Lifestyle

Falschparken: Die Tickets gehen auf den Chef

  • 14. November 2017, 12:18 Uhr
Bild vergrößern: Falschparken: Die Tickets gehen auf den Chef
wid Groß-Gerau - Paketzusteller gehören zum Kreis der chronischen Falschparker. Nur gut, wenn der Chef die Knolle am Ende des Tages zahlt. DHL

Wen schon als Privatperson die Parkplatzsuche zur Verzweiflung bringt, der sollte sich gar nicht erst vorstellen, wie es sich in der Haut eines Paketzustellers anfühlen muss.

Anzeige


Wen schon als Privatperson die Parkplatzsuche zur Verzweiflung bringt, der sollte sich gar nicht erst vorstellen, wie es sich in der Haut eines Paketzustellers anfühlen muss. Denn nur in den allerseltensten Fällen organisiert die Firma im Vorfeld Ausnahmegenehmigungen zum Be- und Entladen in Halteverbots- und Fußgängerzonen. Daher heißt es nahezu immer: Ich bin gleich wieder da. Paketzusteller gehören zum erlauchten Kreis der chronischen Falschparker. Nur gut, wenn der Chef die Knolle am Ende des Tages zahlt.

ARAG-Experten weisen in diesem Zusammenhang darauf hin, "dass diese Verwarnungsgelder vom Finanzamt nicht zum Arbeitslohn der angestellten Fahrer gezählt werden dürfen und damit auch nicht der Lohnsteuer unterliegen. Verwarnungsgelder haben keinen Entlohnungs-Charakter. Dafür bräuchte es zunächst einmal einen Zufluss von Arbeitslohn bei den Angestellten; der ist in diesem Fall aber nicht gegeben (Finanzgericht Düsseldorf, Az.: 1 K 2470/14 L)."

Die News Falschparken: Die Tickets gehen auf den Chef wurde von Marcel Sommer/wid am 14.11.2017 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Arbeitsplatz, Recht, Steuern abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Arbeitsmarkt: Mütter arbeiten länger


Bei Männern und Frauen spricht man gerne vom kleinen Unterschied. Gemessen an den tatsächlichen Arbeitszeiten ist diese Kluft mit 8,9 Stunden aber beträchtlich. Grund für

Mehr
Wohnungseinbrüche: Deutschland schlägt Alarm


Die Angst, im Schlaf von dreisten Einbrechern überrascht zu werden, ist der Albtraum vieler Menschen. Da ist es kaum verwunderlich, dass die Investitionen in

Mehr
Französischer Spitzenkoch Paul Bocuse gestorben

Paris - Der französische Koch, Gastronom und Kochbuchautor Paul Bocuse ist tot. Das teilte der französische Innenminister Gérard Collomb am Samstag über den Kurznachrichtendienst

Mehr

Top Meldungen

ICE-Züge der Deutschen Bahn beliebt wie nie

Berlin - Die Fernzüge der Deutschen Bahn sind im vergangenen Jahr mit der höchsten Auslastung seit Jahren gefahren. Nach Berechnungen des "Handelsblatts" (Dienstagsausgabe)

Mehr
China und Südkorea kritisieren neue US-Zölle auf Waschmaschinen scharf

China und Südkorea haben die Entscheidung der US-Regierung von Präsident Donald Trump, hohe Zölle auf den Import von Solarmodulen und Waschmaschinen zu verhängen, scharf

Mehr
Intel warnt vor "unvorhersehbaren" Problemen durch Chip-Updates

Der US-Chipriese Intel hat vor "unvorhersehbaren" Problemen durch Updates gewarnt, die die jüngst bekannt gewordene Sicherheitslücke in Millionen Computerprozessoren weltweit

Mehr