Finanzen

Jeder vierte Internetnutzer macht Bankgeschäfte nur noch online

  • 12. Oktober 2017, 11:11 Uhr
Bild vergrößern: Jeder vierte Internetnutzer macht Bankgeschäfte nur noch online
Computer-Nutzerin
dts

.

Anzeige

Berlin - In Deutschland regelt mittlerweile rund jeder vierte Internetnutzer seine Bankgeschäfte ausschließlich online. Das entspricht rund 14 Millionen Menschen, die keine Bank mehr besuchen, um Bankgeschäfte mit persönlichem Kontakt zu einem Bankangestellten zu tätigen, so das Ergebnis einer Umfrage von Bitkom Research.

47 Prozent der Internetnutzer gaben trotz Online-Banking an, ihre Bank zumindest hin und wieder zu besuchen. Bitkom befragte die Internetnutzer auch bezüglich ihres Vertrauens in Geldfragen. 90 Prozent vertrauen in Finanzfragen Familie und Freunden. 65 Prozent halten Online-Vergleichsportale bei Finanzangelegenheiten für vertrauenswürdig.

Fast ebenso viele (64 Prozent) schreiben Online-Verbraucher-Portalen Vertrauen zu. 35 Prozent vertrauen auf die Kontakte aus sozialen Netzwerken und 28 Prozent nutzen bei Geldfragen Online-Foren und Online-Blogs. 30 Prozent schätzen Bankberater als vertrauenswürdig ein. Am wenigsten vertrauen die Befragten Versicherungsvertretern, denn nur 26 Prozent halten sie bei finanziellen Ratschlägen für vertrauenswürdig.

Grundlage der Angaben sei eine "repräsentative" Befragung, die Bitkom Research im Auftrag des Digitalverbands Bitkom durchgeführt hat. Dabei wurden 1.009 Personen ab 14 Jahren befragt. Die Fragen lauteten: "Verwenden Sie ausschließlich Online-Banking oder besuchen Sie zumindest hin und wieder auch eine Bankfiliale? Damit ist nicht das Geldabheben am Automaten gemeint, sondern ein Besuch mit persönlichem Kontakt zu einem Bankangestellten, um Bankgeschäfte zu tätigen." und "Inwiefern halten Sie die folgenden Institutionen oder Personengruppen für vertrauenswürdig, wenn es um finanzielle Ratschläge geht? Sehr vertrauenswürdig, vertrauenswürdig, weniger vertrauenswürdig, überhaupt nicht vertrauenswürdig oder können Sie es nicht beurteilen?".

Die News Jeder vierte Internetnutzer macht Bankgeschäfte nur noch online wurde von dts am 12.10.2017 in der Kategorie Finanzen mit den Stichwörtern Finanzen, Deutschland, Finanzindustrie, Internet abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

FDP signalisiert Entgegenkommen beim Soli

Berlin - Einen Tag vor der Fortsetzung der Sondierungsverhandlungen zwischen CDU, CSU, FDP und Grünen signalisieren die Liberalen Entgegenkommen bei der von ihr geforderten

Mehr
DGB kritisiert steuerpolitische Testen der FDP

Berlin - Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hat den Vorstoß des FDP-Vorsitzenden Christian Lindner für Steuererhöhungen bei Konzernen wie Apple als halbherzig kritisiert. "Die

Mehr
Portal: Wechsler sparen bei Kfz-Versicherung deutlich am Haftpflichtbeitrag

Wer noch in diesem Monat seine Kfz-Versicherung wechselt, kann beim Haftpflichtbeitrag deutlich sparen. Wie das Vergleichsportal Check24 am Montag erklärte, zahlen Wechsler im

Mehr

Top Meldungen

Grüne lehnen Finanz- und Steuerpläne der Union ab

Berlin - Die Grünen lehnen die Finanz- und Steuerpläne von der Union für eine möglichen Jamaika-Regierung ab. "Die Pläne der Union für Steuersenkungen sind ungerecht und würden

Mehr
Röttgen kritisiert Tillersons Warnung vor Geschäften mit dem Iran

Berlin - Der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen hat die an europäische Unternehmen gerichtete Warnung des US-Außenministers Rex Tillerson vor Geschäften mit dem Iran

Mehr
China hebt Importverbot für Weichkäse aus der EU wieder auf

China hebt das vor knapp zwei Monaten verhängte Importverbot für Weich- und Schimmelkäse aus der EU wieder auf. Die Kommission für Gesundheit und Familienplanung in Peking habe

Mehr