Lifestyle

Falschparken: Die Tickets gehen auf den Chef

  • 14. November 2017, 12:18 Uhr
Bild vergrößern: Falschparken: Die Tickets gehen auf den Chef
wid Groß-Gerau - Paketzusteller gehören zum Kreis der chronischen Falschparker. Nur gut, wenn der Chef die Knolle am Ende des Tages zahlt. DHL

Wen schon als Privatperson die Parkplatzsuche zur Verzweiflung bringt, der sollte sich gar nicht erst vorstellen, wie es sich in der Haut eines Paketzustellers anfühlen muss.

Anzeige


Wen schon als Privatperson die Parkplatzsuche zur Verzweiflung bringt, der sollte sich gar nicht erst vorstellen, wie es sich in der Haut eines Paketzustellers anfühlen muss. Denn nur in den allerseltensten Fällen organisiert die Firma im Vorfeld Ausnahmegenehmigungen zum Be- und Entladen in Halteverbots- und Fußgängerzonen. Daher heißt es nahezu immer: Ich bin gleich wieder da. Paketzusteller gehören zum erlauchten Kreis der chronischen Falschparker. Nur gut, wenn der Chef die Knolle am Ende des Tages zahlt.

ARAG-Experten weisen in diesem Zusammenhang darauf hin, "dass diese Verwarnungsgelder vom Finanzamt nicht zum Arbeitslohn der angestellten Fahrer gezählt werden dürfen und damit auch nicht der Lohnsteuer unterliegen. Verwarnungsgelder haben keinen Entlohnungs-Charakter. Dafür bräuchte es zunächst einmal einen Zufluss von Arbeitslohn bei den Angestellten; der ist in diesem Fall aber nicht gegeben (Finanzgericht Düsseldorf, Az.: 1 K 2470/14 L)."

Die News Falschparken: Die Tickets gehen auf den Chef wurde von Marcel Sommer/wid am 14.11.2017 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Arbeitsplatz, Recht, Steuern abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

AC/DC-Mitbegründer Malcolm Young gestorben

Sydney - Der AC/DC-Mitbegründer Malcolm Young ist tot. Dies teilte die australische Rockband am Samstag mit. Young verstarb im Alter von 64 Jahren. "Als sein Bruder ist es

Mehr
Vererben - aber ohne Stress und Ärger


Es ist ein heikles Thema, das in vielen Familien nachhaltig für Streit und Stress sorgt: das Vererben und Verschenken. Wer sich rechtzeitig damit beschäftigt, kann sich

Mehr
Befristete Arbeitsverträge sind oft rechtswidrig


Viele Arbeitsverträge in Deutschland sind befristet. Befristungen mit Sachgrund gehen meist konform mit dem Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG). Doch bei

Mehr

Top Meldungen

Erzeugerpreise steigen im Oktober um 2,7 Prozent

Wiesbaden - Die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte haben im Oktober 2017 um 2,7  Prozent höher als im Vorjahresmonat gelegen. Gegenüber dem Vormonat September stiegen die

Mehr
Air-Berlin-Insolvenz belastet Bundesagentur für Arbeit

Berlin - Die Pleite von Air Berlin führt zu erheblichen finanziellen Belastungen bei der Bundesagentur für Arbeit (BA). Das geht aus der Antwort der Behörde auf eine Anfrage der

Mehr
Flugverbot für Israeli: Bundesregierung unter Druck

Berlin - Nachdem Kuwait Airways einen Israeli nicht befördert und damit vor einem deutschen Gericht durchgekommen ist, wächst der Druck auf die Bundesregierung. Charlotte

Mehr