Lifestyle

Französischem Kardinal wird in Pädophilie-Skandal Prozess gemacht

  • 19. September 2017, 16:01 Uhr
Bild vergrößern: Französischem Kardinal wird in Pädophilie-Skandal Prozess gemacht
Kardinal Barbarin
Bild: AFP

In einem Pädophilie-Skandal in der katholischen Kirche in Frankreich wird einem Kardinal im kommenden Jahr der Prozess gemacht. Erzbischof Barbarin muss sich wegen der Nichtanzeige von sexuellen Übergriffen gegen Minderjährige verantworten.

Anzeige

In einem Pädophilie-Skandal in der katholischen Kirche in Frankreich wird einem bekannten Kardinal im kommenden Jahr der Prozess gemacht. Der Lyoner Erzbischof Philippe Barbarin wird sich im April wegen der Nichtanzeige von sexuellen Übergriffen gegen Minderjährige vor Gericht verantworten müssen, wie das Strafgericht der ostfranzösischen Stadt Lyon am Dienstag entschied.

Ausgangspunkt des Skandals ist der Fall eines Priesters aus der Diözese Lyon, der vor mehr als 25 Jahren Pfadfinder sexuell missbrauchte, aber erst Ende August 2015 seines Amtes enthoben wurde. Im vergangenen Jahr wurde ein Ermittlungsverfahren gegen den Geistlichen eingeleitet. Die Affäre löste eine Debatte über den Umgang der Kirche mit pädophilen Priestern in Frankreich aus.

Die Staatsanwaltschaft stellte im vergangenen Jahr Ermittlungen gegen Barbarin und weitere Geistliche wegen Nichtanzeige einer Straftat und unterlassener Hilfeleistung ein. Zehn Opfer des Priesters schlugen aber einen anderen Rechtsweg ein und erzwangen damit einen Prozess. Neben Barbarin werden sich sechs weitere Kirchenvertreter vor Gericht verantworten müssen.

Die News Französischem Kardinal wird in Pädophilie-Skandal Prozess gemacht wurde von AFP am 19.09.2017 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Frankreich, Kirchen, Justiz, Kinder, Missbrauch abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Barley begrüßt neue Sexismus-Debatte

Berlin - Familienministerin Katarina Barley hat die Debatte über Sexismus in der Gesellschaft begrüßt. "Sexismus ist Alltag, in der einen Branche mehr als in der anderen. Deshalb

Mehr
SPD-Fraktionschefin schreibt Brief an AfD-Kandidaten

Berlin - Die SPD-Fraktion hat einen Brief an den AfD-Kandidaten für das Bundestagspräsidium, Albrecht Glaser, geschrieben. Sie fordert darin eine Stellungnahme von Glaser zu

Mehr
Grüne und FDP stellen neue Forderungen an "Jamaika"

Berlin - Vor der nächsten Jamaika-Verhandlung am Dienstag stellen Grüne und FDP neue Forderungen. Grünen-Parteichef Cem Özdemir machte die Einhaltung der Klimaschutzziele zur

Mehr

Top Meldungen

Ifo-Präsident fordert Air-Berlin-Chef zu teilweisem Gehaltsverzicht auf

Der Präsident des Münchner Ifo-Instituts, Clemens Fuest, hat Air-Berlin-Chef Thomas Winkelmann aufgefordert, teilweise auf sein bis 2021 garantiertes Millionengehalt zu

Mehr
Ifo-Institut fordert Gehaltsverzicht von Air-Berlin-Chef

München - Der Präsident des Münchner Ifo-Instituts, Clemens Fuest, hat Air-Berlin-Chef Thomas Winkelmann aufgefordert, teilweise auf sein bis 2021 garantiertes Millionengehalt zu

Mehr
Gesamtmetall-Chef weist Gewerkschaftskonzept für Arbeitszeitverkürzungen zurück

In der Metall- und Elektroindustrie spitzt sich der Streit um mögliche Arbeitszeitverkürzungen zu. Der Forderungskatalog, den die IG Metall in der kommenden Woche endgültig

Mehr