Finanzen

Jeder vierte Internetnutzer macht Bankgeschäfte nur noch online

  • 12. Oktober 2017, 11:11 Uhr
Bild vergrößern: Jeder vierte Internetnutzer macht Bankgeschäfte nur noch online
Computer-Nutzerin
dts

.

Anzeige

Berlin - In Deutschland regelt mittlerweile rund jeder vierte Internetnutzer seine Bankgeschäfte ausschließlich online. Das entspricht rund 14 Millionen Menschen, die keine Bank mehr besuchen, um Bankgeschäfte mit persönlichem Kontakt zu einem Bankangestellten zu tätigen, so das Ergebnis einer Umfrage von Bitkom Research.

47 Prozent der Internetnutzer gaben trotz Online-Banking an, ihre Bank zumindest hin und wieder zu besuchen. Bitkom befragte die Internetnutzer auch bezüglich ihres Vertrauens in Geldfragen. 90 Prozent vertrauen in Finanzfragen Familie und Freunden. 65 Prozent halten Online-Vergleichsportale bei Finanzangelegenheiten für vertrauenswürdig.

Fast ebenso viele (64 Prozent) schreiben Online-Verbraucher-Portalen Vertrauen zu. 35 Prozent vertrauen auf die Kontakte aus sozialen Netzwerken und 28 Prozent nutzen bei Geldfragen Online-Foren und Online-Blogs. 30 Prozent schätzen Bankberater als vertrauenswürdig ein. Am wenigsten vertrauen die Befragten Versicherungsvertretern, denn nur 26 Prozent halten sie bei finanziellen Ratschlägen für vertrauenswürdig.

Grundlage der Angaben sei eine "repräsentative" Befragung, die Bitkom Research im Auftrag des Digitalverbands Bitkom durchgeführt hat. Dabei wurden 1.009 Personen ab 14 Jahren befragt. Die Fragen lauteten: "Verwenden Sie ausschließlich Online-Banking oder besuchen Sie zumindest hin und wieder auch eine Bankfiliale? Damit ist nicht das Geldabheben am Automaten gemeint, sondern ein Besuch mit persönlichem Kontakt zu einem Bankangestellten, um Bankgeschäfte zu tätigen." und "Inwiefern halten Sie die folgenden Institutionen oder Personengruppen für vertrauenswürdig, wenn es um finanzielle Ratschläge geht? Sehr vertrauenswürdig, vertrauenswürdig, weniger vertrauenswürdig, überhaupt nicht vertrauenswürdig oder können Sie es nicht beurteilen?".

Die News Jeder vierte Internetnutzer macht Bankgeschäfte nur noch online wurde von dts am 12.10.2017 in der Kategorie Finanzen mit den Stichwörtern Finanzen, Deutschland, Finanzindustrie, Internet abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Chef der R+V-Versicherung gegen neue Große Koalition

Wiesbaden - Der Vorstandschef der genossenschaftlichen R+V Versicherung, Norbert Rollinger, ist auf deutliche Distanz zu den Plänen für eine neue Große Koalition gegangen. "Wir

Mehr
Versicherer: Keine Hoffnung mehr auf Infrastrukturprojekte

Berlin - Die Hoffnung der Versicherer, sich an Infrastrukturprojekten in Deutschland zu beteiligen, haben sich weitgehend zerschlagen. "Wenn ich die politische Landschaft richtig

Mehr
Weiter Kritik an Facebook trotz Steuer-Entgegenkommen

Hamburg - Die Steuerspar-Praktiken von Facebook stehen weiter in der Kritik, obwohl der Konzern seine europäischen Werbeeinnahmen künftig verstärkt dort versteuern will, wo das

Mehr

Top Meldungen

Studie: Weibliche Vorstände verdienen weniger als Männer

Berlin - In den Vorständen und Aufsichtsräten der börsennotierten Unternehmen in Deutschland klafft eine Gehaltslücke zwischen Mann und Frau. Dies ist das zentrale Ergebnis einer

Mehr
BER-Aufsichtsratschef: Neuer Starttermin kann gehalten werden

Berlin - Der Aufsichtsratschef der Flughafengesellschaft Berlin-Brandenburg (FBB), Rainer Bretschneider, geht davon aus, dass der neue Starttermin für den Flughafen BER im Herbst

Mehr
Berliner Bischof Dröge kritisiert Abbaupläne von Siemens und General Electric

Der Bischof der Evangelischen Landeskirche Berlin-Brandenburg-Schlesische Oberlausitz, Markus Dröge, hat die Konzerne Siemens und General Electric aufgerufen, bei ihren Sparplänen

Mehr