträger ansprechen, der komfortabel und rasant zugleich unterwegs sein will. Den gelifteten Ghibli gibt es daneben auch in der noch aggressiver auftretenden Ausführung Gran Sport. Neu sind höhere Fahrleistungen, Feinschliff an der Karosserie, Assistenzsysteme und Verbesserungen am Fahrwerk. Auch die Scheinwerfer-Technik erhält eine kleine Frischzellen-Kur und arbeitet nun komplett mit LED-Technik.

Auf den ersten Blick hat sich der Ghibli kaum verändert. Die Front wurde gestrafft, das Heck um Nuancen markanter gestaltet. Auffälliger sind die hinzugekommenen inneren Werte: Bei den Assistenzsystemen hat Maserati nach oben aufgeschlossenen und bewegt sich nun auf dem Level der deutschen Premium-Konkurrenten. Besonders stolz sind die Ingenieure auf die neue elektronische Stabilitätskontrolle Integrated Vehical Control (IVC), die das Handling im Vergleich zum Vorgänger noch einmal erleichtert.

Hinweis an die Redaktionen:
Einen ausführlichen Fahrbericht zum neuen Maserati Ghibli sendet der mid am Mittwoch, den 15.11.2017. Autor ist Dr. Lars Wallerang.

Die News Gelifteter Maserati Ghibli: Schlanker, schneller, schöner wurde von Lars Wallerang am 14.11.2017 in der Kategorie News mit den Stichwörtern Auto, Limousine, Premiumfahrzeug, Neuheit abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Ermittlungen in den USA gegen Uber wegen massiven Datendiebstahls

Der US-Fahrdienstvermittler Uber gerät wegen des lange verschwiegenen Datendiebstahls ins Visier der Justiz. Die Generalanwälte der US-Bundesstaaten New York und Connecticut

Mehr
Umweltrat schlägt E-Auto-Quote von 25 Prozent in 2025 vor

Der Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) schlägt eine Elektroauto-Quote von mindestens 25 Prozent im Jahr 2025 vor. "Der Verkehrssektor hat bisher keinen Beitrag zur Senkung

Mehr
TÜV-Bericht zum BER offenbart gravierende Mängel auf der Baustelle

Eine Reihe technischer Anlagen auf der Baustelle des Hauptstadtflughafens BER ist nach einer Prüfung durch den TÜV noch mit "wesentlichen Mängeln" behaftet. Wie der Flughafen

Mehr

Top Meldungen

Arbeitgeberpräsident will Alternativangebot für Siemens-Mitarbeiter

Berlin - Im Streit um drohende Standortschließungen bei Siemens verwahrt sich der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Ingo Kramer, gegen

Mehr
Cevian-Gründer attackiert Thyssenkrupp-Chef Hiesinger

Essen - Der Mitgründer des streitbaren Investors Cevian greift Thyssenkrupp-Chef Heinrich Hiesinger frontal an. "Die Strategie hat bisher nicht das geliefert, was man versprochen

Mehr
Siemens-Aufsichtsrat Kerner: "Dahin gehen, wo es weh tut"

München - Siemens-Aufsichtsrat Jürgen Kerner vermisst im Streit um Standortschließungen echte Gesprächsbereitschaft der Konzernleitung. Er erwarte, dass nicht nur

Mehr