Motor

EICMA 2017: Die Lambretta kehrt dreifach zurück

  • 8. November 2017, 15:25 Uhr
Bildergalerie: EICMA 2017: Die Lambretta kehrt dreifach zurück
Lambretta V-Special. Foto: Auto-Medienportal.Net/Lambretta

.

Anzeige

Nachdem es mit einem ersten Versuch vor wenigen Jahren nich so recht geklappt hat, soll es nun im zweiten Anlauf gelingen: Die Lambretta - einst Vespa-Rivale - soll wieder zurückkehren. Auf der EICMA in Mailand (-12.11.2017) werden gleich drei Hubraumversionen des V-Special genannten Scooters gezeigt, der vom Designstudio Kiska gezeichnet wurde. Technische Einzelheiten wurden noch nicht bekanntgegeben, dafür aber schon die Preise.

Die Lambretta V50 Special wird in Deutschland zu Preisen ab 2799 Euro angeboten, die 125er für 3399 Euro und die V200 Special gibt es ab 3999 Euro. Die Markteinführung soll im März erfolgen. Hinter dem Projekt stecken der Inhaber der Namensrechte an Lambretta und die österreichische KSR Group. (ampnet/jri)

ANZEIGE

Die News EICMA 2017: Die Lambretta kehrt dreifach zurück wurde von ampnet am 08.11.2017 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern Lambretta abgelegt.

Weitere Meldungen

Modellpflege Mercedes-Benz C-Klasse: Alle neu

Der Tiefgang einer Modellpflege zur Mitte eines Produktlebenszyklus kann sehr unterschiedlich ausfallen. Mercedes-Benz will Missverständnissen vorbeugen und legt deswegen Wert auf

Mehr
Test Opel Ampera-e: Stormtroopers Dienstfahrzeug

Es hat etwas gedauert, bis uns klar war, woran uns der streng in schwarz-weiß gehaltene Opel Ampera-e vor unserer Tür erinnert. Vor allem die glänzend weißen, gewölbten Flächen

Mehr
Volvo bringt den langen S90 auch nach Deutschland

Mit dem S90L Excellence bringt Volvo seine luxuriöse Top-Version künftig auch auf den deutschen Markt. Mit zwölf Zentimetern mehr Länge und einer exklusiven Ausstattung erfüllt er

Mehr

Top Meldungen

Bauernpräsident erwartet weniger Tierhaltung in Deutschland

Berlin - Vor dem für Donnerstag erwarteten Urteil des Europäischen Gerichtshofs gegen Deutschland wegen zu hoher Güllebelastung von Gewässern und Böden, kündigt der Bauernverband

Mehr
Ex-Verfassungsrichter Papier: Soli-Beschluss verfassungswidrig

Berlin - Der langjährige Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier, hält die Abschaffung des Soli nur für kleinere und mittlere Einkommen nicht für

Mehr
Familienunternehmen mit Großer Koalition unzufrieden

Berlin - Die deutschen Familienunternehmen sind unzufrieden mit der bisherigen Arbeit der Großen Koalition. Das berichtet das "Handelsblatt" (Donnerstagsausgabe) unter Berufung

Mehr